Makrosomie

Hallo,

Uch war heute bei meinem FA.
Laut ihm ist alles gesund und bestens, nur ist der kleine sehr überdurchschnittlich in seiner Grösse. Er schätzt das Geburtsgewicht auf über 4500g.

Bin heute 31+2 und der kleine hat schon knapp über 2 kg.
Kennt das jemand, und wie schwer waren eure Babys dann wirklich bei der Geburt?
Ich stelle mir das irgendwie wahnsinnig vor 🤔

Liebe Grüsse
Singing1 mit zwei Girls an der Hand und Babyboy im Bauch 💙

5

Das statistische Durchschnittsgewicht in der 32. Ssw liegt bei 1953g. Mit knapp über 2000g liegt dein Baby zwar oberhalb des Durchschnitts, aber immernoch in der Norm.
Um da auf 4500g zu kommen müsste es jetzt ja noch ca 2500g in 8 Wochen zunehmen bzw über 300g in der Woche, normal sind so um die 200g. Das würde am Ende also auf ca 3600g kommen, was völlig normal ist.
Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, auch 4000g+ Babys kann man gut spontan gebären. Und die Messungen liegen nicht selten meilenweit daneben.

1

Also ich hab das Gefühl dass mittlerweile viele Kinder groß und schwer auf die Welt kommen. Ich sehe und lese das so oft🤷🏻‍♀️ Aber die Ärzte machen einen trotzdem verrückt..
Meiner war zu dieser Zeit glaube auch so ca. 2200 gr. Auch groß und schwer für ssw. Ich hatte heute einen Termin im KH da wurde mir empfohlen in der 39. Woche einleiten zu lassen.
Aber zu deiner Frage ich kann es noch nicht beantworten da ich noch bissl hab zur hab zur Geburt (34+6). Ich würde mir aber nicht so viele Gedanken machen..versuche ich aktuell zumindest auch so:)

LG und alles Gute

8

Danke für deine Worte, im ersten Moment denk man sich dann ,wie soll ich das meistern,
Wir werden sehen was er in 4 Wochen schätzungsweise auf die Waage legt 🤪

Alles Gute schon mal für deine Geburt 🤩

2

Hi!

Ich hab bei insgesamt 4 Kindern 2 so Moppelchen in der jeweils 42 SSW entbunden (beide 4200gr, 36cm Kopfumfang).
Ging wunderbar.
Die Einleitung mit PDA, Wehentropf etc. Beim 3120gr schweren Bruder mit 39cm Kopfumfang war deutlich ätzender.
Insofern: mach dir keinen Stress.

Liebe Grüße!

9

Wow Respekt,
Ist auch mein 3 kind aber meine Mädls waren eher so bei 3 1/2 Kilo, deswegen war jetzt erstmal der Schock da 🤷‍♀️

3

Hi,

ich bin nicht betroffen, aber eine Freundin von mir hat beide Kinder mit einem Geburtsgewicht von über 4500g prognostiziert bekommen und die erste hatte gerade so 4000g und die zweite 3800g. Das kann ja richtig sein, was dein Arzt da gemessen und berechnet hat, aber wenn der sich nur um einen mm vermisst, dann sind das auch immer gleich 100/150g... Ein bisschen Talent gehört also schon dazu.

Alles Gute ☘️☘️☘️

10

Das kann matürlich auch noch sein 🤔
Ich habe in 4 Wochen wieder einen FA Termin dann werden wir sehen was er mir sagt.

Und anderseits denk ich mir gerade, wenn er mal nicht so isst wie geplant, fällt er nicht gleich von den Knochen 😂😊

4

Bei mir wurde an 29+2 2081 Gramm vermessen. Ich hatte dann die strikte Anweisung nicht mehr so gehaltvoll zu essen. Hab mich auch dran gehalten. Aber die Kinder nehmen sich was sie brauchen. Meine Hosen, die ich auch vor der Schwangerschaft schon getragen hatte, schlackerten nur noch an meinen Beinen rum. Wichtig ist doch der Kopfumfang. Geboren wurde mein Sohn an 39+1 spontan mit 4020 Gramm und 35 cm KU und 51 cm Länge. 5 Stunden vorher wurde er auf 3500 Gramm und 52 cm gemessen.

Ich war nach Entlassung aus dem Krankenhaus leichter und dünner als vor der Schwangerschaft.

6

Huhu,
ich habe zwei Kinder spontan entbunden. Den ersten mit 5030 g und den zweiten mit 4850 g. Ich selber bin eher schlank und groß. Beide Geburten waren absolut in Ordnung. Auf Messungen verlasse ich mich nicht mehr, bei keinem der Beiden wurde das hohe Gewicht erkannt. Jetzt bin ich in der 29 SSW und warte ab was da kommt 😅

11

Wahnsinn, wieviele es dann doch betrifft. Ich ziehe meinen Hut vor dir, die 5000g sind ja auch einiges an Gewicht in den letzten Ssw 🤣
Aber ihr alle macht mir mehr als Mut! Vielen Dank 🍀

7

So richtig konkrete Gewichtsangaben habe ich bei meinem Großen vor 20 Jahren nicht bekommen, es hieß nur immer, er sei groß..
Aber er wurde mit 4520g geboren, und eine sonderlich schwere Geburt war das nicht.

12

Hey!
Das war auch unsere „Diagnose“. Die Ärzte waren gar nicht begeistert, da ich unbedingt normal entbinden wollte (17 Monate nach KS 😅) meine FA schätzte ein Geburtsgewicht von 5000gr. Musste mehrfach den großen Zuckertest machen.
Gekommen ist unser Bubi dann mit 4240 gr. Allerdings 3 Wochen vor Termin 🤣 ob die Geburt nun sonderlich schwer kann ich nicht sagen, da die erste ein Ks war. Ich fand es aber okay.
Ich glaube interessanter als das Gewicht ist der KU.

Top Diskussionen anzeigen