Hat auch jemand eine retrograde Gebärmutter?

Hallo ihr alle,
Ich habe eine Frage. Meine arztin sagte mir schon gleich zu Beginn der SS das ich eine nach hinten liegende -also retrograde- Gebärmutter habe .
Es ist wohl nicht weiter schlimm, also die SS ist nicht gefährdet oder so. Ist ja schon mal gut.
Zudem stellt sie sich im laufe der Zeit noch so auf , wie es normal sein sollte . Kann ja nicht alles nach hinten wachsen. 😀
Ich bin jetzt Mitte der 14.ssw und habe ziemlich rücken / Steissbeinschmerzen. Kann das aufgrund der Lage so arg sein?? Wer hatte das auch und kann von Erfahrungen berichten.
Bei mir ist halt noch null Bauch zu sehen, das ist wohl tatsächlich aufgrund der Lage so. Da bin ich geduldig , der kommt eh noch früh genug.... 😀
Bin gespannt, auf eure Antworten.

Lg

1

Hab ich auch und bin zum dritten Mal schwanger. Neige eher zu kleinen Bäuchen ;)

2

Ich habe auch eine.

Hatte in allen vier Ss ein relativ großen Bauch.

Eine schöne Schwangerschaft 🤰🏼🍀

Liebe Grüße Mamavonbald4 mit 💚💙💜 an der Hand und 🐛 18 Tage alt im Arm🤰🏼💜

3

Schmerzen hatte ich deswegen nie.

4

Dito. Ist meine 3 SS, und von SS zu SS wird der Bauch jedes Mal größer 🙈

5

Hey 😊

Ich habe auch eine retrograde Gebärmutter und bin zum zweiten Mal schwanger.
Rücken-/Steißschmerzen hatte ich in der ersten Schwangerschaft erst spät und das dann wegen des großen Bauchs. Jetzt habe ich es schon eher gehabt, aber wiederum einen großen Bauch und das Gewebe war noch etwas lockerer, da die erste Schwangerschaft noch nicht lange zurück liegt.
Ich könnte mir daher eher vorstellen, dass es am Dehnen und Wachsen des Gewebes liegt und weniger an der Lage der Gebärmutter. 😊

Alles Gute! 🍀

LG Xorac mit Flocke (13 Monate) und Pixeline (31+6) 🌻

6

Ich gehöre auch dazu und ich spüre das Dehnen in meinen bisher 4 Schwangerschaften ebenfalls eher im unteren Rücken als Vorne. Auch die Geburtswehen habe ich im Rücken gespürt, was gar nicht so schlecht war, weil Gegendruck da richtig gut geholfen hat.

In der Frühschwangerschaft tut es meinem Rücken immer total gut auf dem Bauch zu liegen. Habe das Gefühl, dass die Gebärmutter sich dann besser aufrichten kann.. später gehts ja leider nicht mehr. Aber da hilft der Vierfüßlerstand, um den Rücken mal zu entlasten. Oder ein warmes Bad.

Einen recht großen Bauch hatte ich trotzdem jedes Mal. Meine Babys gönnen sich wohl eine 4-Zimmer-Wohnung mit gaaanz viel Fruchtwasser 🤪

7

Hallo,
ich war am Donnerstag spontan bei meiner Ärztin, weil ich tierische Bauchschmerzen hatte und nicht mal mehr schlafen konnte.
Da sagte sie, dass meine Gebärmutter einen Knick nach hinten hat. Sie hat versucht sie manuell aufzurichten. Wir hoffen, dass sie nun nach oben wächst. Die Schmerzen wurden schon abends weniger, weiß aber nicht ob sie wirklich daher kamen...
Bin jetzt in der 17. Ssw und der Bauch ist noch sehr klein, wächst erst seit 2 Wochen und kann noch sehr gut versteckt werden :-)
Liebe Grüße und alles Gute🍀

9

Danke fur die Antworten, denke bei mir ist es auch so. Sie sagte auxh , dass sie sich dann auxh später aufrichtet , aber wahrscheinlich merkt man das einfach. Haben ja ein paar geschrieben.
Kleiner Bauch macht mir nix.
Dir aufh alles gute 😀

8

Ich hab auch eine nach hinten gekippt Gebärmutter. Hatte zwischen der 12. Und 16. SSW immer starke Schmerzen am Rücken und Darm. Das kam wohl daher, weil die GM da hinten verwachsen ist und sich beim aufrichten löst. Bin nun in der 29. SSW und habe einen sehr kleinen Bauch. Der wurde erst sichtbar ungefähr ab der 20. Woche.
Meine Schwester hat das gleiche und hatte in allen 3 Schwangerschaften immer einen sehr kleinen Bauch.

Top Diskussionen anzeigen