Magenschmerzen, wer kennt's? 17. Ssw

Hallo ihr lieben, ich hoffe mir kann jemand helfen oder jemandem geht es ähnlich (man wünscht es ja keinem).
Ich hab seit über einer Woche ständig Magenschmerzen nach dem Essen, eigentlich direkt danach. Keine Übelkeit, kein Sodbrennen etc. Nur eben diese Magenschmerzen.
Oberbauch wurde geschallt, ohne Befund aber die Schmerzen werden nicht besser, auch nicht durch Schonkost, Tee usw.
Egal was ich esse, sofort magenschmerzen.

Hat jemand einen Tipp für mich?
Oder geht es jemand vielleicht genauso und hat eine Lösung gefunden?

Vielen Dank schonmal.
Glg

1

Hallo. Ich hatte das auch und leider jetzt immer noch ab u zu. Hab da aber auch keine Lösung für gefunden. Ich trinke dann ein, zwei Tassen kräutertee u esse zwieback. Es kommt dann suchen auf welche Seite ich mich lege. Und dann wechsle ich. Versuch auch nicht tief sondern mit den kpl Oberkörper hoch zu liegen. Das war bei mir dann besser. Ich bin aktuell in der 22 SSW. Hatte von Anfang an mit dem Bauch Probleme. Blähbauch, Übelkeit u hart. Vielleicht liegt es auch daran wie das Kind liegt bzw denke die Gebärmutter drückt auf den Magen. Alles gute wünsche ich dir. LG u meld dich ob es besser wird

2

Hallo!
Ich erzähle ein bisschen. Ich hatte in der 10. Ssw das erste Mal, mitten in der Nacht, heftige Darmkrämpfe. Ich kannte das so nicht und dachte, es wäre vielleicht eine Fehlgeburt oder so. Außerdem hatte ich Durchfall. Ich bin am nächsten Tag zu meiner Frauenärztin und es war alles gut, sie hatte keine Erklärung dafür, konnte mir aber versichern, die Schmerzen kommen nicht von der Gebärmutter. Dann war ein paar Wochen Ruhe. Ab der so 15. Ssw hat es wieder angefangen... immer abends nach dem Essen, fast täglich, bis zur circa 21 Ssw. Solche heftige Darmkrämpfe, so schlimm! Ich dachte schlimmer geht es nicht. Naja und ich habe irgendwann meiner Frauenärztin davon berichtet und sie empfahl mir Magnesium. Ich weiß nicht ob es Zufall war oder so aber danach hat es aufgehört! Ich muss sagen in dieser Zeit hatte ich zudem starke Verstopfung. Vielleicht war das der Grund? Was auch geholfen hat war Heilerde als Pulver gemischt mit Wasser. Hilft bei Magenprobleme vor allem gut.
Ich denke es wird auch bei dir irgendwann aufhören:) hab Geduld
Die genaue Ursache die dahinter steckt... ist aber eine gute Frage

3

Magenschmerzen, wie permanentes Hungergefühl/Durstgefühl?

4

Falls ja...
iss kleine Portionen, trink Wasser ohne Kohlensäure und am besten warm.
Dann kann dein Magen momentan keine größeren Portionen aufnehmen und dehnt sich nicht richtig, was zu diesem Schmerz führen kann.

Eine Rollkur mit Fenchel oder Kamillentee lindert auch. Heiß trinken. Dann auf jeder Seite 2 Minuten liegen.

Haferschleim am Abend ist auch ganz gut.

Sollte dieser Magenschmerz nach dem Stuhlgang besser sein, dann kann es auch vom Darm kommen durch die Hormonelle Umstellung. Das geht aber nach der Ss auch wieder weg.

Ansonsten Kaffee weglassen. Der lässt es bei mir zur Zeit überlaufen.

Ich leide mit dir

Lg
Pukminka mit Flynn (36+0)

Top Diskussionen anzeigen