Schwimmen im See

Hallo ­čĹő
Bin aktuell 34+6 und die hei├čen Tagen zeigen ordentlich Wirkung ­čś¬­čöą

Aktuell gehe ich noch normal im See schwimmen. Ab wann sollte man da denn aufpassen, es sein lassen bzw. "Vorsichtsma├čnahmen" treffen (hab mal was von Joghurttampons und ├ähnlichem geh├Ârt)?
Ich wei├č ja nicht, ab wann sich bei mir da unten was ├Âffnet und mir wurden auch schon Sachen erz├Ąhlt, man solle am Ende gar nicht schwimmen gehen, weil man dann nicht merken kann, dass man Fruchtwasser verliert!?!?

1

Hi, ich war letztes Jahr noch mit 37+ im Schwimmbad/Hallenbad. Mit Tampons und co w├╝rde ich nicht rumhantieren, die sind eher ein Einfallspfad f├╝r Bakterien...

Naturgew├Ąsser sind eigentlich noch unproblematischer. Nach eine FG mit AS bin ich tagsdrauf in den Urlaub geflogen und die ├ärztin meinte, also wenn ich unbedingt das Bed├╝rfnis habe in Wasser zu gehen, dann lieber Meer als Pool.

3

Sehe ich auch so - au├čerdem werden alle zum Schwimmen zugelassenen Gew├Ąsser momentan sehr regelm├Ą├čig und gr├╝ndlich auf Kontaminationen kontrolliert - zumindest hier in Deutschland sind die Auflagen grad sehr anspruchsvoll.

4

achso - ich glaube sobald der Muttermund ge├Âffnet ist, soll man nicht mehr gehen.

weitere Kommentare laden
2

Das h├Ąngt von der Qualit├Ąt des Wassers ab. W├╝rde mich da erkundigen .

7

Hey du,

Vielleicht kannst du dich ja irgendwo ├╝ber die Wasserqualit├Ąt des Sees informieren? Bei uns gibt's in der N├Ąhe auch einen sch├Ânen Natursee, doch der wird halt auch von Enten vollgesch... Meist ist die Wasserqualit├Ąt in Ordnung, es gab aber auch schon diverse Bakterien dadurch im Wasser.... Ich bin jetzt 38.SSW und werde nicht mehr im See baden gehen. Habe auch schon bisschen Schleimpfropf verloren, MuMu ist weich und fingerdurchl├Ąssig.

In der 36.SSW war ich mit meinem Partner aber noch auf einem Kurztrip, da war ich an 3 Tagen hintereinander bestimmt f├╝r 30 Min im Hotel Pool. Danach habe ich mich immer gr├╝ndlich abgeduscht und direkt ein frisches H├Âschen angezogen.

Wenn ich noch ein paar Wochen fr├╝her dran w├Ąre, w├╝rde ich es vielleicht machen (See) , mit o.g. Prozedere. Ich denke auch, die Wahrscheinlichkeit, dass was passiert ist gering. Aber man muss sich dann mit seiner Entscheidung ja auch wohl f├╝hlen, sonst kann man es auch bleiben lassen.

Alles Gute ­čĺÜ­čŹÇ
LG Hanna mit Babyboy inside ­čĺÖ

8

Nat├╝rlich darfst du schwimmen gehen! Ist doch gut f├╝r dich.
Es gibt in der Apotheke extra Badetampons, die hatte ich genommen, als ich ├ťbriges nehmen musste.

10

Huhu,
Also ich war gestern schwimmen in einem Naturschwimmbad. Dass ist praktisch wie ein See aber das Wasser wird mehrmals t├Ąglich kontrolliert aber nicht gechlort.
Ich habe meine Hebamme gefragt und sie meinte sie w├╝rde den Muttermund nicht mehr kontrollieren um auch keine Wehen auszul├Âsen. Klar wenn einem jetzt jemand sagt dass der Muttermund offen ist w├╝rde ich nicht mehr gehen.
Ich bin jetzt in der 37. Woche und habe da jetzt keine Bedenken auf irgendwelche Tampons verzichte ich da hab ich mehr Bedenken da was durcheinander zu bringen und dann noch nen Pilz zu bekommen. Habe einfach auch gleich was trockenes angezogen.

Man sollte ja auch bedenken dass man nach der Geburt erstmal wochenlang nicht mehr gehen kann ­čśČ

Top Diskussionen anzeigen