Darf ich mich mal ausheulen?

Hallo ihr Lieben,

ich bin mit dem 3. Kind in der 15 ssw.
Meine letzte Schwangerschaft ist jedoch schon 8 Jahre her und so genau kann ich mich nicht mehr dran erinnern.

Nun zu meinem Problem...

Mir ist von ca. der 7. Woche schlecht. Mal mehr und mal weniger, durch cariban hab ich es immer gut in Griff bekommen.
Nun ist es seit paar Tagen so, dass ich ein ganz "ekelhaft" und unbeschreiblich komisches Gefühl habe.
Ich kann mich erinnern in den letzten ssw wenn der Bauch ganz dick war und man auf dem Rücken lag dann hat man ja diese Arterie "abgedrückt" und es wurde einem schwindelig und komisch... Ich hoffe ihr wisst was ich meine....
Nun ja und genau dieses Gefühl hab ich jetzt. Es drückt im Ul furchtbar, keine Schmerzen aber ein druck und dieser löst noch mehr Übelkeit aus und gaaaanz starkes Unwohlsein.

Ich fühle mich nicht mehr wohl in meinem Körper, alles wird irgendwie immer schlimmer anstatt besser und dann lese ich immer dass jetzt das "schönste" trimester beginnt.
Dann kommt noch hinzu dass ich dauernd Hunger habe... Also richtig hunger... Der Magen knurrt so laut mir ist es kurz vorm erbrechen wenn ich dann nichts esse... Und das kuriose ist, dass ich regelmäßig esse und oft kleine Mahlzeiten... Aber z. B. Esse ich morgens ein Brötchen, 1 Stunde später knurrt der Bauch dann esse ich etwas Obst woraufhin der Magen noch schlimmer knurrt da Obst und Gemüse mich noch nie gesättigt haben.

Ich muss mich einfach mal ausheulen... Diese immer stärker werdende Übelkeit und man will ja auch nicht ständig dieses Medikament einnehmen, da ich es schon so viele Wochen nehme. Dieser ekelhafte Druck und der Schwindel. Und vorallem dieses Gefühl es ist nicht mehr mein Körper... Furchbar ist das...

Danke dass ich es einfach mal nieder schreiben darf..

1

Hey, ich würde es deinem FA berichten. Vielleicht kann er Abhilfe schaffen!

Ich hoffe es geht dir bald besser!alles gute!

4

Ja hab in 1 woche termin, da sprech ich es mal an...

Danke dir für die antwort 🤗

2

Ich kann dich verstehen das du dich in deinem Körper momentan nicht wohl fühlst...daa sind glaube ich eher die Hormone die da Achterbahn fahren...das mit der Übelkeit kommt auch wegen des hormonhaushaltes...

Ich musste mich bis bestimmt 23.ssw mehrmals tägl. Erbrechen und die Übelkeit begleitet mich immer noch...und ich bin nun in der 28.ssw

Hast du mal versucht nausema zu nehmen...? Übelkeit und Erbrechen sollen angeblich von einem b-vitamin Mängel kommen...

Das Knurren kann auch grummeln vom Darm kommen...


LG smartie678 mit Prinzessin 28.ssw und Zwilling ❤

3

Mein Problem ist halt dass die Symptome schlimmer werden. Am Anfang hatte ich zwar Übelkeit aber aushaltbar, jetzt wird es täglich schlimmer... Und das schlimme ist das ich nicht brechen kann... Ich würge nur und mir geht es echt elend... Die Tatsache dass alles immer schlimmer wird, wo ich mich so gefreut habe nun langsam die schwangerschaft mal zu genießen macht mich echt unglücklich.

Und das knurren kommt vom Magen das merke ich wie sich der Magen richtig zusammen krampft. Da ich eine chronische darm Krankheit habe weiß ich dass es nicht der darm ist.

Danke für deine liebe Antwort 🤗

5

Huhu,

also.ich würde eventuell auf einen niedrigen Blutdruck tippen. Das hatte ich auch und mir ist dadurch regelmäßig mein Kreislauf "abgeschmiert".
Hast du vielleicht ein Blutdruckmessgerät? Ich konnte damit immer ganz gut nachvollziehen, woher mein aktuelles Unwohlsein kommt.

Gute Besserung und Alles Liebe!

6

Die Sache mit dem ständigen Hunger kenne ich. Ich habe morgens teilweise erstmal ein paar trockene Kornfleks gegessen, als ich aufgestanden bin.
Auf der Arbeit habe ich dann auch gleich nochmal was gefrühstückt und vor der Mittagszeit hatte ich dann schon wieder Hunger und habe versucht mit Obst zu überbrücken, was mich aber auch nicht richtig satt machte. Es gab ständig hier und da irgendwas kleines, leider auch manchmal Süßes , was ich sonst eigentlich nicht so oft esse.
Mir wurde dann auch richtig schlecht , wenn ich nichts gegessen habe. Kann mich noch gut erinnern, dass ich einmal so lange mit essen gewartet habe, weil wir an Ostern im Restaurant verabredet waren, dass ich dann stundenlang Magenschmerzen hatte.

Mir ging es auch sehr lange schlecht und ich musste mich übergeben , noch weit über das erste Trimester hinaus. Ich hatte fast die ganze Schwangerschaft wie einen Kloß im Hals sitzen, hatte vermutet, dass es Sodbrennen ist aber so richtig wusste ich es nicht.
Vielleicht mal noch im Bett einen gesüßten Tee trinken.

Top Diskussionen anzeigen