Spekulationen über SS - reagiere ich über?

Hey ihr Lieben,

ich muss mich mal ausheulen weil ich gerade echt sauer bin. Vorsicht lang!

Bei mir hat es etwas länger gedauert bis ich schwanger wurde (bin jetzt 10. SSW) und es wissen bisher nur unsere Familien. Arbeitskollegen, Bekannte und auch die meisten Freunde erfahren es erst nach dem ETS.

Nun ist es so, dass bei uns auf dem Dorf ständig über alles und jeden geredet und spekuliert wird. Wie geht ihr mit sowas um? Wie geht ihr damit um, wenn noch keiner von eurer SS weiß/wissen soll aber euch irgendwer drauf anspricht weil er es irgendwo gehört hat und spekuliert wurde?

Ich bin seit 4 Jahren verheiratet und wenn es nach dem Gerede der Leuten geht war ich schon 8 mal schwanger. Das hat mich oft so getroffen, weil wir schon länger ein Baby wollten und es einfach nicht geklappt hat und dann ständig am „ich hab gehört du bist schwanger?“ Nein! In Wirklichkeit bin ich aber jetzt erst schwanger und die Leute reden schon wieder (ich würde nur noch weite Sachen tragen, was im Übrigen Bullshit ist - man sieht einfach noch nichts). Ich wollte solch ein Gerede vermeiden und habe wirklich alles dafür getan, dass niemand es erahnen kann (so getan als würde ich noch trinken etc.). Nun ist es so dass scheinbar meine Arbeitskollegen gemerkt haben, dass ich schwanger bin und das such fröhlich in der ganzen Abteilungen mit allen außer mir besprochen haben. Das wiederum ist bei dem Kumpel meines Mannes angekommen, der uns darauf angesprochen hat. Ich bin so sauer auf meine Kollegen und darüber dass sie darüber reden. Klar jeder kann sich seinen Teil denken wenn er meint was auffälliges gesehen zu haben aber muss man es mit der ganzen Abteilung teilen? Ich finde es so scheisse und bin so sauer darüber weil ich einfach finde dass es niemanden etwas angeht solange ich es ihnen nicht selber sage. Dazu kommt dass wir die Neuigkeit gern unseren engen Freunden persönlich mitteilen wollten, was nun bei unserem Kumpel schon mal ins Wasser fällt. Reagiere ich über?

1

Ich kann verstehen dass die Spekulationen dich verletzt haben als du noch nicht schwanger warst, ich habe das auch viel miterlebt.
Statt ja oder nein zu sagen habe ich auch einfach mal gesagt:
- Wenn es soweit ist, werdet ihr es schon erfahren
- Was soll ich jetzt darauf antworten? Ja richtig geraten und du bist die erste Person die es weiß?!
- Ich wünschte es wäre so (okay das war nur bei engen Freunden)

Ich finde schon ehrlich gesagt sich sooo darüber aufzuregen ist etwas übertrieben. Ich finde es selbst auch wahnsinnig aufregend wenn jemand schwanger ist oder ich das vermute. Klar ich tratsche es nicht überall rum, aber unter engen Freunden spekuliere ich auch darüber, es ist ja etwas schönes. Aber ja es ist schwierig darauf die passende Antwort zu finden :/

2

Ich verstehe, dass es dich verletzt und in eine dumme Lage bringt. Wir hatten auch lange einen Kinderwunsch mit drei Fehlgeburten und jedes Mal wenn einer fragte wann es denn bei uns soweit ist, hat das geschmerzt. Einmal hab ich nem Kollegen paar Takte gesteckt weil er ein dummes Kommentar abgelassen hatte. Der war damit auch ruhigstellt und sensibler. Also ich wieder schwanger war und Fragen kamen hab ich es umschifft solange die kritische Zeit noch nicht vorbei war. Hat gut geklappt. Lass dich nicht runterziehen und genieß deine SS. Vielleicht kennst du das Lied Lass die Leute reden? Genau das muss man machen. Ich wohne übrigens auch in nem kleinen Dorf ;-)

3

Reg dich nicht auf, sondern bemitleide diese Menschen, dass sie ganz offensichtlich ein so langweiliges Dasein fristen, dass sie auf solche News angewiesen sind.
Und genauso würde ich das auch kommunizieren.

Manche Leute müssen mal darauf aufmerksam gemacht werden, dass so ein Dorf-Tratsch einfach nur armselig ist und außerdem tief blicken lässt was die (meist nicht allzu stark vorhandene) Intelligenz betrifft. 😉

4

Du wirst die Leute nicht ändern, also lohnt sich die ganze Aufregung doch gar nicht🤷‍♀️

Atme tief durch und leg dir ein dickes Fell zu, die Spekulationen werden nach der Verkündung noch in ganz andere Richtungen gegen: Mädchen oder Junge, "richtige" Bauchgröße, ob du dich richtig ernährst, Entbindung zum ET oder vorher/hinterher, sieht das Kind aus wie Papa/Mama, wie ernährst/erziehst du das Baby, etc🙄

Wenn du jetzt nicht lernst, damit umzugehen, bist du grau, bevor das Kind eingeschult wird😜

5

Hallo,
es tut mir Leid, was du durchmachen musst!
Das hört sich wirklich schrecklich an...
Ich kann dich ein bisschen verstehen.
Ich hatte letzten Sommer eine MA mit AS in der 9. SSW und vorher wusste niemand, dass wir es probieren...
Jetzt weiß natürlich jeder, dass wir einen Kinderwunsch haben und es kommen hier und da immer wieder nachfragen oder Randbemerkungen.
Gerade eine Kollegin von mir fragt mich jeden Monat, ob ich schon meine Tage hätte. Das nervt einfach.
Ich bin jetzt in der 9. Ssw schwanger und möchte es erst so spät wie möglich erzählen, bisher wissen es nur mein Partner und ich. Vernutlich muss ich es bald bei der Arbeit erzählen, weil ich dann kein Homeoffice mehr machen kann ich durch meine Risikoschwangerschaft momentan durch Corona nicht im Außendienst arbeiten soll.
Habe mir fest vorgenommen, gerade der einen Kollegin bei der nächsten Nachfrage auch mal die Meinung zu sagen.
Liebe Grüße und alles Gute 🍀

6

Ich glaube da musst du deinen Weg finden damit umzugehen. Wie bereits gesagt, du wirst die
Menschen nicht ändern, aber du kannst für dich ausmachen wie du damit umgehen willst. Für den einen ist eine ganz offene Kommunikation hilfreich, ein anderer ignoriert sowas eher und ein dritter gibt Spitze Kommentare zurück.

Ich bin eher ein offener Mensch auch was mein inneres oder privateres angeht. Ich habe ein Kind im
letzten Frühjahr verloren und an einer Stelle meines Lebens haben die Leute angefangen darüber zu spekulieren. Ich hab dann ganz gezielt bei den Leute angesprochen wie es wirklich war und hatte sofort ganz mitfühlendende und höfliche Menschen um mich die vorher eher etwas skeptisch spekuliert haben. Für mich war das der einfachste und angenehmste Weg. Das ist aber ja total individuell, jeder ist da anders.

7

Willkommen auf nem Dorf...
Würde immer nö sagen, auch im 9. Monat noch.
Und aufregen bringt ja nix, die reden eh. Also einfach ignorieren oder weg ziehen....

Top Diskussionen anzeigen