Frage an Schwangere mit Adipositas (Feinultraschall/Organscreening)

Hallo ihr Lieben,

ich bin stark übergewichtig (Adipositas Grad 3) und aktuell in der 13. SSW. Mein Frauenarzt meinte, dass es bei "meiner Masse" wahrscheinlich gar nicht möglich wäre, z.B. eine Nackenfaltenmessung durchzuführen bzw. da etwas zu erkennen.

Aber wie verhält es sich denn beim Feinultraschall bzw. Organscreening? Oder auch beim "normalen" Screening in der Praxis? Bisher wurde immer noch vaginal geschallt. Der Frauenarzt hat mich mit seiner Aussage sehr beunruhigt.

Vorab schon mal vielen Dank für eure Antworten.
(...und bitte keine Belehrungen von wegen "Man hätte ja vor der Schwangerschaft abnehmen können!" etc. pp. - ihr kennt meine Geschichte/Erkrankungen nicht).

Alles Liebe #herzlich

1

Such dir nen neuen Arzt !!!
Bei mir wurd von anfang an gleich vom Bauch aus geschallt ohne Probleme beim 1. und beim 2. Kind Bin in der 30.ssw
und bei meinem Feindiagnosik termin konnte man alles sehen auch nackenfaltenmessung wurde vorgenommen das hat auch perfekt geklappt ohne Probleme

5

Find ich echt unverschämt von deinem Arzt!
Bei mir wurde ab der 12. Woche über den Bauch geschallt. Hat wunderbar geklappt. Meine FÄ hat auch nie was dahingehend gesagt. Nackenfaltenmessung usw hatten wir zwar abgelehnt, da eine Abtreibung für uns nicht in Frage kommt, aber beim Schall in der 12 Woche meinte sie „Sie wollten zwar keine Nackenfaltenmessung, aber ich möchte Ihnen trotzdem sagen, dass die nackenfalte völlig unauffällig ist. Das konnte ich grad wunderbar sehen“.
Bin in der 36. Woche. Und war ab der 12. Woche alle 3 Wochen zur FÄ, seit der 30. alle 2 Wochen und es wurde jedes Mal geschallt. Und es gab wie gesagt nie Probleme. Man konnte immer alles gut sehen. Lass dich nicht verrückt machen und such dir lieber einen netteren FA, der dich nicht auf Äußerlichkeiten reduziert.

2

Huhu,
Ich hab auch Übergewicht. Grad auch am Bauch und meine FÄ konnte/kann ganz normal schallen.sie muss zwar etwas fester drücken, aber es ist zum aushalten. Die leider noch vorhandene Fettschürze, hebe ich dann immer an.
Selbst bei der FD konnte der Arzt recht gut schallen. Mach dir keinen Kopf. Wert will kann selbst bei Übergewicht gute Schallergebnisse erzielen.
Schade, dass dein FA da nicht so sensibel auf dich eingeht.

Ich wünsche dir eine wundervolle Schwangerschaft 🤰 ❤️☀️

3

Ich sehe da auch keine Probleme, der Ultraschallkopf wird halt mehr in den Bauch gedrückt. Ja klaro ist es etwas schwieriger für den Arzt , genauso ist aber eine Feindiagnostik etc. möglich.

4

Ich hab die Frage zwar nicht gestellt aber mir geht es ähnlich mein FA hat dazu nichts gesagt aber ich selbst hab mir halt Gedanken gemacht.
Es ist meine erste Schwangerschaft und ich bin eh schon mega nervös.... hab heute Mittag einen Termin zum erweiterten Erst trimester Screening..... ich hoffe so sehr das alles gut soweit ist ...
Eure Antwort beruhigen mich zumindest schon mal in der Hinsicht das, dass schallen auch mich übergewicht gut funktionieren kann....

13

Ich hab meine Gyn direkt beim ersten Termin gefragt ob sie durch mein Bauchfett schallen kann 😄 sie hat mich mit großen Augen angeschaut , ich glaube sie fand den Kommentar seltsam. Dann meinte sie ganz locker: am Anfang schallen wir eh vaginal.

6

Sowas sagen nur Ärzte, deren Gerät selbst scheiße ist... Wenn die eben nicht mehr auf dem neusten Stand sind, dann sieht man tatsächlich schlecht, aber die pränataldiagnostiker haben on der Regel tip top Geräte, da sieht man auch bei uns moppis alles

7

Ja es ist so, dass der Ultraschall und auch der Feinultraschall nicht ganz so gut funktioniert.

Da wurde ich auch immer wieder drauf hingewiesen. Meine Gyn hat aber auch Erfahrung mit übergewichtigen Patienten und meinte immer, sie erkenne schon genug und viel, aber halt nicht so deutlich wie bei normalgewichtigen Patienten. Habe dann zur Absicherung noch eine Überweisung zur Feindiagnostik bekommen, weil ich zusätzlich noch eine Vorderwandplazenta hatte.

Auch bei der Feindiagnostik wurde wieder bemerkt das die Sicht suboptimal sei, aber ausreichend. Die Diagnostikerin konnte alles problemlos darstellen. Es gab ja auch keinerlei Verdacht auf irgendwas.

ABER: All diese Hinweise wurden mir einfühlsam mitgeteilt und nicht so vor den Latzt geknallt. Ich bin deshalb froh zufällig eine Gyn erwischt zu haben, die wirklich sehr viele sehr schwere Patientinnen hat.

8

Vielen Dank für eure Antworten. Jetzt bin ich schon etwas beruhigt... :-) #herzlich
Für die nächste Schwangerschaft werde ich mir auf jeden Fall einen anderen Arzt suchen, da ich mit meiner aktuellen FÄ auch aufgrund anderer Dinge nicht so ganz zufrieden bin, aber das ist ein anderes Thema. ;-)

11

Wenn du unzufrieden bist und erst in der 13. Ssw würde ich mir jetzt schon einen neuen suchen. Oder eine Hebamme, die die Vorsorge übernimmt, ist sowieso viel schöner als ständig zum Arzt zu rennen!

9

Hey, ich bin auch übergewichtig. Ich bin 165 cm groß und wiege 105 kg. Ich bin in der 21. SSW und mein FA hat sogar noch in der 16. SSW vaginal geschallt. Sie hat erst von oben geschnallt und man hat kaum etwas gesehen. Dann hat sie vaginal geschallt und man hat alles super gesehen! Sogar das Geschlecht. Das wäre vom Bauch aus gar nicht möglich gewesen. Mein FA hat auch keine Nackenfalte gemessen. Sie hat mir auch eine Überweisung zur Feindiagnostik mitgegeben und am Donnerstag muss ich dorthin. Ich bin schon ganz gespannt. Wenn du magst, kann ich dir berichten. 😊

10

Hallo, das wäre super, wenn du mir berichten könntest. :-)

12

Keine Ahnung was sein Problem ist... Bei mir wurde glaube bis zur 20 SSW vaginal geschallt. Wenn man über den Bauch nix sieht dann kann er doch vaginal schallen?? Für was gibt's das Gerät denn? Würde an deiner Stelle einen feinfühliger Arzt suchen. Du darfst ja in jedem Quartal wechseln, das wäre ja für den nächsten Termin!!
Meine Gyn hat übrigens nie ein Wort über mein Gewicht verloren und dafür bin ich ihr dankbar.

Top Diskussionen anzeigen