Erhöhte Leberwerte 15 Ssw.

Hallo ihr Lieben,

ich bin etwas verunsichert. Seit der 7 Ssw. leide ich an starker Übelkeit und Erbrechen (4-5mal täglich) und habe von meiner FA Cariban verschrieben bekommen, womit ich das Erbrechen gut in den Griff bekommen habe. Vor drei Wochen hatte ich die letzte Vorsorgeuntersuchung mit Blutabnahme und mit dem Baby schaut soweit alles sehr gut aus.
Eine Woche später erhielt ich einen Anruf, dass ich zum Endokrinologen muss, da mein TSH-Wert 0,01mU/l beträgt und ausgeschlossen werden soll, dass ich an einer Autoimmunerkrankung (Basedow) leide. Ich habe direkt einen Tag später einen Termin erhalten und wurde wirklich gut untersucht. Kurz vor dem darauffolgenden Wochenende rief mich dann die Endokrinologin an und meinte, dass eine Autoimmunerkrankung ausgeschlossen werden könne, sie sich aber Sorgen aufgrund meiner Leberwerte mache, da diese zu stark erhöht seien (GOT liegt bei 211 und GPT bei 218, der Y-GT-Wert liegt noch im Normbereich). Ich selbst habe keine Beschwerden gehabt.

Ich war nun letzten Freitag wieder bei meiner FA, die nun ein großes Blutbild der Leber veranlasst hat und nun auch eng mit meiner Internistin zusammenarbeitet. Dem Baby geht es nach wie vor gut, laut FA, sei es wohl entspannter als die Mama... Ultraschall der Leber ergab nichts Aufgälliges: Galle und Leber total unauffällig und so, wie sie sein sollten. Mein Blutdruck ist niedrig 115/80.

Ich mache mir natürlich Sorgen. Habe gelesen, dass erhöhte Leberwerte meist zum Ende der SS auftreten können, aber ich bin ja jetzt erst in der 15 Ssw.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Bzw. hat jemand eine Idee, was es sein könnte?

Ich bin wirklich ratlos😥
Danke, für euren Rat und, dass ihr den langen Text lest.

1

Ich weiß nicht, ob ich dir so richtig helfen kann. Habe bei Omnibiotok ein Produkt gesehen, welches zur Leberunterstützung eingenommen werden kann.
Voll ist es ein Versuch wert?

2

Vielen Dank, für deine Antwort🌺 Ich werde mal meine FA fragen, ob das vielleicht hilft.
Gerade ging es ihr nur darum herauszufinden, warum die Werte so hoch sind, ich aber keine Beschwerden habe🤔

3

Ich hatte vor Jahren (nicht schwanger) auch schlechte Leberwerte, die zufällig festgestellt wurden. Bei mir waren auch alle anderen Untersuchungen prima und letztendlich waren es die „Nachwehen“ des Pfeifferschen Drüsenfiebers, das ich wohl einige Monate davor durchgemacht habe. Vielleicht gibt es bei dir auch einen Zusammenhang? Meine Werte wurden dann weiter regelmäßig überwacht und ein halbes Jahr später waren sie wieder normal.

4

Vielen Dank, für deine Antwort. Ich hatte 2006 das Pfeiffische Drüsenfieber, welches sich sehr stark auf meine Leber ausgewirkt hat. Daher will meine Internistin jetzt prüfen, ob sich dieser Virus reaktiviert hat. Hattest du denn irgendwelche Symptome, durch die hohen Werte?

Ich hoffe einfach, dass es dem Baby weiterhin gut geht. Das ist gerade meine größte Sorge...😕

5

Hey

Ich bin selbst an basedow erkrankt und kann die aus eigener erfahre sagen das wenn die schilddrüse nicht richtig funktioniert auch häufig die Werte der Leber nicht in Ordnung sind.
Mach dich nicht verrückt. Wenn deine schilddrüse eingestellt ist normalisieren sich deine leberwerte bestimmt von ganz alleine. War bei mir auch so

Viel Glück 🍀 und alles Gute

6

Ich danke dir🙂 Die Überfunktion ist bei mir wohl schwangerschaftsbedingt und ich werde daher nicht auf Tabletten eingestellt🤷🏼‍♀️ Die Endokrinologin meinte, dass sich dies bis zur 20 SsW. von allein ergeben sollte und ich muss jetzt nächste Woche nochmals hin.
Aber das ist ein guter Tipp von dir, dass die Leber damit irgendwie zusammenhängt.
Ich wäre einfach froh, wenn mir die Ärzte mal mehr sagen könnten, aber es wird immer nur von "viel zu hoch" gesprochen, aber woran es liegen könnte und was das genau bedeutet, sagt mir niemand...

Dir auch alles Gute🍀

7

Diese Ungewissheit woran es liegt ist grausam. Man macht sich ständig Gedanken was evtl passieren könnte.

Aber das pendelt sich bei dir bestimmt schnell wieder ein.
Ich drück dir ganz fest die Daumen

Top Diskussionen anzeigen