Ich habe keine Nerven mehr!

Hallo meine lieben Frauen da draußen!
Ich muss mich mal hier auskotzen über meine aktuelle Lage!
Ich bin 24, komme aus der Schweiz und arbeite in der Pflege als Pflegehelferin, befinde mich jetzt in der 11 ssw.
Meine chefin kotzt mich einfach nur an!
Ich bin zwei Tage zuhause geblieben weil ich unter starke Übelkeit leide aufgrund meinem Sodbrennen und Luft aufstoßen und schon macht sie Stress! Heute hat sie mir geschrieben ”Wann hast du denn arbeiten jetzt? Für uns ist das wirklich nicht lustig in der aktuellen Situation!“ ( Mangel an Personal).
Einen Ersatz stelle kann sie mir nicht bieten, ich bin komplett in der Pflege und alle Bewohner ( 10 Bew) sind stark Pflegebedürftig und sind letzte Stadium Demenz. Das heißt viele sind aggressiv und ALLE komplett inkontinent! Ich muss 4-5 mal am Tag diese aber duschen weil die massiv bis zu den Knien abführen. Heben muss ich auch, die 100kg Patienten zu zweit aber dennoch ist es sehr schwer. Nicht mal jetzt wo es mir richtig mies geht, kann ich zuhause zwei Tage abschalten! Es ist unglaublich das ausgerechnet so ein Verhalten von einer Frau kommt die selbst Mutter ist.

Wer hat auch schlechte Erfahrung auf der Arbeit gemacht während der SS?

1

Würde es mal dem Betriebsarzt oder gewerbeaufsichtsamt melden. Die macht sich strafbar wenn sie dich so arbeiten lässt obwohl sie von der Schwangerschaft weiß.
Lg

5

Ich weiß nicht ob es hier Schweiz gleich geregelt ist wie Deutschland. Wohne erst seit 2 Jahre hier..

18

Was du wissen musst, steht in der Mutterschutzverordnung, die solltest du googlen können. Das ist nicht das Gesetz, sondern die aktuellen Ausführungsbestimmungen mit den aktulelen Zahlen, z.B. zu Gewicht, das du heben darfst. Die Verordnung ist anwendbar, wenn du ein privatrechtliches Arbeitsverhältnis hast. Hast du ein öffentlichrechtliches Arbeitsverhältnis, gelten die Regelungen des Trägers (Kanton, Gemeinde etc.).

Das wesentliche ist: Das Heben schwerer Lasten gilt in deinem Fall als gefährlich, dein Arbeitgeber darf dich dafür nicht einsetzen. Für andere Dinge brauchst du ein Arztzeugnis, in dem z.B. deine Arbeitsfähigkeit um einen gewissen Prozentsatz reduziert wird. Das kriegst du vom Frauenarzt oder der Frauenärztin, die dich behandelt.

Ich kenne deine Arbeitssituation nicht. Ich gehe mal davon aus, dass deiner Vorgesetzten der Laden nicht gehört und es ggf. auch andere Ansprechpartner gibt.

2

Auf mich hat 100% niemand Rücksicht genommen . Ich hab selber immer ganz klar formuliert was ich eben nicht mache zb schwer heben .Klar war ich dann eine Art Aussätzige . Mir war und ist es das wert . Ich hab jetzt aber nach der Elternzeit eine neue Stelle angetreten...

3

Ich habe zwar auch schlechte Erfahrungen gemacht, aber die waren nicht ansatzweise so blöd wie bei dir. Zudem haben wir in D striktere Mutterschutzgesetze. Ich bin schockiert, wie das bei euch in der Schweiz oder in Österreich (oder England) ist. #liebdrueck

10

von der Schweiz weiß ich es nicht aber in Österreich gelten genauso strenge Gesetze bzw. Regeln diesbezüglich.... nur anscheinend ist ihrer Chefin das egal 🤷‍♀️

4

Huhu, also ich weiß ja nicht ob es in der Schweiz andere Mutterschutzgesetze gibt aber hier in D wäre ich sofort zum Arzt und hätte mir ein BV ausstellen lassen. Meine Schwägerin in Spe arbeitet auch in der Pflege und da ihre Chefin ihr keine Alternative anbieten konnte hat sie sofort ein BV bekommen.

8

Hier bekommst du BV nur wenn das eine Risikoschwangerschaft ist. Ansonsten schuftet man bis zum 9 Monat.

14

Der Arzt kann aber kein Bv aussprechen wg der unzulässigen Arbeit. Nur aus medizinischen Gründen. Das muss dann der AG machen.

6

Das USt natürlich hart. In Deutschland geht sowas gar nicht (passiert trotzdem oft genug). Ich habe leider keine Ahnung wie das in der Schweiz gehandhabt wird. In D wird man für gewöhnlich ins Beschäftigungsverbot geschickt.

7

Habt ihr in der Schweiz keine Gefährdunganalyse oder Mutterschutzrichtlinien,die diese Art von Arbeit in der SS verbieten? Es kann ja nicht sein,dass du ersten heben musst und zweitens mit Stuhl in Verbindung kommst( wurdest du auf Toxoplasmose getestet?)
Hier in Deutschland hättest du eigentlich schon ein Beschäftigungsverbot bekommen,wenn deine Chefin dir keine andere Tätigkeit zukommen lassen kann

9

Nein hier gibt es das nicht.
Natürlich gibt es ein paar regeln aber wer zum teufel hält sich schon dran. Plus nicht mal zuhause habe ich Ruhe sie terrorisiert mich mit blöden Nachrichten wie schon erwähnt.
Dort wo ich arbeite ist es eine private Wohnung Gruppe mit 10 Bew und 4 Personal! Wegen Mangel an Personal soll ich jetzt krank arbeiten kommen.

11

Steh darüber und wenn du einen Krankenschein hast,dann bleib Zuhause! Du denkst nicht mehr nur an dich,sondern auch an dein Baby. Du kannst nichts für den Personalmangel und was bringst du deinem Team,wenn du nicht voll belastbar bist.
Überleg dir deine Grenzen und mach dich schlau,was du darfst und was du nicht darfst laut euren Mutterschutzrichtlinien. Dokumentiert es dir irgendwo,damit du dich rechtfertigen kannst,falls dir deine Chefin blöd kommt! Du schaffst das!

weiteren Kommentar laden
12

Hallo,
Das tut mir total Leid, wie du dort behandelt wirst.
Ich wurde gleich ins Homeoffice geschickt (durch meine Ärztin), weil ich sonst jeden Tag in verschiedenen Kliniken zu tun habe und das durch Corona und Risikoschwangerschaft absolut tabu ist...
Kannst du dich sonst länger krankschreiben lassen?
In Deutschland muss jede Schwangere bei einer Behörde gemeldet werden und Arbeitgeber drohen Strafen, wenn das Mutterschutzgesetz nicht eingehalten wird.
Du sagst, dass es bei euch schon Regeln gibt, aber gibt es auch eine Behörde oder so, die das überwacht?
Ich hoffe du findest mit deinem Arzt eine Lösung!
Liebe Grüße und alles Gute 🍀

13

Nicht das ich wüsste das es den Behörden gemeldet wird..

15

Weißt du denn sicher dass es kein Mutterschutzgesetz bei euch gibt? Kann mir das irgendwie nicht vorstellen... Informiere dich doch mal zur Not im Internet oder n
bei Familienberatungsstellen. Vllt können die dir auch Tipps geben wie du mit deinem AG umgehst.

16

Gibt es eine Gewerkschaft oder Interessensvertretung, bei der du dich melden kannst?

Top Diskussionen anzeigen