Sodbrennen - Soll ich zu Omeprazol greifen?

Hallo zusammen,

ich bin echt verzweifelt :-( Ich bin in der 29.SSW und habe schon seit Wochen mit Sodbrennen zu kämpfen. Zu Beginn immer mal wieder, konnte es durch die Ernährung gut steuern.

Seit 10 Tagen aber ist es echt schlimm. Ich werde Nachts dadurch wach, laufe umher und muss eine Rennie nehmen. Die drei Tabletten am Tag helfen wohl nicht genügend. Einmal bin ich Nachts aufgewacht, weil ich Mageninhalt/Magensäure im Mund hatte und mich daran verschluckt habe. Das hat mir zu Denken gegeben. Habe echt Angst um meinen Magen bzw. meine Speiseröhre.

Hinzu kommt seit 2-3 Tagen, dass ich das Gefühl habe, es drückt und brennt in der Magengegend. Richtig verkrampft. Ich hatte so ein ähnliches Gefühl damals bei meiner Magenschleimhautentzündung. Ich bin schon etwas vorbelastet, die Klappe zwischen Magen und Speiseröhre schließt bei mir nicht richtig. Kenne also alle Mittelchen wie Omeprazol und Co. Aber so schlimm war es noch nie :-(

Mein FA wollte mir (erstmal) kein Omeprazol verschreiben, da es dazu keine Studien gibt. Er hätte das nur ein einziges Mal in seiner Laufbahn gemacht (er geht in einigen Jahren in Rente...) Er würde aber eher davon abraten, wenn es auch anders geht.

Tja, was mache ich nun? Nehmen oder nicht? Meine Freundin hatte es damals in der SS von ihrer FA verschrieben bekommen und hat es wochenlang genommen. Ihrem Kleinen geht es gut!

Was habt ihr für Erfahrungen?

1

Zu Omeprazol gibt es sehr wohl Studien und das nicht zu wenige. Es ist total unbedenklich!

https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/omeprazol/

2

Da ist dein FA aber nicht gut informiert.

Die Charité hat die Seite embryotox aufgebaut und dort ist Omeprazol als Mittel der Wahl in der SS gelistet.

Weniger ist natürlich mehr, aber die Gefahr einer Magenschleimhautentzündung darf man nicht unterschätzen.

Ich hatte letztes Jahr eine und habe wochenlang Omep genommen. Baby ist super entwickelt und seit der Bauch sich gesenkt hat, ist das Sodbrennen viel besser geworden und ich brauche die Kapseln nur noch selten.

3

Hey liebes,
Omeprazol kannst du ruhig nehmen. 20 mg hilft auch mir schon für Tage.

Pantropazol sollte nicht eingenommen werden, vielleicht hat dein Arzt etwas vertauscht 🤗

Alles Gute für dich 🍀

4

Ich würde immer versuchen so wenig wie möglich zu nehmen wenn es irgendwie möglich ist.

Ich persönlich nehme gar nichts, egal was Embryotox sagt weil ich nichs riskieren möchte. Im Endeffekt trägt man selbst die Verantwortung und kein anderer.

Ich finde die Empfehlung von deinem Arzt gut. Ich finde viel zu viele Frauenärzte geben recht leichtfertig Empfehlungen für Medikamente.

Gute Besserung

5

Als Alternative Gaviscon dual👍

6

Hey
Bei all meinen Schwangerschaften hat mir IMMER Rennie Kautabletten geholfen.

Hast du es schon mal versucht ?

Mir reicht immer nur eine, man kann mehrere am Tag nehmen 🤗

Ich habe den Tipp auch meiner schwangeren Freundin gegeben und bei ihr half es und sie hat sich sehr bedankt 😃

7

Hallo!

Also es gibt genug Studie,Charité Berlin spezialisiert sich auf sowas. Die sagen- unbedenklich 😊 Mein Prof aus der Kiwu Klinik und mein Frauenarzt haben immer gesagt,dass ich den Embryotox vertrauen kann. Mein Hausarzt hat mir schon vor Ewigkeit gesagt,dass die Allgemeinmediziner bedienen sich nur an diese Seite, wenn sie nicht sicher sind und müssen eine Schwangere behandeln.

Hatte auch schon mal Probleme vor paar Wochen, da sagte mein FA ,Rennie oder Gaviscon,wenn es nicht hilft- Omeprazol. Musste 2 mal dann nehmen, hat mir sofort geholfen!

Mit Magenschleimhautentzündung ist nicht zu spaßen, wenn du eh schon vorbelastet bist,weißt du wie schlimm es ändern kann. Dann ist niemandem damit geholfen...

Aber jeder muss es natürlich selbst entscheiden.

Ich wünsche dir eine gute Besserung!!!💐

LG,Gati mit Minimädl 💗 31+1

8

Huhu,
danke für deine Antwort :-) Was hat dir nach zweimalige Einnahme geholfen: Rennie, Gaviscon oder Omeprazol?
Rennie und Gaviscon helfen bei mir immer nur so 1-2 Stunden :-(

15

Sorry,habe mich nicht klar ausgedrückt 😁😅
Omeprazol hat mir nach 2 mal nehmen geholfen...
Also hatte Sodbrennen... hatte Rennie genommen. Hat erstmal geholfen... nach paar Tagen nicht mehr... dann war mir schon richtig elend iwann,kotzübel und brennen ... hab dann endlich 1 Tablette omeprazol genommen... nach ung.1-2 Std war besser,am nächsten Tag alles weg.
Hatte dann bestimmt 5-6 Tage Ruhe...
Dann kam schleichend alles wieder zurück- dasselbe Spiel nochmal... hab dann net mehr ausgehalten, wieder Omep genommen... seit dem alles weg...
Jetzt kommt noch gelegentlich immer wieder was,aber Milch oder Rennie reichen dann... war nie wieder so schlimm, wie die 2 Male....
Vielleicht Zufall, vielleicht hat Omep so gut geholfen 🤷‍♀️ würde immer wieder nehmen,wenn erforderlich.

Vlg,Gati

9

Ich habe bei der ersten Schwangerschaft auch Omeprazol genommen weil ich im sitzen schlafen musste und selbst da ist die Säure hochgelaufen . Meine FÄ hatte damals gesagt das ich es nehmen darf und eine Entzündung der Speiseröhre schlimmer wäre . Danach war mein Leben wieder lebenswert mit den Tabletten. Jetzt in der zweiten Schwangerschaft hilft bisher noch Rennie kautabletten ganz gut

10

Zu omep kann ich dir nichts sagen. Aber Versuchs mal mit ahoij brause. Klingt komisch, hilft aber :-)

Top Diskussionen anzeigen