Würdet ihr den Preanatest machen lassen?

Hallo,
Mein Mann und ich bekomme Anfang nächsten Jahres unser 5. Kind. Ich werde dieses Jahr 38 Jahre alt. Wir haben bereits vier Jungs. Ich bin in der 10. Woche und hätte nächste Woche die Möglichkeit, den Preanatest machen zu lassen, inklusive Geschlechtsbestimmung. Mich reizt es ja schon, so früh zu wissen was es wird, aber mein Mann meint, wir sollten warten bis man es im Ultraschall sieht. Was das Ergebnis bezüglich der Chromosomen ergibt, so würden wir jedes Kind annehmen, was uns geschenkt wird. Ich glaube, ich würde den Test vor allem wegen des Geschlechts machen lassen wollen. Hier kostet er ca 150 €. Nicht wirklich wenig, aber die letzten Wochen waren aufgrund der hyperemesis sehr sehr schwierig und so hätte ich mal einen kleinen Lichtblick und könnte mich schon mal auf das Geschlecht einstellen. ich finde, die Bindung zum Baby ist schon anders, wenn man weiß was es wird.
Okay, lange Rede kurzer Sinn. Ich weiß nicht, ob mir jemand hier einen Rat geben kann. Wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben. Das hat auf jeden Fall schon mal gut getan. 🙂

1

Also wenn das Chromosonen Ergebnis keine Auswirkungen hat und du es "nur" aus Neugierde wegen des Geschlecht machen willst, wäre meine Meinung, dass du es lassen sollst.
150€ nur damit du es ein bisschen früher weißt, wäre mir persönlich zu viel.
Und die Gedankenspiele, wenn eine Auffälligkeit raus kommt ein zu hohes Risiko.
Wir haben uns dagegen entschieden, eben aus dem Grund dass das Ergebnis "egal" wäre. Dann muss ich es auch nicht so früh wissen.

Aber das spiegelt nur meine Meinung wieder.
Entscheiden könnt nur ihr alleine das 😉

Lg

2

Nein. Bei allen 3en wurde nichts getestet außer Feindiagnostik in der 22. Woche.

Diese Tests haben auch die Tücke falsch-positiv sein zu können und dies versaut dir mitunter die gesamte Schwangerschaft. Es wird hakt nicht die kindliche DNA untersucht sondern die DNA der Plazenta (wie bei einer Chorionzottenbiopsie) und da kann es vorkommen, dass nur in der Plazenta ein Mosaik ist, der Test somit positiv aber das Baby gesund.

Schau mal im Pränataldiagnostik-Forum von Eltern.de. Da gab's das zuletzt häufiger, vorallem bei T18 und DiGeorgi-Syndrom.

Wie wäre es denn einfach guter Hoffnung zu sein?!?

11

Also mir wurde beim fetalistest Blut abgenommen und das kindliche Blut aus meinem extrahiert. Wie kommst du denn auf dna aus der Plazenta bei einem bluttest?😳

14

Das ist so; dieser fetale Anteil stammt aus der Plazenta und nicht vom Kind selbst. Deshalb muss bei auffälligem Ergebnis auch zwingend eine FU angeschlossen werden um das Ergebnis zu sichern

weiteren Kommentar laden
3

Wir haben dem Test gemacht weil ich im letzten jahr eine FG hatte und ich voller Angst war ob mit dem kind alles in Ordnung ist das frühe Wissen was es wird war eine schöne Nebensache.
Ich würde die 150 Euro anders investieren wenn es dir nur rein ums Geschlecht geht.

4

Hallo🥰
Also ich bin 26, ist meine erste SS (17. Ssw), und habe es nur machen lassen, weil ich (falls irgendeine Chromosomenstörung vorlegen würde) ich mich drauf einstellen, mich informieren und sofern es geht Wissen aneignen könnte. Sonst hätte das Ergebnis auf nichts Einfluss.

Natürlich reizt es mit dem Geschlecht auch.

Man hat an sich nichts zu verlieren, außer das Geld.
Also dir einen Rat geben ist schon schwer, denn die Entscheidung kann dir sonst keiner so richtig nehmen.

LG
Sam ☺️

5

Hallo 👋

Ich würde es ruhig machen lassen nach 4 Jungs wäre ich auch total gespannt ob’s Verstärkung gibt ! 🥰

Naja und wenn’s Auffälligkeiten gibt kann man sich drauf einstellen , finde ich auch nicht so verkehrt. Wenn die 150€ (hier kostet es übrigens fast das doppelte) nicht weh tun , dann gönn dir

Lg

6

Puh, also nur wegen dem Geschlecht würde ich es nicht machen.
Du sagst zwar eine Chromosomenstörung würde nichts ändern, aber könntet ihr dann wirklich die Schwangerschaft noch so genießen?
Jetzt bist du in der 10. Woche, Blutabnahme dann in der 11. Woche, das Ergebnis erhaltet ihr wahrscheinlich erst in der 12. Woche - dann ist es doch auch gar nicht mehr lange, bis der Arzt eine Tendenz abgeben kann.

8

Zumal das Geschlecht erst ab der 14. Ssw mitgeteilt wird bei den Tests.

10

Achja, das kommt ja noch dazu! Also wenn dann erst in der 13. SSW zur Blutabnahme gehen. Aber dann lohnt es sich fürs Geschlecht erst recht nicht.

7

Hallo,

ich habe den Praenatest auch durchführen lassen. Zuerst nur die Trisomie 21 und die Geschlechtsbestimmung.

Bei einer frühen FD in der 15. ssw, wurden jedoch bei unserem Mäuschen beidseitige Plexuszysten festgestellt, weshalb uns angeraten wurde, die Trisomie 18 und 13 ebenfalls testen zu lassen.

Da das Blut dort schon vorlag, konnte die Nachtestung erfolgen und innerhalb eines Tages hatten wir das Ergebnis.

Würde es immer wieder so machen!

Alles Liebe und eine schöne Schwangerschaft

Yssej mit Samuel an der Hand und Prinzessin im Bauch (18.SWW)

9

Hi. Nur für das Geschlecht wäre mir das zu teuer den Test zu machen. Wir haben in der 16ssw eine Tendenz erhalten. Und die wurde immer wieder bestätigt. Dein Fa darf es dir ja vor 14+0 doch eh nicht sagen. Dann kannst du auch noch die 1-2Wochen warten. Vg

12

Hallo,
Ich werde bald 39 und unser kleines ist durch künstliche Befruchtung entstanden, wir werden den Test machen lassen, kostetbei uns allerdings 300€
Und wenn ich das schon mal mach dann möchte ich auch wissen was wir bekommen.
Hab 2 Jungs und 1 Mädchen.
In erster Linie hoffe ich aber das es gesund ist.

Top Diskussionen anzeigen