Kind behindert wegen Beckenendlage??

Hallo liebe Mädels , wer von euch hatte eine Beckenendlage und kann mir sagen ob es stimmt dass das Baby dadurch Probleme mit dem Kopf oder an einer Hüftdysplasie leidet? Oder sogar andere Behinderungen hat??? Hab jetzt mehrmals im Internet gelesen das es wohl durch die Beckenendlage zu Problemen mit den Beinen oder Händen führen kann

Liebe Grüße Kitty 35+5

1

Hallo also ich kann dir nur von meiner Tochter berichten.
Sie war fast von Anfang an in BEL Sie kam in der 35 ssw per Kaisernitt zur Welt da ich ab der 28 ssw mit frühzeitigen wehen gekämpft habe.
Sie war aber kern gesund hatte nix an der Hüfte oder sonst was .
Lg jessy mit krümmel 9+3

3

Danke für deine Antwort , ich bekomme auf einmal riesige Angst wegen dieser Beckenendlage

32

Hallo, wie ging es denn deiner kleinen da sie in der 35 ssw zur Welt kam? Hatte sie anfangs Schwierigkeiten? Unsere erste Tochter kam in der 34 ssw und jetzt bin ich in der 35. Aber wird nicht mehr all zu lange dauern deshalb frage ich ;) lg

weitere Kommentare laden
2

Ich wurde in BEL geboren und bin gesund, wer erzählt denn sowas?

4

Ich habe es beim stöbern im Internet gefunden, das es eben Probleme an der Hüfte oder Kopf geben kann 🤷🏼‍♀️

5

Probleme bei der Geburt ja, deshalb wird ja öfters ein KS gemacht das dies nicht passiert. Aber behindert? Google erzählt eben viel mist.

weitere Kommentare laden
6

Mein Sohn ist fast durchgehend in bel gewesen, er hat sich mit den Zehen immer die Stirn "gekratzt" im US, daher wurden wir darauf vorbereitet das er wahrscheinlich in den ersten Tagen diese Haltung bei behalten wird und so war es auch 😅 sobald er nackt war klappten die Beine nach oben und die Zehen berührten die Stirn, niedlich war es! Ca. Eine Woche da war es wieder weg, er hat keinerlei Behinderung!!!
Lass es auf dich zukommen, von einer Behinderung habe ich noch nichts gehört.
Einen entspannten Endspurt wünsche ich dir!

8

Ich danke dir für deine lieben Worte , mein kleiner hat auch immer einen Fuß am Kopf 😊 , hoffe sehr das alles gut geht

7

Ich bin auch in beckenendlage zur Welt gekommen . Hatte als Baby ein verkürztes Bein das durch eine spreizhose weitestgehend behoben wurde. Hab noch einen minimalen beckeschiefstand. Ob es jedoch überhaupt durch die BEL verursacht ist kann ich garnicht sagen.

10

Danke für deine Antwort , ich hab mir solche spreizwindeln auch schon besorgt für den Fall das ich es brauchen werde.

11

Hey,

ich wurde in BEL geboren. Das einzige Problem was ich hatte, ich habe zu erst rückwärts krabbeln gelernt und wenn ich irgendwo angestoßen bin, habe ich so lange geschrien bis meine Eltern mich umgedreht haben. 😂

Ansonsten habe ich keine Probleme mit dem Kopf und auch keine mit der Hüfte 😊

LG Kalina mit 🐣 39+0

14

🤣🤣🤣 das ist ja witzig! Danke für deine Antwort und alles gute für dich, du hast ja bald ET

18

Sehr gerne.
Ja ET ist bereits nächsten Samstag 😊
Aber ich wehe jetzt schon so langsam vor mich hin.
Sie liegt übrigens nicht in BEL. 😄

Also mach dir erst Mal keine Sorgen, vielleicht dreht sich dein Baby noch.

Ich wünsche dir alles Gute 🍀😊

weitere Kommentare laden
12

Sowohl ich als auch mein Mann hatten BEL und wurden per KS geholt. Wir hatten nie irgendwelche Probleme. Höre das jetzt zum ersten mal.

16

Danke für deine Antwort

13

Huhu.
Also ich denke ich kann dir diw Angst etwas nehmen.
Die Kinder, die aus Beckenendlage geboren werden, haben fast alle eine dementsprechend lagebedingte Kopfform, die aber sicher nicht zu Behinderungen führt. Das hat dann andere Ursachen. Die Kopfform formt sich auch nach der Geburt wieder.

Genauso ist es mit der Hüfte. Die Beine liegen meist nach oben geklappt am Kopf vorbei. Und so bleibt das noch einige Zeit nach der Geburt, aber auch das entwickelt sich mit der Zeit normal. Es kann in einigen Fällen eine Hüftdysplasie begünstigen, aber das wird ja auch bei jedem Baby beobachtet. Und da gibts ganz viele Behandlungsmöglichkeiten.

Lass dich nicht vom Internet verrückt machen!!!

Wünsch dir alles Gute 🍀

15

Ich danke dir sehr für deine Antwort . Mein Baby hat einen Fuß immer am Kopf und den anderen immer im Becken . Hoffe sehr das alles gut geht

17

Hallo,

du brauchst absolut keine Angst haben :-)
Meine Kleine lag eigentlich von Beginn an in BEL. Sie kam letztes Jahr im Oktober kerngesund zur Welt. Ich hab sie vaginal entbunden, ohne irgendwelche Komplikationen, es war eine wunderschöne Geburt. Hör auf Dr. Google zu fragen. Ich hab in der Schwangerschaft auch einiges gelesen und mich schon seelisch drauf vorbereitet, dass sie eventuell eine Hüftdysplasie hat... wir haben unsere Kleine lediglich in den ersten Wochen breit gewickelt aber das machen so viele, unabhängig von der Geburtsposition.

21

Danke für deine Antwort ❤️ , und das du deine Erfahrung mit mir teilst

20

wer schreibt denn sowas?
so ein quatsch.

idr sind die meisten BEL kinder ks kinder, haben also nen schönen runden kopf.

meiner musste breit gewickelt werden und die hüfte wurde viel getestet, weil der papa eine ganz schlimmer hüftsysplasie hatte. aber meiner hatte nich wirkich was, und auch nich wegen BEL....

und behindert??? wegen BEL??? also bitte.... lach über sowas...

22

Danke für deine Antwort meine Liebe , das macht mir Mut

Top Diskussionen anzeigen