Hat man sich beim Geschlecht geirrt?

Hallo

Ich bin in der 32. SSW mit einem Mädchen schwanger. Da ich schon einen Jungen und ein Mädchen habe, sieht mein Bauch aber mehr so aus, wie bei meinem Sohn damals. Die FÄ meinte nur nebenbei damals, es sei ein Mädchen, da sie sich aber als bisher sehr unkompetent erwiesen hat, weiss ich nicht, ob sie damit recht hat. Ich vertrau ihr jetzt mal, allerdings hörte ich oft von Fällen, wo man bei der Geburt erst bemerkte, dass man doch das andere Geschlecht hat! Hat das jemand auch so erlebt? Wie habt ihr reagiert?

Im übrigen kommt es mir nicht drauf an ob Junge oder Mädchen. Ich wollte mich überraschen lassen bei der Geburt, aber meine Schwester bettelte mich an, eine Babyparty zu machen, wo ich dann das Geschlecht erfahren würde und ich gab nach...

1

Mir selbst ist es nicht passiert und ich kannte es auch vorher nur von Erzählungen oder aus dem Fernseh.
Aber letztes Jahr ist es einer Mama in unserem Ort passiert. Ihr wurde sogar mehrmals ein Mädchen bestätigt, sie hatte auch schon Mädchen und Junge.
Ihr Baby hatte es sehr sehr eilig, die erste Überraschung war die Geburt im Auto, die zweite dann, dass sie einen kleinen Sohn bekommen haben.
Sie hat es aber ganz locker genommen. Der Kleine hatte die ersten Tage halt nur weiß an und auf Mützchen und Jäckchen sah man an den Blumen und rosa manchmal, dass sie sich eigentlich auf ein Mädchen eingestellt hatten. Aber sie lieben ihn natürlich genau so, wie sie ein Mädchen lieben würden 🙂

Lg 🍀

2

Huhu also dass die Bauchform etwas mit dem Geschlecht des Babys zu tun hat ist ein Mythos. Der kann von schwangerschaft zu schwangerschaft anders aussehen, egal ob Mädchen oder junge. Klar können sich Die Ärzte auch mal irren, aber du kannst ja einfach beim nächsten Termin nochmal fragen.

Lg

3

Ich selbst hab noch keine Erfahrung damit, aber ich selbst sollte bis zur Geburt ein Junge sein 😅 gut damals waren die Geräte wahrscheinlich noch nicht so gut wie heute aber die Überraschung war groß 😄

4

Hallo 😊

Mein Bauch sieht 1:1 aus wie damals bei meiner kleinen Tochter. Und diesmal bekommen wir 100% (genetisch bestimmt durch eine Fruchtwasseruntersuchung) einen jungen. Also das mit der bauchform hat nichts zu sagen 😊

Sonst hab ich da keine Erfahrung. Meine erste Tochter war von der 23. Woche bis Geburt ein Mädchen. Tochter 2 war ab der 15. Woche ein Mädchen und blieb es. Und unser Sohn hat sich in der 17. Woche gezeigt.

Liebe Grüße 😊

5

Bei mir hieß es bis zur 30 ssw es wird ein mädchen.... und dann beim letzten großen US war es plötzlich ein junge... hatte es auch die ganze Zeit im Gefühl und auch dem pinken Konfetti nicht getraut😂😂

9

Hi.
Hattest du vorher selbst das Geschlecht mal gesehen auf dem Ultraschall oder hatte der Arzt ein schlechtes Gerät das es erst so spät erkannt wurde?
Vg

12

Nein gesehen hatte ich nix... bein 3d Ultraschall hatte er sogar die 3 Striche gezeigt...
Und die Geräte vom meinem Doc sind super... er macht damit auch Feindiaknostik

weiteren Kommentar laden
6

meine Hebamme hatte das Problem in ihrer letzten Schwangerschaft. Sie hatte schon 3 Mädchen. Beim vierten hieß es auch so in der 20 ssw es wird ein Mädchen. Sie haben es nie angezweifelt und auch nicht wieder gefragt. Bei der Geburt waren sie ganz schön überrascht ihren Sohn im Arm zu halten. Das Kind war zwei Tage ohne Namen.

7

Mein Gefühl sagte mir eben immer, es wird ein Junge. Ich war sowas von überzeugt und als es dann pinkes Konfetti gab, war ich wirklich überrascht.

Ja, ich werde beim nächsten Termin wieder nebenbei fragen, ob es immer noch ein Mädchen wird...

8

Hi,

Bei mir hieß es beim ETS Junge zu 80%.

Dann beim. Nächsten US bei meiner Gyn 100% ein Mädchen.

Bei der Feindiagnostik bei Arzt Nr. 1 dann 100%ig Junge, mit eifrig nickender Assistenzärztin daneben.

Ich glaube den beiden letzteren das jetzt mal, wir haben einen Jungen amen und sind entsprechend vorbereitet.

Wenn es dann aber bei der Entbindung doch ein Mädel wäre, würde mich das auch nicht sonderlich überraschen.

LG Scabra

10

Also ich denke, dass in der heutigen Zeit mit den guten US Geräten sowas selten vorkommt. Wenn, dann hat man wahrscheinlich nie was eindeutiges sehen können. Dann hieß es halt bei nichts: Mädchen und bei Nabelschnur : junge.

Die können das bei guter kindeslage echt gut ausmachen.

Ich finde die Theorie mit dem Bauch eigentlich auch schwachsinnig aber komischerweise stimmt das bei allen aus meinem Bekanntenkreis.

Und ganz ehrlich, ich bekomme ein Mädchen und mir ging es bis auf die Bescheide Laune super! Hatte keine Übelkeit nur jetzt in der 23.ssw Sodbrennen. Denke die kleine bekommt langsam Haare 🙈🤣

14

Bei mir stimmten die Klischees. Vielleicht, weil ich eher dünn bin, sah man die Unterschiede extrem. Beim Mädchen war der Bauch breiter und ich war auch hintenrum dicker. Beim Jungen hatte ich nur Bauch und von hinten sah ich wie nicht schwanger aus.

Habe auch Sodbrennen in dieser SS, was ich vorher nicht kannte

Top Diskussionen anzeigen