Hilfe - Grauzone nach dem Ersttrimesterscreening

Hallo zusammen

Ich bekam vorhin einen Anruf von der Frauenärztin - bin aktuell in der 14 Ssw (38J), Nackenfalte 2,1 (okay laut Ärztin, nur mein Blutdruck ist äußerst kritisch mit 180/100). Jedenfalls meinte sie nun am Telefon, dass ich Mittwoch in die Praxis kommen soll, unter anderem auch wegen einen neuen Rezept (ASS 150). Zusätzlich würde mir der Praänatest nahegelegt weil ich mit meinen Werten in einer Grauzone 🤷🏼‍♀️ liege. Ich mache mir gerade einfach tierisch Sorgen ob alles beim Krümel in Ordnung ist - hatte vor gut 15 Jahren eine ähnliche Erfahrung machen müssen.
Was könnte mit Grauzone gemeint sein? Ich versuche mich abzulenken, aber...

1

Ich denke, damit meint sie, dass bei einer Nackenfalte von 2,1 ein Gendefekt vorliegen kann, aber nicht muss. Und dass ein weiterer Test das abklären könnte.
Oder? So wäre meine Interpretation. Ich wünsche auf jeden Fall alles Gute und drück die Daumen, dass alles ok ist! Versuch dir, nicht zu viele Sorgen zu machen!

2

Das denke ich auch. Ist das einzige was ich hier als Grauzone sehen würde. 🤔 Lg

Alles gute an die TE

3

Ich denke mal das heißt, das der Wert noch kein wirklicher Indikator ist, sondern eben leicht außerhalb der norm.
Gibt ja Werte, wo ganz klar zu einem pränatest geraten wird
Die Grauzone ist halt noch nicht kritisch, aber eben auch nicht ganz in der Norm

4

Hallo.
Ich war selbst beim ETS und die Nackenfalte lag bei meinem Baby bei 1,8. Daher erinnere ich mich auch noch an die Normwerte. Dieser lag bei 2,5 oder 2,6 daher würde ich mir keine Sorgen machen.

5

Hattest du auch nen Bluttest so dass fdann mit NF und den Werten ne Wahrscheinlichkeit berechnet wurde? Dann liegt dieser Wert vielleicht nicht ideal. War bei mir so, ich hatte für T21 nen Wert von 1:290, bei ner NF von 1,5 (Alter aver auch knaop 38) das läge in der Grauzone und uns wurde dee NIPT angeraten. Den hätten wir eh gemacht und da kam raus dass alles ok ist. Also mach dir mal noch keine Sorgen.
Lg
Stefferl mit Ona 14+1

6

Der Normwert verändert sich auch bezüglich der Fötusgrösse. Wie groß war denn dein Krümel bei der Feindiagnostik? Und vorallem warum wird diese Auswertung nicht gleich persönlich vor Ort gemacht, damit solch eine Verunsicherung für dich nicht passiert?! Find ich etwas befremdlich. Meine war in der 12+2, Fötus war 7,4 cm und da liegt der Wert der nackenfalte erst bei 2,5 außerhalb der norm. Fühl dich gedrückt ☀️☀️☀️

7

Beim ETS (Ssw 12 + 6) war der Wurm 7,2 cm groß und die Nackenfalte bei 2,1mm - Junior war sehr aktiv und sprang auf und ab.

8

Hab grad nachgeschaut, also mein erste1 Sohn war zur feindiagnostik bei 12+4 und 72 mm groß und hatte eine nackenfalte von 2,1 cm. Ich Weiss das noch andere Faktoren eine Rolle spielen, aber 2,1 war vollkommen okay für meinen Pränataldiagnostiker. Es wird ja ein gesamtrisiko erstellt mit alter Mutter, vorbwlastung, femurlänge, durchblutungsparameter, nasenbein ect... Was steht denn da bei Risiko bei dir. Bei mir steht jetzt 1:3567. Ich bin 35 Jahre alt. Mh vielleicht meinte sie eher deinen Blutdruck, dass dieser grenzwertig sei? Ich versteh immer noch nicht, wie du das nicht erklärt bekommen hast. Diese Aufklärung und deine Unterschriften dafür gehören zu dieser diagnostik dazu, damit Mütter sich nicht so fühlen wie du grad.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen