Verwirrt wegen Klinikanmeldung

Hallo ihr,

vor ca. einer Woche hatte ich mich zur Geburt in meinem Wunschkrankenhaus angemeldet. Es wird ein Kaiserschnitt.

Mittlerweile tendiere ich jedoch zu einem anderen Krankenhaus aufgrund von Corona.
Jedoch finde ich die dortige Anmeldung etwas komisch und Blicke nicht recht durch trotz Nachfragens.

Bei der ersten Klinik war es so, daß ich mich da mit Beginn der 30. SSW telefonisch gemeldet habe und wir einen Termin zur Geburtsbesprechung vereinbart haben (für die 36. SSW). Ich habe am Telefon schon mal meine Daten vorab mitgeteilt und besondere Wünsche etc. geäußertd (würde auch danach gefragt). Bei dem Termin wird dann vor Ort die Geburt geplant mit einem Termin. Soweit so gut.

Bei dem anderen Krankenhaus jetzt, meinte die Frau, das die erst ab der 36. SSW (35+0) zuständig werden. Ich solle da anrufen und meine Telefonnummer mitteilen, die würden mich dann ein paar Wochen später zurück rufen und ich solle dann alle Infos telefonisch mitteilen. Und das ich dann den Ärzten vor Ort vorgestellt werde, um alle Optionen vor Ort zu besprechen. Und das Zimmer kann ich erst ab dem Tag des Kaiserschnitts buchen. Ist das nicht alles sehr spät?

Die Vorgehensweise beim ersten Klinikum finde ich irgendwie sicherer und da ist alles fest jetzt. Nur sagen mir da die aktuellen Bedingungen gar nicht mehr zu. Das andere Krankenhaus sagt mir sonst sehr zu und ist auch viel näher.

Vielleicht versteht ihr, wie die Dame das meint.

Liebe Grüße
Affenpupsi mit Babyboy inside

1

Ich denke, dass das zweite Krankenhaus keine Frühchen Station hat und sie deshalb keine Schwangeren vor der 36.Woche annehmen. Wenn sie dich dann anrufen,wirst du zügig einen Termin bekommen. Hier wird man je nach Krankenhaus nochmal richtig untersucht (mit Ultraschall und allem) und im Anschluss wird die Geburt besprochen. Vorher macht man wirklich nur den Termin aus und sagt seinen Namen.

Das mit dem Zimmer ist hier auch so. Ich nehme an, du willst ein Einzel-oder Familienzimmer. Das wird immer nach Auslastung vergeben. Wenn man Pech hat, bekommt man keins.

2

Ich hatte mein Geburtsgespräch in der 36 Ssw.
Jedoch nur Telefonisch. Sprich Mutterpass durchgegangen, dann die normale Anamnese & ob ich fragen habe.
Wegen der Coronasituation ist dort derzeit jeder "unnötige" Besuch gestrichen.

Lg pueppi.91 & Babygirl 39+5

Top Diskussionen anzeigen