Großer Zuckertest auffällig

Hallo ihr Lieben,

Wie es oben schon steht ist auch der große test auffällig. Allerdings nur der nüchtern Zucker ist zu hoch.. Die anderen beiden Werte sind grenzwertig knapp unter dem maximal Wert.

Hat jemand Erfahrung damit?

Danke und LG S.

1

Ja. Was möchtest du wissen?

Warst du beim Diabetologen? Wenn nicht, wirst du da wohl hin geschickt werden. Dann bekommst du ein BZ Gerät für Zuhause. Ich muss nüchtern im Bett messen und eine Stunde nach den Mahlzeiten.... Dann wird geguckt wie sich der BZ Zuhause verhält. Ich darf nicht 3x/ Woche höher als 95,mg/dl sein. Und es wird beim Gyn der Bauchumfang vom Baby kontrolliert.

2

Danke für deine Antwort.

Ja ich war beim Diadoc.
Soll am. Montag nochmal hin da sie ohne diese testphase keine Diagnose stellen wollen. Soll auch übers we aufschreiben was ich so wann esse.
Baby ist bis auf Femur 2 Wochen zu weit und zu schwer.

Bist du öfter in Behandlung beim Frauenarzt wegen der Diabetes?
Ich habe trotz Risikoschwangerschaft nur alle 4 bis 5 Wochen Termin.

Lg S.

4

Seit der 28 SSW alle zwei Wochen. Vorher auch nur alle vier Wochen. Bin bereits 32+0

Am Anfang hat es mir für den nüchtern BZ geholfen, eine spät MZ zu essen. Quark 20% mit flave Drops und ein paar Schoko Streusel. Wenn ich nichts mehr gegessen hab war der BZ immer hoch. Die letzten Tage scheint sich was verändert zu haben. Ich Braue nichts mehr zu essen. Meine Werte sind eher niedrig. Man muss es ausprobieren

3

Hallo
Mir gehts gerade genau gleich. War heute morgen beim Test und der Nüchternwert war zu hoch. Nun werde ich zum Diadoc überwiesen und dann mal schauen. In der letzten ss war er auch zu hoch, und dort musste ich dann zuhause nüchtern wert und nach den Mahlzeiten messen..

Lg

5

Bei mir waren alle drei Werte auffällig, aber am auffälligsten der Nüchternwert.

Jetzt führe ich Buch und mein Nüchternwert schwankt zwischen 85 und 91 oder 100 bis 115.
Das tückische am Nüchternwert - Er lässt sich schwer beeinflussen.
Alle anderen Werte sind traumhaft.

Habe gestern hier auch nachgefragt, was anderen da geholfen hat.
Einige schrieben, dass sie spät noch etwas essen, andere das sie einen Spaziergang abends machen.
Manchen hilft es wirklich 12 Stunden nüchtern zu sein.
Es gibt Leute, die dürfen keine Kohlenhydrate abends essen. Manche schwören auf Milch vor dem zu Bett gehen.

Was deinen Nüchternwert beeinflusst, musst du schauen.
Ich werde wohl nicht um Insulin rumkommen.

Mein Baby ist schon von Anfang an immer zwei Wochen weiter. Das begann ab der 9. Woche.
Deswegen schiebe ich das eher auf eine falsche Berechnung.
Zumal ich ja auch erst in der 17. Ssw bin.

Mein FA kontrolliert auch nicht öfter.
Mein Diabetologe verlangt es aber ab der 24. Ssw. Dass er in regelmäßigen Abständen das Baby und die Versorgung kontrolliert.
Sollte mein FA das nicht machen, setzen sie mir ein Schreiben auf, dass sie diese Daten haben müssen.

Liebe Grüße :)

Top Diskussionen anzeigen