Einleitung wer hat Erfahrung

Hab bereits im anderen forum geschrieben aber leider keine Antwort erhalten..... Vlt hat ja hier jemand erfahrung?!


Hallo, ich liege hier im Krankenhaus und würde um 12 mit dem Bändchen eingeleitet....
Wie war es bei euch? Wann die ersten wehen gespürt bzw ging es dann wirklich los?

Arzt meinte 3 bis 4 Stunden später fangen erste wehen an.....
Bei mir bis jetzt noch nichts von wehen zu erkennen 🙄

Hoffe es geht heute noch richtig los und kann meinen Bub bald in den Händen halten 😉

LG Odinluna 39+4

1

Huhu 😊

Ich wurde bei meiner Tochter an 39+6 um 14.30 mit dem Wehencocktail eingeleitet.
Um 20.30 Uhr begannen die ersten leichten Wehen.

Um 3 Uhr waren die schon echt stark und morgens um 7 Uhr war ich bei 3cm.
Um 10 Uhr ging es in den Kreißsaal und um 16.09 Uhr war meine Tochter dann da. 😊

Ich wünsche dir, dass es bei dir auch relativ flott geht und du dein Baby heute, spätestens morgen im Arm hältst 😊

Liebe Grüße

2

Also ich wurde an 39+2 eingeleitet und die ersten Wehen kamen sehr schnell. Gingen aber wieder nach einer Stunde weg. Nachts um halb 12 musste ich dann ganz oft auf Toilette (also groß) und das machte mir Sorge, da es wie bei Magen-darm war.
Die wehen wurden dann immer schlimmer und irgendwann musste ich nicht mehr auf toilette weil alles raus war. Dann hatte ich nur noch wehen. Ich musste leider die Hebamme anbetteln mich zu untersuchen, da dass ctg bei mir keine Wehen anzeigte und sie dachten ich stelle mich halt an. (Erstgebärende)
Ende vom Lied war, dass mein Muttermund auf 8cm war und mein Mann im Eiltempo ins Krankenhaus kam und ich schon am pressen war. Konnte mit ihm aber erst richtig loslassen. Um 4:59 kam dann unser Sohn gesund auf die Welt.

Alles Gute für dich. ❤️🍀

3

Ich wurde an einem Montag eingeleitet und erst am Dienstag um elf am Abend wurde der Wehentropf angehängt weil nix ging. Um zwölf oder eins wurde die Blase geöffnet und um halb drei war sie dann da. Also hat länger gedauert

4

Hallo 🤗 Bei mir wurde damals mit Bändchen eingeleitet. Gleich darauf hatte ich Wehen, das sei aber normal, sagte die Hebamme. Die lassen wieder nach, die "richtigen" Wehen kommen später, kann bis zu 3 Tage dauern.
Tja, bei mir nicht. Die Wehen wurden gleich stärker, die Hebamme hat mir erst nicht geglaubt. 10 Stunden später war mein Sohn geboren.
Alles gute für dich!

5

Bei mir wurde vormittags um 11 Uhr mit Gel eingeleitet. Hatte dann auch recht schnell ein regelmäßiges Ziehen, das aber noch gut aushaltbar war. Um 17 Uhr dann Untersuchung, regelmäßige Wehen auf dem CTG aber Muttermund unverändert. Daraufhin Eipollösung und zweite Dosis Gel. Die Wehen wurden auch deutlich unangenehmer aber noch nichts Richtung Geburt. Für die Nacht hab ich dann Paracetamol bekommen, weil es nichts halbes und nichts ganzes war. Zu schmerzhaft zum schlafen aber zu wenig um die Geburt vorwärts zu bringen. So ab 3/4 Nachts wurden die Wehen dann stärker, um 4.30 Uhr ist mir die Fruchtblase geplatzt. Ab da waren es dann endlich natürliche und muttermund wirksame Wehen. Nachmittags um 14 Uhr war ich dann endlich bei 5cm und dank PDA ging es zum Ende hin schneller und unser Sohn kam um kurz nach 18 Uhr auf die Welt.

Top Diskussionen anzeigen