Soll ich danach fragen oder warten? 🤔

Guten Morgen ihr Lieben! 😊

Heute bin ich bereits bei 40+5 angekommen und es sieht wirklich nichts danach aus,dass er sich bald auf den Weg macht.
Ctg-Termine ergeben jedes Mal eine grade Linie. Als.ob der Strich mit einem Lineal gezogen wurde 😅

Mittwoch,bei 41+0 habe ich den nächsten US. Nun bin ich am überlegen,zu Bitten, die Geburt einzuleiten.
Ich bin langsam wirklich am Ende! Zumal ich ca. 25kg mehr mit mir rum trage. Dazu kommt noch,dass meine Finger,Füße und Beine voll mit Wasser sind. Alles tut weh. Die Finger von beiden Händen sind taub und umso mehr ich mache,umso mehr schlafen sie ein. Besteck oder Stift halten ist sehr schwierig. Ich weiß...es ist jammern auf hohem Niveau, aber mein ganzer Körper tut einfach nur noch weh!
Alle möglichen Hausmittelchen wurden ohne Erfolg angewendet 🤷‍♀️

Was würdet ihr machen?
Habt ihr Erfahrungen mit Einleitungen?

Liebe Grüße 🌸

1

Schwierige Frage 🙈 aber ich würde es schon ansprechen. Wenn es dir nicht gut geht, merkt das auch dein Baby. Und vielleicht überlegt er sich ja von selbst bis Mittwoch zu kommen 🤪

2

Das hoffe ich ja noch soooo sehr 🙈😅

3

Ich drück dir auf jedenfall die Daumen 🙏🏻

weiteren Kommentar laden
5

Frag mal nach einer Eipollösung, auch wiederholt. Viel Erfolg!

6

Habe ich schon nachgefragt 😓
Machen die im KH nicht und meine F-Ärztin ist natürlich genau jetzt im Urlaub 😅 und meine Hebamme macht es auch nicht!

9

Ach wie blöd. Wenn Du mutig bist, lass Deinen Mann den Mumu massieren

7

Schwierig, aber man liest immer und immer wieder, dass sich Einleitungen bei unreifen Befund über Tage ziehen können und manchmal erst recht mit Kaiserschnitt enden. Ich persönlich finde die Vorstellung nicht so prickelnd. Ich glaube ich würde es mir so gut wie möglich vorm Fernseher gemütlich machen oder sonstiges tun, das dir irgendwie gut tut.
Mein Sohn ist erst bei 41+2 geboren, aber ohne Einleitung. Die Chance besteht jeden Tag, dass dein Baby kommt.

8

Ja ich weiß, deswegen bin ich ja hin und hergerissen 😓 Es kann ja Immer etwas negatives passieren... sei es bei einer Einleitung, einer Geburt ohne Einleitung oder bei einem KS. Sicher kann man sich leider nie sein 🤷‍♀️
Es kann ja auch sein,dass nur noch ein kleiner Funke fehlt,damit die Geburt beginnt... man kann halt wirklich nur spekulieren 🙄

10

Am besten besprichst du das einfach mit deiner Klinik. Unverbindlich informieren heißt ja nicht, dass dann tatsächlich eingeleitet wird.

11

Hey,
Genau so ging es mir auch mit exakt deinen Beschwerden! Und am Untersuchungstag ging es doch noch von allein los! Am Abend,41+0war sie da.
Ich hätte ansonsten auch nach Einleitung gefragt,aber nur eher sanfte mitgemacht,z.b. Einlauf oder Eipollösung. Ansonsten,die Tage der Qualen sind so oder so gezählt ( mein Baby ist 1,5Tage alt und bisher sind leider doch noch alle Symptome da,Knöpfe schließen geht echt schwer bei Mini). Alles Gute!

12

Ach so,ob das geholfen hat weiß ich ja nicht aber am Abend zuvor habe ich mal die Bruswarzenmassage angewandt ;)

13

Auch das mache ich bereits seit 4 Tagen und das jeden Morgen und Abend für 30min 😅

weiteren Kommentar laden
14

Ich hab in der ersten Schwangerschaft +30kg zugelegt, auch ordentlich Wasser und Karpaltunnelsyndrom gehabt. An Et+10 sollte eingeleitet werden, an Et+9 begannen von selbst die Wehen. Entscheide nach eigenen befinden. Gegen Wasser half mir am besten Akupunktur, leider auch nur kurfristig.

Lg Manu

18

Akupunktur schlägt bei mir leider nicht an 🤨

16

Hallo. Ich hatte zwar kaum Wasser, dafür aber eine cholestase und die hat mich in den Wahnsinn getrieben. Man hätte mich spätestens an 40+0 eh eingeleitet aber bei einer Vorsorge an 38+5 habe ich drum gebeten. Da wurde dann geschaut wie der Muttermund aussieht und wie tief das Baby liegt. Der Muttermund war Fingerdurchlässig und weich, also haben sie entschieden dass ich da bleiben darf und eingeleitet werde.
Ich schlief wegen der Cholestase nicht mehr und war einfach so müde und kaputt, deswegen haben sie meinen Wunsch berücksichtigt. Ging alles gut, ballonkatheter wurde gelegt und 12 Stunden später war er da :)

17

Vielen lieben Dank für deinen Erfahrungsbericht! 🤗

19

Mach das...
Ich habe mein zweites Kind letztes Jahr Ende Juli bekommen, und habe mich seit Mai mit extremen Wassereinlagerungen gequält. Ich konnte nicht mehr! Habe dann eine Wunscheinleitung bekommen an 40+2 und in der Nacht zu 40+3 kam er dann.

Aber eines lass dir sagen, Einleitung ist meistens kein Zuckerschlecken (2 Einleitungen habe ich bereits erhalten und spreche aus Erfahrung) 😳

20

Was bedeuten gerade Linien ? 🙈

22

Denke sie meint, keine wehen :)

24

Ja,das meinte ich 😅

21

Hey,
Ich finde das ist gar kein Jammern auf hohem Niveau!
Frag vielleicht erstmal die Hebi:)
Ob mit Akupunktur oder evtl. Anderen Methoden eingeleitet werden kann..
Vor einer Einleitung im Krankenhaus würde ich, solange noch alles i.o. ist, erstmal mich entfernen:)


Liebe Grüße
Halt durch..es ist wunderbar den Krümel das erste Mal in Arm zu haben💕

23

Habe meine Hebamme bereits gefragt,aber sie hat nur Mittwoch morgens Zeit,um es mit einer Akupunkturzu versuchen. Dabei ist das Problem,dass ich dann auch wieder ins KH muss,zur nächsten Untersuchung 🙈😅 Es ist Total verhext 😆

29

Meine Einleitung ging 6 Tage....
Versuch weiterhin alles andere hahaahh

Top Diskussionen anzeigen