Opc&msm während ss?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe beschlossen, künftig meine gesunde Ernährung mit Nahrungsergänzungsmitteln zu unterstützen.
Nun habe ich mich für Vitamin d3&k2 in Öl Tropfen, und OPC und MSM Kapseln entschieden. Bei den Tropfen mache ich mir keine Gedanken.
Aber beim OPC und MSM habe ich gelesen, dass es noch nicht so gut erprobt ist während der ss und Stillzeit aber auch noch keine Schäden dadurch bekannt sind. Weiß von euch zufällig jemand wie das ist, ob es während der Schwangerschaft unbedenklich ist sofern man die Tagesdosis einhält? Ist hier eine dabei die es selbst eingenommen hat in der ss?

Bin derzeit in der 29 ssw. Meine Frauenärztin werde ich beim nächsten Termin natürlich auch darüber befragen, aber Nun wollte ich eure Erfahrungen darüber lesen, da ich in der Suchleiste leider auch keine passenden Beiträge hierzu fand.

Vielen Dank schonmal 😊

1

Hallo!
Also ich habe sowohl OPC als auch MSM vor der Schwangerschaft regelmäßig genommen.
Das OPC habe ich nach einiger Recherche nun wieder angefangen, zu nehmen. Ich hoffe, es meinem Körper damit bezüglich der Ödeme leichter zu machen. Ich habe vorher ausschließlich positive Wirkungen mit OPC erzielt und die Inhaltsstoffe lassen auch keinen Schluss auf eine schädliche Wirkung zu. Wo ich allerdings aufpassen würde: Wenn es deinen Blutdruck senkt, was durchaus passieren kann in gewissen Dosen, weil es das Blut verdünnt und den Blutdruck eben leicht senken kann, kann das unschön werden, wenn die Schwangerschaft eh schon erniedrigend auf deinen Blutdruck wirkt. Habe es daher in den ersten drei Monaten auch nicht genommen, und danach dann damit angefangen, als mein Kreislauf stabil war. Auch in Zusammenhang mit Blutverdünnern definitiv aufpassen.
Zudem ist mir die Quelle sehr wichtig, denn NEM können von allem Möglichen belastet sein, wegen Herstellung etc.
Bitte versteh dies nicht als Ratschlag, dass "man es ganz sicher nehmen kann". Ich habe, wie gesagt, selbst viel recherchiert und bin für mich zu diesem Schluss gekommen - ich weiß aber auch, wie mein Körper vorher jahrelang darauf reagiert hat. Ich kann da nur von mir sprechen.

Zu MSM kann ich nichts sagen in dem Zusammenhang. Habe ich vorher durchaus Erfolge bzgl einer Autoimmunerkrankung gehabt, würde ich aber aus dem Bauch raus in der SS nicht nehmen, der sagt da "nein" dazu.

3

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort 😊 das OPC ist von “Feel Natural“ und das MSM ist von “natural elements“. Beides nicht recht billig, haben auch gute Bewertungen und Zertifikate dass sie frei von zusätzlichen Füllstoffen sind also ein „reines“ Produkt. Ich hab es vorher noch nie genommen deshalb weiß ich auch nicht wie mein Körper im „nicht schwangeren Zustand“ drauf reagiert 😕 ich erhoffe mir dadurch auch meine Entzündungen in den Achselhöhlen zu lindern, die ich erst seit Beginn dieser Schwangerschaft habe. Mal sehen zu was mir meine FÄ rät, ich habe nämlich von Natur aus einen niedrigeren Blutdruck als normal, bei dem es mir aber gut geht

7

Hallo! In dem Fall habe ich vielleicht einen Tipp für dich, OPC kann man nämlich auch super kosmetisch und lokal anwenden. Ich mache mir öfter Gesichtsmasken damit, dafür mische ich den Inhalt der Kapseln mit etwas Honig (ich nehem Manuka) und ein wenig Kokosöl.
Dann bekommst du es gar nicht erst in den Blutkreislauf und kannst eventuell trotzdem deine Achselhöhlen behandeln, einen Versuch wäre es vielleicht wert :)
Viele Grüße

weiteren Kommentar laden
2

Also ich habe D3&K2 Tropfen genommen, auch während der Schwangerschaft.
OPC und MSM habe ich abgesetzt, da eine Einnahme während der Schwangerschaft nicht "erprobt" ist und ich auf Nummer sicher gehen wollte. Zudem schlugen mir die OPC Tabletten ziemlich auf den Magen und ich hätte sie in den ersten Wochen derSchwangerschaft sowieso nicht runter bekommen! 🙈
Wie ich nach der Geburt weitet verfahre, weiß ich noch nicht!

4

Danke für deine Antwort 🤗 ja das ist der selbe Grund wieso auch ich mich nicht traue 🤪 zumal ich es auch so noch nie zuvor genommen hab. Ich bin gespannt was meine FÄ dazu sagt. Bin am überlegen meiner Hebi zu schreiben aber ob die sich damit auskennt 🤷🏻‍♀️ Meine FÄ kennt ja meine Blutwerte usw besser ..

5

Nach der Schwangerschaft werde ich stillen, ich denke da ist die Einnahme dann kein Problem weil es das Baby ja nicht „direkt“ abbekommt übers Blut. Das ist dann glaube ich im Prinzip das gleiche wie mit bestimmten Lebensmitteln die man jetzt nicht essen darf aber nach der Geburt und während der Stillzeit dann schon 😄

6

Hallo, vitamin k und d kann man bedenkenlos nehmen.

Opc kenne ich nicht.

Msm ist doch Schwefel und wird zur Entgiftung eingesetzt. Wenn du entgiftest werden eingelagerte Gifte frei um sie auszuscheiden. Von sämtlichen Entgiftungen wird sowohl in der Schwangerschaft als auch Stillzeit abgeraten. Ich würde davon also wirklich dringend abraten. Im schlimmsten Fall kommen die Gifte beim Baby an.

9

Hallo, danke für deine Antwort. Ich hatte heute einen Termin, Meine Frauenärztin hat sich meine Präparate genau angesehen und meinte da kann nichts passieren und ich kann beides ruhig einnehmen sofern die Produkte rein von Zusatzstoffen sind. Bin aber am überlegen mir nochmal eine zweite Meinung bei meiner Hausärztin einzuholen...

10

Wenn du magst kannst du ja mal im Internet nach Entgiftung in der Schwanger lesen.

Ich könnte mir vorstellen dass die Frauenärztin gar nicht so recht auf dem Schirm hatte dass man mit MSM entgiftet.

Aber wie sehr es schaden kann, hängt natürlich auch von deiner individuellen Belastung ab. Ich habe beruflich 7 Jahre mit Giften gearbeitet. Unterschiedlichster Art. Als ich MSM genommen habe, habe ich direkt Ausschlag bekommen von der Wirkung. Ich denke der Körper wollte es über die Haut ausleiten.

Alles Gute dir.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen