Kopfschmerzen nach PDA ??

Hallo ihr lieben, habe letzen Freitag per Kaiserschnitt entbunden es verlief Gott sei Dank alles gut bis auf die Tatsache dass der Arzt öfter stechen musste um mir die PDA zu legen. Jetzt ist der Kaiserschnitt 5 Tage her und habe seit gestern ab und zu Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme. Blutdruck ist gut Temperatur auch gut habe auch keine Probleme beim laufen etc. Nur diese Kopfschmerzen :/ ich habe gelesen dass das nach einer PDA mal vorkommen kann vor allem wenn man öfter im Rücken stechen musste um die PDA zu legen. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht ?
Danke im Voraus
Lg

1

Ich hatte es aber nicht erst nach 5 Tagen. Diese Kopfschmerzen sind nicht auszuhalten nur besser wenn man flach liegt. Ich bekam Flüssigkeitinfusionen und musste nachts den Wecker stellen zum trinken. In einer Nacht ca 4 Liter. Wenn es nicht von alleine besser geworden wäre hätten sie einen sogenannten blutpatch gelegt, da müssen sie nochmal ins Rückenmark. Also wenn die Kopfschmerzen unerträglich sind auf jeden Fall abklären lassen.

3

Was ist ein Blupatch?

2

Hallo,
komme auch gerade vom Gespräch.
Sie sagten auch was von Kopfschmerzen mit. Aber halt auch nicht so lange nach der OP.
Aber klar, jeder Körper ist anders.
Ich würde es an deiner Stelle auch noch mal abklären lassen, nicht das doch noch was dahinter steckt.

Ich wünsch dir alles liebe 🍀

4

Bei mir wurde 9 mal versucht die Pda unter der Geburt zu setzen da meine Wirbelsäule ein Knick hat hatte es erst beim 9. mal funktioniert
Hatte nach der Geburt extremste Kopfschmerzen habe dann da irgendwas gegen bekommen bin mir nicht mehr sicher was die Tage nach der Geburt sind alle ganz verschwommen aufgrund des sehr schlechten Allgemein Zustand

5

Ich hatte nach der PDA auch extreme Kopfschmerzen und Fieber, aber das war direkt am nächsten Tage und da habe ich was vom kh bekommen.
Vielleicht kommen deine Kopfschmerzen jetzt vom Wetter?

6

Ich hatte letzten Montag einen Kaiserschnitt und mittwochs extreme Kopfschmerzen.
Da hat es aber keiner mit der Spinalen in Verbindung gebracht. Denke nicht, dass es davon kommt. Hab auch noch mit Kreislauf und Rückenschmerze, magenproblemen zu kämpfen. Ist halt keine kleine OP. Gib deinem Körper Zeit

7

Hallo,

Bei einer versehentlich zu tiefen Punktion kann das passieren. Da besteht dann ein Leck in der Dura, durch das man Liquor ("Hirnwasser") verliert. Hatte ich nach einer Lumbalpunktion und es war der absolute Horror. Ich konnte echt nicht aufsitzen ohne scheußliche Schmerzen und meist sofortiges Erbrechen. Das Problem gibt sich meist nach ein paar Tagen selbst, es kann aber auch ein sogenannter Blutpatch angewandt werden. Man entnimmt Blut vom Patienten aus der Vene und spritzt es dann vor das "Loch" am Durasack. Das verschließt ihn wie eine Plombe. Melde dich mal bei den Ärzten und lass dich beraten.

Lg und gute Besserung 🍀

Top Diskussionen anzeigen