Krankenschwestern hier?

Huhu,

wann habt ihr euren Arbeitgeber über die SS informiert?

Ich bin in ner Zwickmühle.. Ich bin erst ganz frisch SS 4+4 heute..
Ich wollte nicht vor der 7.Woche zum FA damit man gleich mehr sieht, ich hab auch ab Samstag Urlaub eigentlich passt das gut..
Aber nach meinem Urlaub hab ich direkt Nachtdienst, ich will ungern meine Cheffin per Telefon über die SS informieren (find ich iwi blöd).
Deswegen werd ich ihr das wohl oder übel am Freitag sagen, obwohl mir das total gegen den Strich geht, da ich ja noch nicht mal beim FA war bis dahin...

Erzählt mal wie habt ihr das gemacht? Und wann?

1

Ich habe bis zur 11. SSW gearbeitet. Habe auch Nachtdienst gemacht. Habe erst dann meiner Chefin von der SS berichtet!

3

Mh.. Das kommt für mich leider nicht in Frage, die Nächte bei uns sind ziemlich Stressig und Chaotisch..

8

Bei uns auch, ich arbeite auf der Intensivstation in der Uni und da haben wir nur Schwerstverletzte mit viel Stress und oft ohne Pausen!

2

Huhu,
ich hab positiv getestet direkt nach meinen Nachtdiensten und hatte dann erstmal Nachtwachenfrei. Da wir zu der Zeit wirklich schlimme Dienste und auch ein paar Isolierte hatten (herzchirurgische Intensivstation) wurde ich dann erstmal noch eine Woche krankgeschrieben (vom Hausarzt, ich wollte nichts riskieren). Habe meiner Leitung dann nach dem FA Termin (zum Glück mit schlagendem Herzen) in der 7. SSW Bescheid gegeben.
Liebe Grüße!

4

Danke für deine Antwort.
So habe ich es in der 1.SS auch gemacht.
Meinst Du das wäre Ok wenn ich dann nur Anrufe? Und es nicht persönlich sage?

7

Ich habe es auch am Telefon gesagt. Ich glaub ich hatte sogar gefragt, ob sie persönlich Zeit hat und sie wollte es dann gleich wissen. Finde ich ehrlich gesagt auch nicht so schlimm. Hatte dann eine Woche später nochmal einen persönlichen Termin, wo wir alles weitere besprochen haben.
Dieses Mal musste ich nur anrufen und sagen, dass ich doch länger als geplant in Elternzeit bin... 😄
Ich wünsche dir alles Gute 🙏🏼🍀

weitere Kommentare laden
5

Ich arbeite auf einer kinderintensiv und bin CMV negativ, was sofort Berufsverbot heißt. Ich hatte immer gesagt, ich warte bis das Herz schlägt und dann sag ich es. Aber ich hatte wegen der CMV Geschichte und Corona so ein blödes Gefühl und bin auch im Nachtwachenfrei in die Arbeit gefahren und hab’s gesagt 🤗.
Und JA, für mich auch total komisch, da ich noch keine Ultraschall hatte, bzw nichts zu sehen war. War ab 4+3 im Berufsverbot und hatte dann echt Bammel ob überhaupt alles gut ist 🥴, aber alles prima 🤗

6

Ja eigentlich ist es ja auch richtig Bescheid zugeben Schwanger ist Schwanger... Egal ob 5. Woche oder 7./8. etc...
Aber man weiß eben auch über das Risiko am Anfang...

10

Als ich meinen positiven test hatte, habe ich beim Gyn angerufen und die situation geschildert (arbeite zur Zeit auf der Corona Station). Konnte dann auch noch direkt an dem Tag da vorbei und wurde vorerst für 3 Wochen krank geschrieben. Als die Herzaktivität im Ultraschall 2 1/2 Wochen nach dem ersten Termin festgestellt wurde, hatte ich die Wahl noch weiter krank zu sein oder das Gespräch mit meinem Vorgesetzten zu suchen.
Habe dann in der 8. Woche auf der Arbeit bescheid gegeben und bin seitdem auch im BV.

11

Danke für deine Antwort.
Ja auf ner Corona Station würde ich auch direkt raus gehen.

Da gibts bei uns zum Glück keine Fälle..

12

Warum warten? 7ssw ist doch genauso riskant. Hab damals auch direkt bescheid gesagt als ich es wusste.
So können sie auch besser planen.

14

Ja stimmt schon, aber die Herzaktivität ist schon so n Meilstein.

15

Ich arbeite auch in einer Uniklinik auf der Intensivstation, bin aktuell gaaaanz frisch schwanger und werde diesesmal warten bis zur 12. Woche. Einfach, weil ich ein komisches Bauchgefühl habe. Bei den ersten beiden SS hab ichs direkt in der 6. Woche gesagt, aber da hatte ich beide Male ein gutes Gefühl.
Allerdings hab ich durch Urlaub und geplantem frei nur wenige Dienste bis dahin zu erledigen. Das passt hoffentlich irgendwie.

16

Mh.. Man muss halt auch immer sehen wie stressig die Arbeit ist oder ob man sich unbemerkt schonen kann. Würde das bei uns gehen würd ich auch noch länger warten. Aber mit dem ND geh ich einfach kein Risiko ein.

19

Das geht bei uns soweit schon. Ich hab in meinen Nachtdiensten meine zwei besten Freundinnen mit dabei, die wissen es schon und da können wir dann eben schon schauen, dass ich dir weniger intensiven Sachen mache. Zum Glück.
In der ersten SS war ich auf einer Viszeralchirurgischen Station mit den ganzen Frischtransplantierten, da ging das natürlich nicht.

weitere Kommentare laden
17

Huhu, bei meiner Tochter habe ich erst etwas nach 13 ssw etwas gesagt weil ich den Festvertrag fest haben wollte. Man ist nicht verpflichtet sofort etwas zu sagen, vorallem kann es in den ersten 3. Monaten noch zur Fehlgeburt kommen. Andersrum kann niemand dann Rücksicht nehmen. Natürlich habe ich dann auch alle Schichten gemacht.

18

Hallo :)
Also ich hab es gleich in der 5 SSW gesagt, da ich auch Nachtdienst gehabt hätte, und es bei uns auch ziemlich stressig auf Station ist. Zudem waren wir aus Krankheitsgründen alleine im Nachtdienst.
Das war mir zu riskant und ich habe es gleich gesagt.
War dann 1 Woche vom Frauenarzt krank geschrieben und dann kam Corona und ich habe von der Klinik das BV erhalten.

Wünsche dir alles gute und eine schöne Schwangerschaft 🤰🏻💓

Gruß Luisa

21

Ich habe meinem AG in der 11. Woche darüber informiert. Es war eine künstliche Befruchtung. Nach dem positivem BT war ich zwei Wochen im Urlaub und danach meine Frauenärztin. Ich hatte somit meinen ersten richtigen Termin erst bei 9+6. Dann hat es nochmal ungefähr ne Woche gedauert bis ich meinen Dienstplan so getauscht hatte das ich mich wohl gefühlt habe es zu sagen.

Ich arbeite in einer Notaufnahme. Bei uns ist Schwangerschaft an sich kein BV Grund.

Top Diskussionen anzeigen