Unterschied der Schwangerschaften

Hallo,
Ich bin seit ein paar Tagen wieder hier und heute bei 4+6 etwa. Also noch ganz frisch. Und dennoch fällt mir bereits auf dass es Unterschiede zur ersten SS gibt. Diesmal bin ich entweder total müde und wenn ich Nicht gerade müde bin ist mir total schlecht. In der erste SS hatte ich stärkere Unterleibsschmerzen und war fast symptomfrei.

Wie ist das hier bei euch ?
Liebe Grüße und auf eine hoffentlich schöne SS

1

Hallo
Erste Schwangerschaft Brustspannen und Hyperemisis bis zum Schluss. Hatte aber sonst keinerlei Problemchen, wie z.B . Senkwehen, Wehen, Symphyse, Unterleibsschmerzen etc.. rein gar nichts. Hatte durch die Hyperemisis auch keinerlei Sorgen, dass was mit dem Baby nicht in Ordnung sein könnte. War viel zu sehr mit mir beschäftigt.
2te Ss bis jetzt (19 Woche). Anfangs ca. 4 Wochen Übelkeit mit sehr wenig Erbrechen, Migräne, empfindliche Brustwarzen, Blähbauch,schmerzendes Schambein je nach Bewegung, Müdigkeit, Würgereiz ohne Übelkeit, viel schneller außer Puste,....
Beides Mädchen

6

Bin auch schon ganz gespannt ob es dann nun ein Junge wird, die symptomfreie SS wurde ich Mädchen

2

Erste Schwangerschaft vor 2 Jahren: außer Übelkeit am Anfang und Kreislauf probleme am Ende, war das der reinste Spaziergang ohne Probleme oder Sorgen😊
Jetzige Schwangerschaft: stärkere Übelkeit, müde und Erschöpfung (liegt ja aber auch vllt am Kleinkind), Blutungen immer mal wieder, 2 Krankenhausaufenthalte, Kreislauf im Keller und jetzt GMHschwäche 🙈 könnte besser sein! (34.ssw)
Beides Jungs

7

Ich habe tatsächlich auch schon überlegt ob es daran liegt, dass man sich nicht so ausruhen kann wie beim ersten Mal.
Aber wenn ich um 8 Uhr aufstehe und um 10 Uhr nicht mehr weiß wie ich den Tag überleben soll, liegt glaube ich nicht an der Motte. Die musste nun mot mir zusammen Mittagsschlaf machen, tat beiden gut 😆

3

Erste Schwangerschaft anstrengend: Übelkeit , Wassereinlagerungen, Vorwehen mit KH Aufenthalt, GBMH Verkürzung ....
Zweite Schwangerschaft bisher 22+6 nichts ;) alles toll manchmal denk ich ob ich wirklich schwanger bin.

8

Danke dir für die Rückmeldung und alles Liebe

4

In der ersten Schwangerschaft 2016 hatte ich keinerlei Übelkeit, war viel müde, konnte nichts süßes essen, besonders vor Schokolade und Eis hat es mich geekelt, dafür hab ich überall Essig, Salz, Zwiebeln, Knoblauch rein gemacht...😅 der Bauch wuchs langsam und war auch ganz am Ende nicht sehr groß.

Aktuell bin ich mit Kind 2 in der 14. ssw und hatte bis zur 11. Woche mit extremer Übelkeit Tag und Nacht zu kämpfen, allerdings ohne Erbrechen. Müdigkeit war ebenfalls wieder schlimm, ist sie auch jetzt teilweise noch. Essensgelüste wechseln täglich zwischen süß und herzhaft und der Bauch wächst diesmal deutlich schneller. Er hat jetzt schon so, wie damals im 6. Monat ca.

9

Gelüste habe ich noch gar nicht, in der ersten SS sehr wohl.da habe ich massig Quark mit Obst gegessen... und das Colaeis in diesen Papptüten.

Und auf den Babybauch freue ich mich, ich war echt gern schwanger

5

ErstebSS ganz symptomfrei am Anfang. Jetzt sitze ich mit Müdigkeit und Übelkeit an. Bei meiner Schwester haargenau das Gleiche. Sie ist mir 6 Wochen voraus und meinte letzte Woche nich zu mir: Wenn es ihr in der ersten SS so schlecht gegangen wäre hätte sie kein zweites gewollt. Also scheint normal zu sein.

10

Es ist noch zum aushalten, aber es ist nun schon deutlich anstrengender als die erste SS. Ich wusste heute um 10 Uhr nicht wie ich den Tag überstehen soll ohne zu schlafen.

Top Diskussionen anzeigen