Ist jemand bei der Techniker KK und hat zusätzliche Ultraschalle erstattet bekommen?

Hallo ihr Lieben,

ich bin langsam auf der Zielgeraden meiner SS und habe inzwischen 175€ für zusätzliche Ultraschalle ausgegeben (35€/Stück, nein es gab leider kein Paket). Meine Hebamme sagte ich soll die Rechnungen ruhig einreichen, die würden das bestimmt erstatten, aber eigentlich steht ja überall ziemlich eindeutig dass die nix übernehmen. Wollte daher mal nach Erfahrungen fragen :-)

LG!

1

Hallo würde mich auch interessieren bin auch bei der TKK.... LG

2

Hallo,

Ich bin auch in der TK und leider machen die eher sehr wenig für Schwangerschaft.
Meine Ärztin macht aber jedesmal US ohne das ich was zahlen muss und ich bekomme auch jedesmal ein Bild (wenn die kleine denn will).
Ich denke das ist auch alles vom Arzt abhängig.

Bei mir gibt es Indikatoren dafür (zu gross und ss Diabetes und mein Alter z. B.)

Meine Freundin war allerdings bei der selben Ärztin (ohne Indikatoren) und bei ihr war es auch so. Ohne jegliche Zuzahlung.

Finde es auch schade das die TK sich da so hat während andere Kassen ein kleines Budget für eine SS zur Verfügung stellen.
Selbst mein benötigtes Progesteron oder Ass zahlen die nicht obwohl es nachgewiesen ist das es benötigt wird.

Lg S.

4

Ja die Ärzte handhaben das wirklich ganz unterschiedlich und das ist auch ok für mich bzw habe ich mich damit arrangiert. Frage ist halt nur ob die TK etwas erstattet, aber das scheint ja wirklich nicht der Fall zu sein :-/

3

Ich habe nichts von der TK erstattet bekommen...

5

2x nix bekommen diese nur 1x da mein sohn mit herzfehler geboren wurde.
Also es musste stsrk begründet werden.
Finde ich aber völlig ok denn das ist ja DEIN Vergnügen ;) und nix medizinisch notwendiges daher kann ich das alles gut verstehen das die KR.K nix bezahlt.
Lg

6

Ja klar, ist auch alles gut soweit, aber da wir auch nicht im Geld schwimmen wäre es ja sonst einen Versuch wert gewesen :-)

7

Null, nada..
Keine Medis, kein Pränatest, keine Ultraschalls.
Gilt auch für mehrfach Risikoschwangere ;-)

8

Gibt nix. Kannst aber versuchen diese sowie die Hin- und Rückfahrten zum Arzt in der Steuererklärung geltend zu machen, als außergewöhnliche Belastungen.

Bin auch bei der TKK und finde es gut das diese den Geldwahn der Ärzte durch die zusätzlichen Schalls nicht übernehmen. Ab 2021 sind diese so oder so verboten.

9

Ok sorum kann man es natürlich auch sehen :-)

Top Diskussionen anzeigen