26. Ssw Sport/Bewegung

Guguck Mamis,

wie handhabt ihr das mit der Bewegung? Ich wurd heute böse attackiert, weil ich mit meinen Kindern eine Fahrradtour gemacht habe. In Bremen gibt es kaum Steigung, deswegen hatten wir nun schnell unsere 30Km geknackt. Natürlich mit Pausen und viel Wasser. Ich fühl mich gut, auch wenn ich nun k.o. bin. #schwitz
Natürlich habe ich aber den "Fehler" gemacht und ein Foto der Räder mit "Auf Achse" in Whatsapp gepostet. Tja und schon gings los.

Ich sollte an das Baby denken und aufhören so leichtsinnig zu sein. Ich würde eine Plazentaablösung und eine Totgeburt provozieren #gruebel

Ich dachte mir nur.... autsch! Ich fahre doch keine BMX Strecken lang. Dementsprechend angegriffen habe ich mich auch gefühlt und die Dame daran erinnert vor ihrer eigenen Tür zu kehren.

Aber das grübeln begann trotzdem... Hat sie recht? Ist das echt so riskant?

Bei meinen Mädels war ich total in Schonhaltung, aber das kann ich mir nun als Alleinerziehende einfach auch nimmer leisten. Also Haltung bewahren, solangs halt geht.

Lg #blume

1

Ich denke dein Körper wird dir schon sagen was er noch kann und was nicht 😊 ich bin in der 37. Woche und fahre auch noch Fahrrad.. natürlich nicht mehr ganz so weit, aber ich war immer sportlich und hab viel gemacht.. wenn es mir gut dabei geht warum soll ich dann jetzt nichts mehr machen dürfen? 🤷🏼‍♀️ hör auf dich selbst und achte darauf dass du dich nicht übernimmst aber sonst alles gut würde ich sagen..

2

Hier ist Körpergefühl gefragt. Ich mache u.a. zuhause Workouts (mit Gewichten), fahre Rad (mit Steigung) und gehe lange Runden spazieren - aktuell bin ich gefühlt total fit und fühle mich gut - habe vor der SS intensiver trainiert und denke, wenn dein Körper die Bewegungen/Training gewohnt war, ist es in Ordnung.
Alles Liebe und genieße deine Schwangerschaft.
Nadine + Johanna inside 29. SSW ♥️

3

Solange du ärztlich das ok für Sport und Bewegung bekommst ist es sehr empfehlenswert sich fit zu halten. Alter Irrglaube ist das „Sport“ schädlich ist.

4

Sport und Fahrradfahren ist kein Problem in der ss wenn du es vorher schon getan hast
. Man sollte halt keine neuen Sportarten beginnen und natürlich sturzrisiko vermeiden. Eine Freundin von mir ist bis kurzvor der Geburt mit dem Mountainbike Strecken gefahren. Es ging ihr und dem Baby blendend. Kannst sie ja mal bei Instagram suchen, vielleicht nimmt das deine Angst - Wilma_bike_family_adventure.

Liebe Grüße

5

Verflixt. Ich habe das Rad erst seit gestern und bin das erste Mal seit einem Jahr gefahren.

Also lieber doch lassen?

Ich fands so toll und selbst meinem Zuckerwert gehts grad endlich wieder gut #heul

7

Nein brauchst du nicht, solange nur normal und langsam Rad fährst

6

Schwachsinn, wer sagt denn sowas? Ich bin heute noch im Münsterland Rad gefahren. Ca 12 km. Übrigens bin ich 33+5 ... Gestern spazieren gewesen 5,2 km (das war anstrengender) solange du dich dabei gut fühlst, ist alles ok

8

Tatsächlich empfinde ich laufen auch als viel anstrengender. Auch Hausarbeit ist viel schwerer, finde ich... oder einkaufen.

Das war eine andere Mama aus der Nebenstraße.

12

Oh ja. Putzen ist auch mega anstrengend

9

Lass dir von anderen bloß nichts einreden oder ein schlechtes Gewissen machen. Du weißt ja wohl am besten, was dein Körper schafft und was nicht. Solange du darauf hörst und keine super gefährlichen Sachen machst, dürfe das kein Problem sein.🙂

Habe in meiner ersten SS bis einen Tag vor ET kräftig mit Gewichten trainiert. Hab mir wenige Wochen vorher von nem alten Opa auch mal was anhören dürfen im Fitness. Hab ihm ne verbale Klatsche verpasst und gut war.🙄😄

10

Sehe ich grundlegend überhaupt nicht kritisch, solange du dich gut damit fühlst. Ich kenne viele, die lange noch Rad gefahren sind. Ich persönlich fahre seit ich schwanger bin nicht mehr, aber das liegt daran, dass es mir (in der Großstadt) tatsächlich zu gefährlich ist in Bezug auf einen möglichen Sturz.

11

Nein, die hat nicht recht!
Ich habe kein Auto und bin daher bis zum Schluss überall mit dem Rad hin. Das war gar kein Problem. Laut Arzt ist alles erlaubt was kein Verletzungsrisiko birgt. Übertreiben soll man es nicht, aber normaler Sport ist eher gut als dass es irgendwie schadet.

Mit den Kindern....das wird ja kein Rennradtraining gewesen sein, also alles gut!

13

Echt? Blöd angemacht? Ich bin 33. SSW, gehe 3x die Woche 10km spazieren und fahren 3x die Woche 40km mit dem Fahrrad. Bisher kamen nur erstaunte (im positiven Sinne) Blicke. Tu was Dir guttut.

Top Diskussionen anzeigen