14 ssw Magenschmerzen

Hallo ihr Lieben,

Übelkeit und Erbrechen hat bei mir Gott sei Dank aufgehört, doch nun habe ich Druck im Oberbauch. Es fühlt sich so an, als wäre ein Stein im Magen. Ich esse über den Tag verteilt immer kleine Portionen, weil ich ansonsten extremen Magendruck bekomme so als wird es platzen.
Ich hoffe das liegt an der Schwangerschaft und nicht an etwas anderes.
Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen?

1

Kenne ich. Bin 15. SSW und hab ich seit etwa zwei Wochen, v.a.nachts kann ich nicht wieder einschlafen vor Magendruck, wenn ich eine Kleingkeit esse, ein paar Knäckebrot oder einen Joghurt, gehts meist besser. Am belastendsten finde ich, dass ich gleichzeitig null Appetit hab - also quasi wiederwillig esse, um den Druck wegzukriegen. Meine FÄ meinte heute, es gäbe spezielle Magensäureblocker für Schwangere in der Apotheke. Ich wollte mich msl schlaumachen, ob z.B.die normalen Magentabletten aus der Drogerie such gingen.

Auch wenn man seltenener davon liest als von Übelkeit, haben das, glaube ich, viele. Ist also wohl ganz normal.

Ich könnte mir vorstellen, dass bei mir dazu noch Muskelverspannungen kommen im Zwerchfell, das hat früher schon mal ein Chiropraktor bei mir diagnostiziert. Meine Hebamme meinte, Atemübungen seien super, um den ganzen Bauch zu entspannen.

Dritte Theorie, die heute meine FÄ hatte: mein Kleines liegt gerade mit dem Kopf nach oben, bewegt dich viel und drückt vermutlich immer wieder genau gegen den Magen. Ich könnte die indische Brücke machen, meinte sie, vielleicht habe das Kleine Lust, sich zu drehen und nehme so ein bisschen Druck weg. Naja, noch kann's ja liegen wie es mag, und mit vielen kleinen Portionen ist es bei mir auszuhalten. :-)

Alles Gute dir, dass der Druck bald nachlässt. :-)

2

Bin jetzt in der 16. SSW und hatte in den letzten zwei/drei Wochen auch extreme Magenschmerzen. Habe dann Schonkost gegessen (Gekochte Karotten und Kartoffeln, Nudelsuppe, Haferbrei etc.) und Gaviscon für Schwangere oder Rennie genommen. Dann ging es.
Seit drei/vier Tagen stelle ich wieder langsam um auf normale Kost und es ist fast weg. Also bisher keine (schlimmeren) Magenschmerzen mehr. Aber es hat ja auch echt lange gedauert. Wenn ich davor probiert hatte wieder normaler zu essen, ging es sofort wieder los.
Ich hatte davor und während dessen auch extrem an Übelkeit gelitten.

Also versuche es vielleicht auch mal mit Schonkost und Gaviscon.

Top Diskussionen anzeigen