5ssw Umzug. Wie viel helfen, wie verbergen?

Hallo ihr Lieben,

Ich habe gestern positiv testen dürfen und bin gerade mal ES+12 ca.

Jetzt ziehen wir Freitag und Samstag um. Da wäre ich dann 4+3/4+4.
Ich habe eine Gebärmutter anomalie und der FA Termin ist erst Montag. Ich habe keine Ahnung, wie die SS verlaufen wird.
Deswegen möchte ich es gerne noch etwas für mich behalten.

Wir bekommen ein paar Helfer und ich bin eher dafür bekannt ordentlich anzupacken. Außerdem wird hinterher angestoßen und ich sage normalerweise eher nicht Nein.

Habt ihr Ideen wie ich alles überspielen kann?

Außerdem bin ich nicht sicher, wie viel ich überhaupt tragen darf.
Gerade am Anfang sollte man sich laut Google besonders schonen.

Für Anregungen und Tipps wäre ich sehr dankbar.

Alles Liebe euch allen. ❤🍀

5

Du kannst noch recht normal mithelfen.

Dass Hebelimit gibt es nur, um die Mutter vor Verletzungen zu schützen, weil die Bänder im Laufe der SS hormonbedingt auflockern. In der 5.SSW kannst du aber normal heben.

Eine Fehlgeburt kannst du durch schweres Heben nicht auslösen.

1

Hallo,
vielleicht hast du ne Zerrung oder sonund kannst wegen der Schmerzen nicht schwer heben oder viel Treppen laufen...
Und Alkohol darfst du nicht, weil du ja Schmerztabletten nimmst;-)
Alles Gute

2

Also ich würde einfach behaupten, dass du "Rücken" hast (eine Vorgschichte kannst du dir ja noch ausmalen 😅) und, dass du derzeit starke Schmerzmedikamente nehmen musst. Daher ist Alkohol auch gerade eher schlecht.
Ich würde schauen, dass es den Helfern hinsichtlich "Leib&Seele" an nichts fehlt. Back einen Kuchen, schmier Brötchen, schau, dass genug Getränke kalt stehen. Kleinigkeiten wie Pflanzen oder Bilderrahmen kannst du ja tragen. Habe in der Früh-SS auch ein kleines Regal mit meinem Nachbarn getragen, als er mal Hilfe brauchte. Das war echt nicht schwer.
Würde versuchen, soweit wie möglich die Orga des Umzugs zu übernehmen. Jeder Helfer ist dankbar, wenn klar ist, was wo hin muss. Auch aufräumen, sauber machen sollte ja kein Problem sein, sofern dir nicht schlecht ist oder du Kreislaufprobleme hast.

LG und alles Liebe dir 🍀💚
Hanna 35+1 mit Babyboy inside 💙

3

Meine beste Freundin ist umgezogen, als ich in der 12. Woche war mit unserem ersten Sohn. Ich habe angegeben, dass ich mich verhoben habe und deshalb nicht schwer tragen kann.
Habe dann nur leichte Dinge getragen, Kissen, leichte Kisten, Lampen.. Oder Du machst einfach das Essen für alle? 😜 Da hast Du ja auch eine wichtige Aufgabe, bei der Du Dich aber nicht anstrengen musst. Im Grunde denke ich, kannst Du schon ein wenig mitanpacken. Es müssen ja nicht die schwersten Kisten sein.
Ich würde es langsam angehen, und öfter Mal ein Päuschen machen, leichte Sachen tragen und angeben, dass ich Rückenprobleme habe oder mich unwohl fühle. Damit könntest Du dann auch die Abneigung gegen ein Glas Sekt begründen 🙂
Bei mir hat das damals jeder so hingenommen.

Lg 🍀

4

Ich hab an meinem eigenen Unzugstag ein Hexenschuss gehabt und habe deshalb auch nur leichte Sachen getragen ( war nicht schwanger und hatte wirklich Hexenschuss) und fürs Anstoßen holst du ne Kiste Sekt und vergreifst dich ausversehen und kaufst Alkoholfreien! Schmerztabletten sind auch immer ne Ausrede

6

Migräne?! Und kleinere Sachen gehen ja. Ich weiß zwar nicht was das mit deiner Gebärmutter ist?🤔
Aber ich bin eine woche weiter als du und obwohl meine erste ss sehr durchwachsen war mit viel ruhen und Blutungen usw., bin ich trotzdem ganz entspannt und hebe meinen dreijährigen Jungen, trage ihn kurzzeitig, werfe ihn in die Luft und sowas halt. Er wiegt 15 Kilo.
Gestern auch eine 20km Radtour gemacht und war alles gut.
Höre auf deinen Körper, wenn du merkst es wird dir zu viel, dann gönne dir unbedingt Ruhephasen. Leg die Beine hoch!
Man soll sich nicht schonen, sondern sich nicht überanstrengen.

Und versuch doch echt einfach so Kleinigkeiten vorzuschieben, wie Brötchen schmieren etc. Dann brauchst dafür halt länger ;-)
Alles gute!!

13

Hey, ich habe Einen Uterus duplex. Also eine herzförmige Gebärmutter.
Es kommt sejr darauf an wo das Baby sich eingenistet hat.
Zumindest habe ich das so verstanden.
Mal sehen was die Ärztin mir Montag noch dazu sagst.

Ich hoffe, dass der Rest deiner Schwangerschaft ruhig und problemlos verläuft.

LG

7

Statt Hexenschuss oder so geht auch eine Handverletzung als Ausrede :)
Die Hand bzw das Handgelenk verbinden, dann sieht man es sofort. Schwer heben geht natürlich nicht, aber du musst nicht so auf deine Bewegungen achten (beim Hexenschuss kann man sich kaum bewegen, wenn man da normal eine Treppe geht, fällt das doch schon auf)

8

Glückwunsch! Ich würde an deiner Stelle versuchen, eher zu koordinieren. Wer nimmt was, wo muss was hin, Essen und Getränke für die Helfer bereitstellen... Vielleicht weihst du eine Person ein die dir etwas den Rücken frei hält. Und mit Anstoßen: gieß dir einfach vorher was ein in einer ähnlichen Farbe wie das was die anderen haben :-) alles Gute für dich!

9

Erstmal herzlichen Glückwunsch.

Ich würde mir auch das Handgelenk verbinden und mir eine Geschichte zur Verletzung überlegen (z.Bsp. durch einen Sturz mit dem Rad).

Beim Anstoßen: Entweder du verteilst die Getränken,dann fällt es nicht auf.
Ansonsten einfach das Etikett tauschen und deine Flasche irgendwo verstecken (große Handtasche).

Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft und einen reibungslosen Umzug

Top Diskussionen anzeigen