Überfordert Gewicht Baby und Geburt

Hallo Mädels,

Ich weis garnicht wo mir der Kopf steht! Ich bin total überfordert.

Ich war gestern bei 34+3 beim Frauenarzt zur Kontrolle und mein Baby ist wie immer zu klein und wiegt zu wenig! Auch,als ich im Krankenhaus war wurde mir gesagt,dass der kleine zu wenig wiegt und klein ist!

Vor 2 Wochen hatte der kleine ca 38cm. Mein Arzt konnte ihn gestern nicht mehr messen, da der kleine ganz tief unten liegt! Der kleine hatte gestern nur 1900gr. GMH liegt nurnoch bei 1,5cm

Ich darf bzw kann leider auch nicht in meine wunschklinik, da die alle keine Kinderstation haben und bei mir sofort ein Kinderarzt dabei sein muss!

Nunja, gestern waren die herztöne beim ctg nicht optimal. Musste heute nochmal zum ctg - etwas eher in Ordnung als gestern aber wieder herzabfälle!

Man müsste schauen,wenn ich wehen habe, ob dann die herzschläge wieder abfallen. Es würde anscheinend eventuell irgendwas auf die nabelschnur drücken, so dass dann das Baby nicht richtig versorgt wird!

Das ist schonmal meine 1. Größe Sorge.

Zur nächsten:

Ich möchte den kleinen eigentlich gerne spontan zur Welt bringen. Ich habe aber 2 Mädels 8 und 3 Jahre alt zuhause! Der Papa der Mädels will sich kein Urlaub nehmen und weigert sich. Wenn mein Freund ( der Papades babys) sich um meine 2 Mädels kümmert während ich im Krankenhaus bin,darf er entweder am Tag nur 1 Stunde zu Besuch kommen oder garnicht weil geschwisterkinder nicht mit ins Krankenhaus dürfen.

Er darf bei der Geburt und während ich im Krankenhaus bin dabei sein aber MUSS auch mit mir drin bleiben und darf das Krankenhaus nicht verlassen.

Meine kleine Tochter ist total Mama Kind und falls ich ab morgen drin bleiben müsste bis irgendwann der kleine kommt,sehen mich meine 2 Mädels solange garnicht mehr :(

Deshalb meine frage: was würdet ihr tun? Statt normal entbinden lieber einen Kaiserschnitt,dass ich genau weiß,wann der Papa der Mädels aufjedenfall die Kinder nehmen muss? Und falls dem kleinen seine herztöne bei der spontan Geburt wieder abfallen und ich einen not- Kaiserschnitt bekomme,lieber einen WKS,dass mein Freund,der das 1.x Papa wird dabei sein kann?

Immoment ist alles so doof und ich weiß Einfach nicht mehr was ich tun soll...

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Sorry für den langen Text und danke für eure Antworten

1

Huhu, kann deine Sorgen sehr gut nachvollziehen. Ich würde wahrscheinlich wegen der Größe und des geringen Gewichtes zum sekundären KS tendieren, da dieser keine so großen Belastung für das Baby darstellt.

2

Ich würde wahrscheinlich wegen des Gewichts+Herztöne den KS annehmen. Die Planbarkeit und dass der Papa dann ds bleiben kann, ist dann ein schönes extra, aber entscheided wäre für mich, dass das Geburt für den Kleinen ein Risiko sein könnte.

Wenn ich nur wegen der Planbarkeit KS machen würde, hätte ich immer ein schlechtes Gewissen, glaube ich. Aber so ist es bei dir definitiv nicht.

3

Danke für eure Antworten. Ich fühle mich auch so schon schlecht genug. Grad weil ich gerne normal entbinden möchte und nicht weiß was ich tun soll!

Wenn mein GMH nurnoch bei 1,5cm liegt und es jeden Moment los gehen kann, wann wird denn dann der kleine geholt? Trotzdem 1 woche vorher oder doch eher jetzt bald?

Ich habe meine 1. Tochter spontan bekommen und meine 2. Tochter per KS

Eine Freundin meinte,umso mehr man KS machen würde umso mehr hätte man folgen bzw Schmerzen nach der Geburt. Stimmt das? Weiß das jemand?

Ich habe so schön Panik,weil ich mir keine Spritzen- indem Fall thrombose spritzen nach der Geburt zuhause geben kann

4

Besprich das zuerst mit deinem Arzt oder, falls du schon angemeldet bist, mit deinem Krankenhaus. Ich habe heute wegen des anderen Extrems mit meinem Arzt gesprochen (bin bei 38+6 und die Kopfgröße entspricht schon 41+3) und er hat gesagt, dass das das Krankenhaus entscheiden muss und mir die Überweisung gegeben. Dort habe ich nun einen Termin bekommen.

Schade, dass der Kindsvater hier keine Rücksicht auf dich nimmt. Hast du noch andere Familie oder Freunde, die auf die Kinder aufpassen könnten?

weitere Kommentare laden
5

Ich habe leider keinen richtigen Rat für dich da du das für dich selbst entscheiden musst wäre ich an deiner Stelle würde ich den KS wählen da dann aufjedenfall der Papa so wie du es schreibst ja dabei sein kann und der Papa deiner anderen Kinder es auch planen kann. Auserdem denke ich das die Herztöne dann auch nicht so schlimm abfallen wie bei einer normalen Geburt.

Bei mir heist es überall zu gros nur mein fa meint es würde passen mein kleiner war auch zu gros für die Woche in der er geholt wurde.
Darum lasse ich mir nie die direkten Werte sagen weil ich mir dann keine Sorgen machen muss.

Muss eine Woche vor dem KS ins Krankenhaus wegen Medikamenten Umstellung und sehe dann weder Mann noch Sohn und könnte täglich heulen wenn ich daran denke. Das Krankenhaus ist 1 Stunde weg und dann dürfte mein Mann nur ne halbe Stunde bleiben rentiert sich halt nicht.
Den KS Termin wird spontan entschieden und ich kann nur hoffen das man mir früh genug Bescheid gibt damit mein Mann kommen kann und meine Mutter auf unseren Sohn aufpassen.

Fühle also mit dir und verstehe sehr gut wie du dich fühlst.
Ich hoffe bei euch geht alles gut und egal wie du dich entscheidest es trotzdem eine schöne Geburt wird 🍀

7

Ich habe nie nach gewicht usw gefragt. Das ist dem Arzt aufgefallen und natürlich was in den sorgenbereich geht muss er mir auch berichten. Zudem ist der Bauch des babys auch zurück datiert. Ich hätte am 15.08. ET aber laut Bauch Größe wäre der ET am 07.09!!!

Ich hab so fürchterliche Angst, dass es dem Baby nicht gut geht:( muss auch zur Geburtsplanung, da der kleine ja zu klein ist und zu wenig wiegt und er um 3-4 Wochen zurück liegt

Top Diskussionen anzeigen