Komische Aussage Arzt

Ihr Lieben,

ich komme gerade vom Arzt und durfte zum ersten Mal das Herzchen schlagen sehen.... So schön 😍!
Da wir heute in den Urlaub fahren, habe ich gefragt, ob ich auf was Bestimmtes achten muss. Eigentlich nur so pro forma, denn grundsÀtzlich kennt man die wesentlichen Sachen ja.
Seine Antwort hat mich aber mehr als irritiert.
Also grundsĂ€tzlich ist alles verboten, was Spaß macht, so Originalton. Dazu zĂ€hlen unter anderem baden, schwimmen, Sport, Sex....
Das habe ich noch nieeeee gehört. Wir machen einen Wanderurlaub in den Bergen, nix Außergewöhnliches oder sonderlich anstrengend.
Wie ist denn eurer Meinung dazu?
Achso es ist eine ganz normale Schwangerschaft, nix AuffÀlliges.
Danke 😊

2

Wenn du kein Risiko hast, ist doch eigentlich alles erlaubt? Auch Sex und Schwimmen.

Vielleicht wollte er nur lustig sein?

7

Leider nicht! 🙈

1

Hört sich ein bisschen ĂŒbervorsichtig an, ich wĂŒrde das machen, was dir gut tut. Was soll denn beim Schwimmen passieren oder beim Wandern?

Genieß den Urlaub!

3

War das vielleicht Ironie? 😅

6

Nein, er meinte das ernst! Man muss dazu sagen, dass er generell seeeehr konservativ ist.

8

Aber ist ja Quatsch. Wenn du kein Risiko hat durch Vorerkrankungen, AuffÀlligkeiten oder sonstigem dann kannst du alles machen.

4

Ich tippe auch auf Ironie des Arztes
Es sei denn er hat ein hÀmatom o.À. gesehen?

LG

9

Nein alles ist gut! Zumindest hat er nichts gesagt! Ein Witz war es definitiv nicht! Aber ich entnehme den Antworten hier, dass ich seinen Rat wohl getrost ignorieren kann 😄!

22

Ich bin völlig sicher, dass Du ihn falsch eingeschÀtzt und die Ironie nicht verstanden hast.
Vielleicht fand er die Frage sinnlos und unnötig...

5

Hat er das vielleicht ironisch gemeint ?
Es dĂŒrften dann gar keine Schwimmkurse fĂŒr Schwangere stattfinden . Sexverbot hat man nur, wenn es Komplikationen gibt. Die Aussage deines Arztes kann ich nicht so ganz verstehen.

10

FĂŒr mich hört sich das Ironisch an - wenn du nicht eine absolute Risikoschwangerschaft mit x Fehlgeburten hast, ist nĂ€mlich das Meiste davon erlaubt.
Mein Arzt hat mir ĂŒbrigens das Schwimmen ausdrĂŒcklich empfohlen, die Beinbewegung beim Brustschwimmen ist gut fĂŒr den Beckenboden, der Sport hat kein hohes Verletzungsrisiko und die Kompression mindert Wassereinlagerungen.
Sport generell ist erlaubt, allerdings sollten Sportarten gemieden werden mit hohem Verletzungsrisiko oder die mit starken "ErschĂŒtterungen". Auch sollten hohe Pulsfrequenzen vermieden werden (>145). Ab der 20. SSW sollte außerdem darauf geachtet werden, die gerade Bauchmuskulatur nicht mehr zu trainieren.
Wandern und vielleicht mal Schwimmen klingt fĂŒr mich nach nem super Urlaub fĂŒr die Schwangerschaft, zumindest wenn es tatsĂ€chlich Wandern und nicht Bergsteigen ist (da wĂ€re ja die Verletzungsgefahr wieder ein Thema.
Hat er die "Verbote" irgendwie begrĂŒndet?

13

Ich wĂŒnschte es wĂ€re Ironie 😄! Er meinte das total ernst. Ich war so perplex, dass ich nichts sagen konnte. Irgendwie war mir wohl direkt klar, dass das nur Schwachsinn sein kann!
Ich glaube er ist einfach sehr, sehr konservativ und auch schon recht alt, vielleicht hat es damit was zu tun!
Irritiert hat es mich aber trotzdem...
Danke fĂŒr deine liebe Antwort!

11

Das war hoffentlich ein Scherz.

15

Leider nein! 🙈

16

Dann wĂŒrde ich mir einen anderen Arzt suchen bzw. dem da so wenig Fragen wie möglich stellen. Der ist doch nicht ganz dicht #kratz

weiteren Kommentar laden
12

Also ich meine mich zu erinnern Whirlpool und Saunen sollte man nicht tun.
Ansonsten Sport naja, machst ja kein extremsportđŸ€Ł wandern und frischluft tut dich gut in der schwangerschaft.

Achja und natĂŒrlich herzlichen GlĂŒckwunsch und FolsĂ€ure nicht vergessen😘

14

Danke fĂŒr deine Antwort! Ich mache nichts, was mein Körper nicht auch gewöhnt wĂ€re...

18

Ich schließe mich den anderen an, die Aussage des Arztes ist Quatsch.
Habe all diese Sachen auch selbst schon in zwei Schwangerschaften gemacht 😉

Das Einzige, was mir zum Wandern noch einfĂ€llt ist, dass man extreme Höhe meiden sollte (so ab 2000-2500m). Also falls ihr geplant hattet, mit einer Gondel auf nen Gipfel dieser Höhe zu fahren und dort eine Tour zu machen, wĂŒrde ich das nochmal ĂŒberdenken.

Hier Quellen dazu:

https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/familie/reisen-schwangerschaft-tipps-2009412

https://www.alpenverein.de/chameleon/public/3b28802c-1752-4916-a5f7-3cab92e89de5/Panorama-52012-Fitness-und-Gesudnheit-Schwangerschaft-pdf_20107.pdf

Schönen Urlaub euch!

25

Das mit der Höhe in der Schwangerschaft ist allerdings auch schon wieder ĂŒberholt. Ich war zum Beispiel in der ssw 14 auf 2700m Höhe und hab dort sogar ĂŒbernachtet. Kurze Zeit war ich auch ĂŒber 2700m. Ich bin das allerdings auch gewohnt. Ich habe sehr viele Pausen gemacht und viel getrunken sowie regelmĂ€ĂŸig eine Kleinigkeit gegessen.

Hier ein paar Erfahrungsberichte und Infos:

https://alpenverein-edelweiss.at/edelweiss/objekte/index_detail.php?berichtId=9022&sektionId=104

https://www.bergzeit.at/magazin/berg-sport-wandern-schwangerschaft/

26

Ja, gibt da logischerweise auch wenig wissenschaftliche Daten zu, ist eher eine Vorsichtsmaßnahme, so wie ich es verstanden habe.
Und wenn man es gewöhnt ist, ist es natĂŒrlich nochmal was anderes. Gibt ja auch Schwangere, die auf 3000m und höher wohnen 😅

Top Diskussionen anzeigen