16+0 Ultraschallbild und „Ärger bekommen“

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,

hatte heute einen Kontrolltermin. Im Ultraschall war alles gut, die Ärztin ist sehr zufrieden mit unserer kleinen Maus. Sie war sehr aktiv und es war fast nicht möglich ein gutes Foto zu machen 😄

Allerdings musste meine Ärztin auch etwas mit mir schimpfen. Ich esse zu wenig. Hab derzeit mit Unterzucker zu tun. Seit zwei Tagen nehme ich das erste mal zu (200gr) wobei ich vorher ja nur abgenommen habe. Sie meint das Baby nimmt sich das was es braucht aber ich bleibe dann eben auf der Strecke.
Ich war noch nie ein Gute Esserin, aber gerade gebe ich irgendwie alles. Esse alle 1,5 Stunden und seien es eine Handvoll Mandeln oder Salzstangen.
Deswegen hab ich bisher halt auch kaum Bauch obwohl ich schlank bin.

Sind hier noch schlechte Esserinnen unter uns? Wie zwingt ihr euch? Klingt echt blöd, ist aber so!

1

Dass du keinen Babybauch hast, liegt ja nicht daran, dass du zu dünn bist.

Bei Unterzucker haben mir dünne Saftschorlen geholfen, die ich regelmäßig getrunken habe, damit er erst gar nicht absackt. Nüsse sind natürlich auch super.

Ansonsten nehmen viele Frauen erst im 2. Semester zu. Du solltest nicht hungern, vollstopfen musst du dich aber auch nicht.

8

Nein dass ich keinen Babybauch habe liegt auch daran dass ich sowieso nicht zunehme denke ich.

Ich habe glaube ich grundsätzlich kein normales Hungergefühl. Hab schon immer zu wenig gegessen. Aber das beruhigt mich auf jeden Fall ☺️

2

Ich nehme kontinuierlich ab und das Baby zu. Mein arzt findet das völlig in Ordnung. Allerdings habe ich auch Übergewicht

9

BMI technisch war ich lange Zeit kurz vor Untergewicht. Bin ich nicht mehr, bin jetzt am unteren Rand von normal.

3

Ich war schon vor der Schwangerschaft kein guter Esser. Jetzt in der Schwangerschaft hab ich auch schon etwas abgenommen, wegen Übelkeit und wenig Apetit. Ich esse halt wenn ich Hunger habe und auch worauf ich Hunger habe. Sich das Essen reinzuzwängen bringt ja nichts. In der letzten Schwangerschaft habe ich nur 5 kg zugenommen und war nach der Geburt schlanker als vorher. Allerdings hat meine Ärztin nie etwas über mein Gewicht gesagt. War halt immer schon schlank, da kann man eine starke Gewichtszunahme während der Schwangerschaft halt nicht erwarten.

10

Ja das denke ich auch. Ich hab nie viel gewogen, da werd ich jetzt keine 20kg zunehmen. Essen reinzwängen kann ich gar nicht, dann würde es rauskommen.
Aber ich stell mir halt schon fast einen Wecker der mich erinnert. Ansonsten würd ich einfach viel weniger essen 🥺

4

Hallo bei mir ist es so ich nehme eher ab als zu aber bin nicht schlank bis jetzt hat mein Arzt nix dazu gesagt Mal sehen wie es ist beim nächsten Mal LG Sandy 20 ssw

11

Ich bin schon schlank. Hatte lange BMI technisch fast Untergewicht. Jetzt liege ich im unteren Normalbereich.

5

Ich wiege momentan bei 1,65m 54kg. Und alle machen mich wegen dem Gewicht nervös. Außer meine Mutter, die hat selbst bei ihrem ersten Kind nur 6kg zugenommen.

6

In der 17. Ssw war ich noch gut 3 Kilo unter Startgewicht. Das erste Kilo zugenommen hab ich erst in der 20. Ssw.
Bin jetzt in der 30. Und hab insgesamt erst 3 Kilo zugenommen, mein Arzt ist da super zufrieden mit mir. Mach dir also keine Sorgen! Hauptsache du machst keine diät und isst regelmäßig was. Der Rest kommt von selbst.

12

Dankeschön! Das nimmt mir doch die Sorgen ☺️

7

Ich habe 10 kg während der ganzen Schwangerschaft verloren. Meine Ärztin fand es nicht schlimm. Nur in der Stillzeit musst du drauf achten, dass du gut isst.
Meine Kleine ist mit 3810 g geboren worden, also gut genährt. Mir ging es einfach die ganze Zeit schlecht, daher konnte ich nicht essen.
Probier kleine Schüsseln mit Trockenobst und Nüssen rumstehen zu haben wo du ab und zu mal reingreifst.

Top Diskussionen anzeigen