Jemand da mit vielen US Untersuchungen?

Guten Morgen,

ich habe mal eine Frage (mal wieder)! Ich bin in der 25. ssw und hatte schon sehr viele US Untersuchungen. Auch in der Frühss.. also anfangs jede Woche und dann alle zwei Wochen außer es war mal wieder was (Blutung) oder Panik. Dann war es auch mal 2 Tage nacheinander.
Kann das zu Schädigungen beim Baby führen? Hat jemand von euch auch schon viele Untersuchungen oder auch mal täglich und alles ist gut? 💕

2

Das ist veraltet, dass Ultraschall gefährlich ist fürs Kind. Die neuesten Technologien sind so ausgereift, dass die Kinder nichts davon merken. Bzw beeinträchtigt sind davon.

Es ist blöd gesagt wie wenn man bei einem Stationären Patienten jeden Tag Lungen röntgen macht.... Klar ist das schlussendlich viel Strahlung die sich ansammelt, aber es hat ja auch einen Grund, dass es gemacht werden muss. Und der Ausflug auf den Berg hat wesentlich mehr Hintergrund-Strshlenbelastung als so ein herkömmliches Röntgen... Und so verhält es sich mit dem Ultraschall. Gefährlich ist es nicht aber diese Ultraschallgeräte die es nun zu kaufen gibt für zu Hause zum schauen ob alles gut geht sollte man sich trotzdem nicht zulegen, die Ärzte wissen schon was sie tun, und glaube mir bei schwangeren Frauen werden ganz andere Untersuchungen gemacht, die als "gefährlich" gelten und überhaupt keinen Einfluss haben aufs Baby...

Mach dir keinen Kopf, wenn die Kontrolle gerechtfertigt ist ist alles gut :D

8

Danke für deine liebe Nachricht 💕
Es hat mich auch verunsichert weil ab nächstem Jahr die US verboten sind. Wie unten schon eine geschrieben hat.
Warum ist das so? Weißt du das?

1

Also soweit ich weiß wären nur viele und lange Doppleruntersuchungen möglicherweise schädlich, weil da Ei die Temperatur im Bauch erhöht wird. Normaler Ultraschall nicht 😉

7

Ich hab da bei der letzten Untersuchung mal nachgefragt.. du müsstest sogar über 30 min mit dem doppler schallen bis sich da überhaupt was erwärmt.. die Ärztin hat Wortwörtlich zu mir gesagt, dass ist einer der beliebtesten Panikmacher überhaupt

3

Ich bin jetzt mit meinem 2. Kind schwanger, beide waren als Risikoschwangerschaften eingestuft und es wurde bis ca. 10. Woche wöchentlich geschallt, danach ca alle 2 Wochen. War auch beim ersten so, und es geht ihm prima. Die meisten Ultraschalls sind ja aber sehr sehr kurz, um zu prüfen, ob der Herzschlag da ist etc...
Richtig lange waren in größeren Abständen.

4

Bei mir wurde in der letzten Schwangerschaft auch viele Ultaschalluntersuchungen gemacht, wegen Komplikationen. Das hatte aber keine Auwirkungen auf das Kind. Sie ist heute 5 Jahre alt, gesund und putzmunter. In dieser Schwangerschaft werden auch wieder viele Ultraschalluntersuchungen gemacht. Bis jetzt einmal wöchentlich und dann alle 2 Wochen.

5

Naja, es wird einen Grund geben, warum unnötige Ultraschalluntersuchungen ab 2021 verboten sind.
"Alle Arten von Babykino und -fotos während der Schwangerschaft, die über die medizinische Notwendigkeit hinausgehen, werden ab dem 01.01.2021 verboten sein, ganz gleich wie niedrig die angewendete Energie ist(1). Lediglich diejenigen Ultraschalluntersuchungen des ungeborenen Babys in der Schwangerschaft bleiben erlaubt, die zur gesetzlichen Schwangerschaftsvorsorge gehören und die zur Abklärung von medizinischen Fragestellungen notwendig sind. Dadurch soll das Baby, das in eine solche Untersuchung nicht einwilligen kann, vor jeder Art von unnötigen Einwirkungen geschützt werden. [...] Ultraschall erwärmt das Gewebe. Der Effekt ist zwar normalerweise nur minimal. Aber je höher die angewandte Energie und je länger die Untersuchung, desto höher wird auch der Erwärmungseffekt." https://www.frauenaerzte-im-netz.de/aktuelles/meldung/babykino-wird-ab-2021-verboten/

6

Ich hatte unzählige US. Aufgrund vorausgegangenem MA wollte meine FÄ oft kontrollieren um mich zu beruhigen. Hatte anfangs alle paar Tage Termin, erster bei 4+0. Danach eine Zeit lang einmal wöchentlich. Ab etwa 12+0 dann alle 10 Tage, dann ein paar mal alle 14 Tage und ich glaube ab 16+0 in etwa alle 3 Wochen. Seit 2 Wochen bin ich nun in dem regulären 2-Wochen-Rythmus drin.
Es wird jedes Mal US gemacht, alles bestens. Meiner kleinen gehts gut. Würde daher nicht davon ausgehen, dass US schädlich ist. Sonst würde meine FÄ das kaum so oft machen.

Top Diskussionen anzeigen