36+0 wenig FW, eventuell Einleitung

Hallo ihr Lieben,

Heute war ich zur Vorstellung in der Klinik. Bereits letzte Woche meinte meine FÄ, dass mein Fruchtwasser etwas unter Norm ist, Baby wog damals 2600 Gramm. Heute wurde dies in der Klinik erneut kontrolliert. Im Moment ist immer noch zu wenig FW, der Arzt hat das Gewicht mit 2472 Gramm gemessen und meinte im Moment ist es zu früh zum Einleiten und hat mir gesagt ich solle nächste Woche kommen. Falls das FW dann noch weniger geworden ist muss eingeleitet werden. Er meinte es liegt daran, dass die Plazenta einfach nicht mehr sehr gut arbeitet.

Es ist meine erste Schwangerschaft und bisher lief eigentlich alles gut aber jetzt mache ich mir wirklich Sorgen :( ich will eigentlich auf keinen Fall eine Einleitung aber von mir aus hätten die sogar sofort einleiten können falls es meinem Baby schlecht geht im Bauch. Aber es ist ja noch so klein und ich bin echt etwas überfordert mit dieser Diagnose, unser ET ist ja eigentlich erst in 4 Wochen!

Ist jemandem schon mal sowas passiert? Wie war das bei euch? Ich freue mich wenn ich Erfahrungen oder Meinungen höre.

Danke schon mal.

1

Hallo
Ich bin jetzt ET+2 und habe noch reichlich FW. Aber vor einer Einleitung sträube ich mich auch.
Aber ab nächster Woche würden sie eine Geburt eh nicht mehr aufhalten und dein Baby wäre auch kein Frühchen mehr.
Solange es zum Wohl des Babys ist,sollte einem alles Recht sein.
Und ich würde eine Einleitung einem KS vorziehen.
Wünsche euch alles Gute

2

Nicht ganz richtig, schon ab 34+0 wird eine geburt nicht mehr aufgehalten. Ansonsten geb ich dir recht 😊

3

Ab 34.Woche🤔? Das wäre mir neu,aber ok.

weitere Kommentare laden
6

Ich bin 33+2 SSW und hab seit drei Wochen wenig FW. bin dafür wöchentlich im Krankenhaus, ich werde höchstwahrscheinlich ab 35+0 eingeleitet oder der kleine wird geholt. Ich hab aber dazu noch linksseitig eine schlechte Durchblutung der Plazenta. Es kann also bei jedem Termin sein das er geholt wird.
Letzten Donnerstag hatten wir 42cm und 1950gr.

Aber die Ärztin im KH sagte solange die Babys zunehmen und wachsen muss man sie nicht holen.

Ich mach mir da eher weniger Gedanken wenn er so früh kommt..Hauptsache ihm geht es gut und wenn er draußen besser aufgehoben ist dann ist das so.. ich wurde selbst in der 34ssw wegen Plazentainzuffienziens geholt

7

Ich habe die Diagnose bei meiner zweiten SS auch bekommen. Damals 5 Wochen vor ET und obwohl der behandelnde KH-Arzt ganz easy meinte, dass wir sie dann einfach eher kommen lassen, wollte ich das absolut nicht! Zweite Option war dann 10 Tage stationär zu bleiben, um einmal täglich Flüssigkeit per Infusion zu bekommen und genau das habe ich dann gemacht. (Im Prinzip aber nur, weil sie auch so zart und leicht geschätzt wurde.) Rückblickend hätte sie wahrscheinlich schon problemlos auf die Welt kommen dürfen, weil sie größer und schwerer war als berechnet. Ich denke Du brauchst keine Angst haben falls es zur Einleitung kommen sollte! Wünsch' Dir alles Gute! ✊🏼🍀❤

Top Diskussionen anzeigen