8. SSW - 2 grosse gelbkörperzysten

Hallo ihr Lieben,

Ich war in der 8. SSW zum ersten Ultraschall, auf dem man das Baby mit Herzschlag gesehen hat.

Im rechten Eierstock waren 2 grosse Gelbkörperzysten zu sehen. Die Frauenärztin meinte es wären wohl 2 Eisprünge gewesen. In der Gebärmutter hat sie aber nur 1 Baby gefunden. Wie wahrscheinlich ist es denn, dass da noch ein 2. Baby ist und es dieses Mal nur noch nicht entdeckt wurde? Hat da jemand Erfahrungen?

Und dann meinte sie noch, dass die gelbkörperzysten ziemlich groß sind, so fünf auf 6 cm. Ist das normal?

Viele Grüße

1

Hallo,
ich war bei 6+0 zum ersten Termin, da wurde auch so eine Gelbkörperzyste entdeckt. Zuerst bestand noch der Verdacht dass es evtl eine zusätzliche EileiterSS sein könnte. Der Embryo in der Gebärmutter war schon mit Herzschlag zu sehen, bei der Zyste nix weiter, Durchmesser so 2 cm...
jetzt war ich nochmal bei 7+2 und es war nun eindeutig dass es nur eine solche Zyste war. Sie hat auch geschaut ob sich evtl Zwillinge verstecken, hat aber nur einen Krümel von 11 mm mit Herzschlag gesehen.
Also ich glaub wenn da noch was wäre hätte sie es in dieser Woche schon gesehen....
LG

2

Hallo ich möchte dir von meiner zu großen Zyste berichten.
Meine Ärztin meinte auch die sei zu groß und man müsse es beobachten. Meine war auch in der Größe wie deine.

Ich will dir um Gottes willen keine Angst machen, aber ich empfehle dir dich echt zu schonen.
Meine Zyste ist hat sich durch Anstrengung (Wanderung am Vortag) verdreht. Ich bin mit höllischen schmerzen und notarzt ins kh gekommen und wurde notoperiert. Dem Krümel geht es prima. Die Ärzte meinten, dass dies durch Anstrengung passieren kann wie z. B. sex, schweres heben oder wie bei mir die Wanderung oder sonstiges.

Bitte pass auf dich auf.

Top Diskussionen anzeigen