Wann sucht ihr euch eine Hebamme?

Ja meine Frage steht ja schon oben.
Ich bin nun heute 5+0. Und habe jetzt eigentlich noch gar nicht das Bedürfnis aber höre oft das man so früh wie möglich suchen sollte. Wann macht oder habt ihr das gemacht?

1

Hallo.

Ich hab in der 8. Woche angefangen und ich war bei meiner schon die letzte, die sie für November aufgenommen hat - lieber zu früh als zu spät - du hast ja auch während der Schwangerschaft das Recht auf eine Hebamme. Und falls dir eine nicht zusagt, dann hast du vllt auch noch etwas Zeit eine andere zu finden.

Alles gute :-)

2

Je nachdem wo du wohnst. Ich wohne in der Hauptstadt und habe mit positiven Test direkt überall angerufen. Die letzte Hebamme die ich finden konnte hatte einen letzten Platz frei. Das war unglaubliches Glück.

3

Hi!
Fange am besten sofort mit der Suche an ;-)
Alles Gute und viel Erfolg!
LG sitty mit großer Liebe an der Hand (21 Monate) und Minimops im Bauch (12+2)

4

Hey, ich habe erst in der 18 ssw eine Hebamme gesucht, aber ich wohne auch in einer Umgebung, wo der Bedarf nicht so groß ist, wie in einer Großstadt :)
Also je nach dem, wo du wohnst, würde ich nicht zu lange warten ;)

5

Je nachdem wo du wohnst, aber lieber früher als später. Ich hab in der 8.ssw angefangen und nach 5 Wochen eine Zusage bekommen. Hatte mich bis dahin 4 Wochen durchtelefoniert, Nachrichten hinterlassen, Emails geschickt. Es hat 4 Wochen gedauert, bis ich eine überhaupt ans Telefon bekommen habe.. Ich wohne aber in einer Großstadt mit akutem Hebammenmangel 🤷‍♀️

6

Ich würde auch schnell suchen, je nach Wohnort kann es schwierig werden. Meine Hebamme habe ich in der 9. Woche kontaktiert und es war glücklicherweise früh genug. Es hätte hier nur noch eine andere gegeben, und die wollte ich auf gar keinen Fall. Du musst ja auch einkalkulieren, dass dir eine vielleicht unsympathisch ist - da hilft es, wenn man früh dran ist und noch bisschen weitergucken kann.

7

Ich höre immer, dass es so schwer ist eine zu finden und man sich am besten sofort kümmert.

Ich hab in der 14. Woche bei meiner angerufen, das was kein Problem. Die kannte ich allerdings aus der 1. Schwangerschaft, da hatte ich sie in der Stillberatung. Lag vielleicht aber auch dran, dass sie hauptsächlich als Stillberaterin tätig ist, also meist erst bei Problemen gerufen wird. Für den Vorbereitungskurs hätte sie da nur noch einen Platz gehabt...aber den wollte ich ja eh nicht.

In der 1. Schwangerschaft weiß ich gar nicht mehr....ich glaub da hab ich mich auch recht spät erst gekümmert.

Scheint also recht unterschiedlich zu sein.

8

Ich wohne in Wien und habe problemlos eine Hebamme für die Nachsorge in der 17. SSW gefunden.

9

Kommt auch immer drauf an, wann der ET ist. Bei meinem ersten Sohn nämlich am 29.12.18 und ich habe erst in der 10 Woche angerufen. Die Hebammen haben mich dementsprechend ausgelacht 😅 da machen nämlich auch viele frei! Hätte ich nicht gedacht! Beim jetzigen war ich umso schneller. Wieder ET Ende Dezember, dieses Mal 31.12.20 und deshalb mit positivem Test eine beleghebamme angerufen und „gesichert“. Aus dem ersten Fehler gelernt. Das wollte ich kein zweites Mal! Viel beim suchen 💪🏼

Top Diskussionen anzeigen