22 ssw. KITTEN ziehen demnächst ein :) Fragen!

Ihr Lieben,

Wir bekommen in zwei Wochen zwei BKH Kitten :)

Erstens brauche ich Tipps von Katzenhaltern bzgl. KATZE + BABY

Zweitens : Thema Toxoplasmose!?

Ich möchte mich diese Woche testen lassen wie es mit meiner Immunität aussieht. Ich weiss, dass ich lieber das Katzenklo nicht säubern sollte. Die Kitten sind bis dahin auch entwurmt (reine Wohnungskatzen)
Wann und wie oftsollte ich sie eigentlich in meinem Fall entwurmen? Und kann man sich mit Toxo auch infizieren wenn die Kitten an meiner Hand lecken?

Hoffe jemand kann mich das informieren
❤️

1

Hey!
Toxoplasmose kannst du dir über die Ausscheidungen im Klo holen. Katzen sind sehr reinlich und schlecken sich täglich den Hintern sauber- ich möchte nicht ausschließen, dass du dir Toxo so auch einfangen kannst, wenn die danach dich abschlecken. Du solltest also regelmäßig die Hände waschen, wenn du die Katzen angefasst hast.
Entwurmungen werden halbjährlich empfohlen, weil sich auch Wohnungskatzen über eure Schuhe anstecken können.
Gerade zu Beginn empfehle ich euch ein umfangreiches Kotprofil, um zu schauen, ob die beiden wirklich gesund sind. Unser Kitten bekamen wir mit Giardien, Würmern und Flöhen. Wenn dabei nichts rauskommt, dann ist ja gut.
Ihr solltet die beiden auch gegen Katzenschnupfen impfen lassen, auch den könnt ihr einschleppen. Fragt den Tierarzt, welche Impfungen er empfiehlt. Es waren 2 verschiedene.

Liebe Grüße!
Schoko

2

Ahja, ich bin auch toxo negativ und die Schwangerschaft war ein guter Zeitpunkt, das KaKlo meinem Mann aufs Auge zu drücken ;)

7

Toller Beitrag! Das unterschreibe ich so zu 100%!

weiteren Kommentar laden
3

Puh da habt ihr euch aber ganz schön was vorgenommen 😅 was meine Vorgängerin schrieb klingt schonmal super 👍 ich würde euch noch empfehlen, den Katzen direkt anzugewöhnen an bestimmte Bereiche nicht zu gehen. Bei uns durften die Katzen zum Beispiel nicht ins Kinderzimmer und ins Kinderbett/Laufstall. Hat uns viel Mühe und Konsequenz gekostet. Die wollten nämlich immer mit dem Baby kuscheln und sind auch einfach drübergelaufen oder haben sich draufgelegt wenn man nicht aufgepasst hat. Viel Rückzugsmöglichkeit für die Katzen schaffen. Unsere waren anfangs enorm gestresst durch das Babygeschrei. Und wir haben nach der Geburt ein Spucktuch von unserem Kind mitgenommen und eine Windel, um die schonmal an den Geruch zu gewöhnen. Ich wünsche euch alles Gute 🙂

4

Bei uns ist letztes Jahr im November ein 12 Wochen alter BKH Kater eingezogen. Wir haben ihn nach 6 Monaten kastrieren lassen. Der Kater hat täglich Aufmerksamkeit (wir sind im Home Office und nehmen uns viel Zeit für ihn) gefordert und ist sehr aktiv, auch jetzt noch - zwar ruhiger, aber noch immer quasi ein Schulkind.
Er reagiert überhaupt nicht auf meine Schwangerschaft bzw. merkt, dass irgendwas kommen wird - aber er ist nicht anhänglich (denke, da er selber noch so jung ist). Wir sind gespannt, wie es mit Baby wird. Unsere Tochter kommt im August, da ist er dann ein Jahr alt.

Wir haben ihn (Kater) und auch mich auf Toxo testen lassen, beide negativ, so dass ich weiterhin das Katzenklo sauber mache. Also keinerlei Einschränkungen zwecks Kuscheln usw. (halte mich von fremden Katzen eher fern).
Ich wollte gerne noch eine zweites BKH Kitten, jedoch warten wir bis nach der Schwangerschaft ab, da die Kleinen wirklich sehr verspielt und aktiv sind - evtl. Mit Baby zu viel für mich wird (aber dies ist meine persönliche Meinung & er ist unsere erste Katze allgemein).

Ganz viel Freude mit den Kitten und eine schöne Schwangerschaft.

5

Danke für die nette Antwort :)
Unsere Kitten sind auch BKHs und beim Einzug 3 Monate alt. Bis unser Baby da ist dann ca. 6 Monate. Wir hatten vor einigen Jahren ein BKH Kitten der ohne Spielpartner völlig depressiv wurde.. In damaligen Umständen konnten wir uns keine zweite leisten, deshalb haben wir ihn wieder an seine Geschwisterfamilie zurück gegeben. Diesmal holen wir uns direkt zwei Geschwisterchen :) irgendwo hab ich natürlich etwas Angst dass es anstrengend wird mit Baby aber meinen Mann habe ich ja auch noch, der sich liebend um die kleinen kümmert 😂
Ich habe mir vorgenommen sie gar nichts erst ins Schlafzimmer reinzulassen damit ich später mit dem Baby nicht Stress habe. Für ein New born wäre mir das nämlich doch etwas zu riskant..

14

Die Katzen auszuschließen ist manchmal nicht sehr klug. Dann zeigen sie dir auf ihre Weise, dass es ihnen so nicht passt. Meine Katze kann und soll alles abschnüffeln, sich von mir aus auch auf die Kindermöbel legen. Es wird hart genug sein für ihn ab August. Und er ist fast nur draußen bis Oktober ungefähr. Hat aber seine eigene Katzenklappe im Schlafzimmer. Er schläft dann immer auf meiner Seite im Bett. Damit kann ich mich erst beschäftigen, wenn das Kleine da ist 😅

weitere Kommentare laden
8

Hallo,
Habe mein Leben lang Katzen gehabt und hatte auch während beiden Schwangerschaften zwei. War auch Toxo negativ. Du kannst es regelmäßig testen lassen, wenn die Stubentiger eingezogen sind. Kostet (bei meinem FA) 13 Euro und man könnte es dann schlimmsten Falls zumindest behandeln.
Würde halt einfach nach dem Katzenklo säubern und intensiven schmusen die Hände waschen.
Entwurmen ist vorallem bei Freigängern wichtig - aber hier kann dir sicher der Tierarzt genau sagen wann du die nächste Entwurmung vornehmen solltest.

Viel Spaß mit den kleinen Mietzen - zumindest wird es dir nach der Geburt so nicht langweilig.
LG Julia

9

Guten Morgen . Also wenn deine Katzen nur drin sind , dann brauchst du garnicht so groß aufpassen ,wie man denkt. Denn Katzen holen sich ja den Parasiten oftmals wenn sie draußen sind,über Kot ( z.B Kühe ) wenn sie von Anfang an drin sind,ist es unwahrscheinlich das sie diesen Parasiten überhaupt in sich tragen.
Ich lasse meine Katzen ( Wohnungskatzen ) 1mal im jahr impfen und es gibt eine wurmkur für beide.
Sie sind gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft.
Du darfst natürlich deine Katzen so viel Knuddeln wie du möchtest und du darfst auch selber das Katzenklo sauber machen . Denn der Kot muss mindestens 24 Std liegen um überhaupt ansteckend zu sein. Also kein Frischer Kot ist sofort ansteckend.
Wichtig ist aufjedendall immer Hände waschen.
Denn ich habe schon oft hier im Forum gelesen, das viele Schwangere Frauen ihre Männer das Klo sauber machen lassen. Wenn ich jetzt aber überlege ,der Mann ist arbeiten und die Frau Zuhause und Katze macht ins Klo groß, da stinkt ja die ganze Wohnung 😒 darauf hätte ich persönlich keine Lust und meine Katzen auch nicht. Denn die brauchen immer ein sauberes Klo .
Katzen sind da sehr empfindlich.
Wenn meine Tante die kaka nicht sofort entfernt und sie muss nochmal aufs Klo geht sie da nicht mehr rauf .
Sich über ungewaschenes Gemüse oder Erde anzustecken ist höher als über die Katze.
Ich wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft und ganz viel Spaß mit deinen neuen fellnasen 🥰❤
Lg

11

Zu Toxo wurde ja schon viel geschrieben.

Wir hatten bei der Geburt unserer Tochter das Beistellbett katzensicher gemacht, da die Katzen (reine Wohnungskatzen) manchmal bei uns im Bett schlafen. Wir hatten ein Beistellbett mit hochschiebbarem Seitenteil. Die Oberseite des Bettes haben wir dann nich mit einem Netz bespannt (Sicherheitsnetz für Hochbetten oder Baumhäuser aus dem Internet). Hat super funktioniert!

Mittlerweile erwarten wir unser 2. Kind und haben gerade wieder ein neues Kitten bekommen 😊. Wir werden es beim 2. natürlich ähnlich machen wie bei unserer Tochter. Wir haben die Katzen immer mit einbezogen, z.B. Baby wurde gestillt, Katze lag schnurrend daneben und wurde gestreichelt, wenn ich eine Hand frei hatte.

Lg, babyelf mit babygirl (15 Monate), babyboy im Bauch (15+0) und ⭐⭐⭐

12

*noch mit einem Netz bespannt, sollte es heißen

13

Das was nimsaj89 schreibt. Erst einmal ist das Risiko nicht sehr hoch, dass Deine reinen Wohnungskitten Toxoplasmose überhaupt haben. Und der Kot muss schon sehr lange liegen, um ansteckend zu sein. Also wenn Deine Kitten an Deiner Hand lecken, kannst Du Dich nicht anstecken. Trotzdem würde ich immer schön Händewaschen. Die Katzen (und Corona) waren ein guter Anlass dies endlich bei meinen Kindern ohne jede Ausnahme durchzusetzen. Sie sind nun über den Tag sehr gute und ordentliche! Händewascher geworden :-)
Ich bin mit Katzen aufgewachsen, bin aber Toxo. neg. Wenn mein Mann nicht da ist und die Katzen ins Katzenklo machen, ziehe ich mir Haushaltshandschuhe an und mache das Klo trotzdem schnell sauber. Bin sehr geruchsempflindlich in der Schwangerschaft und könnte den Geruch auf keinen Fall ertragen bis er wieder kommt. Ansonsten überlasse ich das Ganze gerne gerade meinem Mann #schein

Top Diskussionen anzeigen