Nach Gespräch mit Hebamme frustriert -Achtung lang

Hallo ihr lieben,
ich muss mich mal ausheulen... Hatte am Montag bei 38+2 meinen letzten Kontrolltermin.
Die Ärztin meinte Kopf ist fest im Becken, MuMu Butterweich, Kopf mit schönem Kontakt nach unten und auch gut Druckdrauf, da sich alles schon nach außen wölbt (so hat sie es gesagt)
Zum GbmH hat sie nichts gesagt.

Heute hat keine Hebamme in den Mutter passiert geschaut und da steht VT-4 also Köpfchen wohl noch total weit oben (laut ihr) und CX noch 4cm also ein suuuuuper länger GbmH für die 39.ssw.

Hab Grad mal geschaut, bei meiner Tochter war der GbmH 2 Tage vor Geburt auch noch bei 3,5cm... Sie kam bei 38+4.
Zu VT steht da nichts mit drinnen...

Jetz bin ich total frustriert, die Ärztin meine am Montag lange geht es bestimmt nemme und wir sehen uns sicher nicht noch mal... Die Hebamme heute meinte jetzt es könnte sich noch gut ziehen und es müsste sich noch einiges tun....

Ich hab absolut keine Lust und keine Nerven mehr, hatte schon 2 Nächte mit regelmäßigen wehen, die dann morgens immer wieder weh waren und kann einfach nemme. Meine große 21 M hält mich voll auf Trapp und mein Mann arbeitet noch voll....

Hatte jemand einen ähnlichen Befund und wie schnell ging es?
Wieso machen Hebamme und Ärztin so unterschiedliche Aussagen?
Ich könnte Grad einfach nur heulen, sie hat mir total die Hoffnung genommen, dass es nicht mehr ewig geht...

LG und danke fürs Lesen,
Kleinbuchstabe

1

Das hat alles nichts zu sagen.
Das kann morgen soweit sein, oder noch ein paar Wochen so gehen..
Ich drücke dir aber die Daumen, dass du es bald geschafft hast ❤️

4

Danke, ich hoffe es.... Alles was an wehen oder so erinnert hat ist seit gestern Morgen komplett weg.... Ach ich weiß au net warum es mich so stresst.... Is ja eigentlich au noch Zeit

14

Ich weiß..
In zwei meiner Schwangerschaften hatte ich diese Wehen von Woche 36 an täglich.
Ein Mädel kam von selbst bei 40+6, die andere wurde auch bei 40+6 eingeleitet..

Ich ging auf dem Zahnfleisch, da enormer Riesenbauch und seit Wochen durch die Wehen kein Schlaf, diverser anderer Kram etc pp.

Da ist jedes Wort, dass es evtl noch nicht losgeht extrem frustrierend und man wird teilweise aggressiv 🙈

weitere Kommentare laden
2

Das ist doch alles ein "es könnte...."

Weder deine Hebamme, noch der Arzt kann das vorher sagen. Lass dich nicht verunsichern.... Bald haben wir es geschafft (bin gleichweit wie du).

Bei meiner ersten Schwangerschaft sagte meine Ärztin am ET, dass es gar nicht nach baldiger Geburt aussieht und ich sicher bei ET+10 eingeleitet werde. Meine Tochter war 2 Tage später ohne Einleitung auf der Welt.

5

Danke... Ich glaub ich bin halt einfach au frustriert weil meine große bei ET-10 kam....

3

Ich weiß nicht was solche Befunde überhaupt aussagen können. Bei mir wurde bei beiden geburten kurz vorher noch festgestellt, dass alles unreif ist. Bei meiner ersten Tochter hieß es noch 1 Tag vor der Geburt Kopf noch abschiebbar, Gebärmutterhals war lang und alles zu. Am nächsten Tag ging es 4 Tage vor ET los.
Beim Kleinen war ich wegen Wehen im KH - alles Geburtsunreif, das sind Senkwehen. Am gleichen Abend war ich wieder da, die wollten mich nicht mal ko trollieren, sind ja nur Senkwehen und ich war in Woche 35. Ich habe auf die Kontrolle bestanden und schwupps waren alle wie verrückt am rennen.
Geburtsunreif heißt aus meiner Sicht nix.

6

Danke, dass macht Mut... Ändern kann man es ja eh nicht aber iwi hat mich das heute Abend ziemlich runter gezogen (Hormone hallo)

7

Hey.

Meistens haben die Hebammen, was das betrifft, den richtigen Riecher. Ich kann verstehen, dass man es am Ende gar nicht mehr abwarten kann. Aber Du bist ja noch nicht mal am ET.
Lass Deinem Baby die Zeit, die es braucht. Umso unruhiger und gestresster Du bist, umso unwahrscheinlicher ist es, dass das Kleine nun nicht kommt.
Bei meinem ersten Sohn sagte die FA ab der 37. Ssw "Beim nächsten Termin sehen wir uns nicht mehr!", weil ich seit der 24. Ssw einen verkürzten Gebärmutterhals mit Vorwehen hatte. Tatsächlich kam mein Sohn "erst" am ET und das auch nur, weil meine Ärztin mit einer Eipollösung nachgeholfen hat.

Versuch Dich zu entspannen auf die letzten Tage, egal wie der Befund nun ist. Das Baby kommt ja sowieso, wann es will 🙂 Jetzt hast Du es so weit gepackt, dann schaffst Du die letzten Tage auch noch.

Liebe Grüße

8

Ich weiß was du meinst und in der Theorie seh ich das genau so.... In der Praxis is halt nix mit entspannen, da ich von morgens bis abends mit der kleinen alleine bin.... dazu der wenige Schlaf und dank Corona eben nicht die Möglichkeit noch mal iwi raus zu kommen....
Naja aber es stimmt schon ändern kann man es nicht und ich werd mich auch hüten iwi eingreifen zu wollen aber ich muss einfach iwi hin mit all den Gefühlen und Emotionen und weil ich das eben nicht auch noch in die kurze Zeit die ich mit meinem Mann hab bringen möchte, muss ich meinen Frust und die doofen Gefühle iwi hier rauslassen....

Sooo und jetz geh ich noch in ne heiße Wanne und dann ins Bett.... Vllt Schlaf ich ja mal wieder vor 3 uhr nachts ;)

9

Ich kann Dich total verstehen. Meine Jungs sind 5 und 2 und ich selbst habe das Haus seit 7 Wochen vielleicht 5x verlassen.. Und zum Spazieren. Wir haben noch 6 Wochen bis ET.
Es sind ja auch wirklich außergewöhnliche Zeiten momentan und am Ende zieht sich dann ja auch alles wie Kaugummi 😔
Bei meinem zweiten Sohn haben sie auch versucht vor ET zu locken und mir immer und immer wieder gesagt, alles wäre super geburtsreif und es könne quasi gleich losgehen. Los ging es dann auch erst wieder nach Eipollösung 😂
Lass Dich nicht entmutigen von dem Befund. Im Endeffekt sagt es ja sowieso nichts aus und vllt geht es ja trzd bald los :)

Alles Gute 🍀

weitere Kommentare laden
11

Es kann alles sein damals nach dem Abgang vom schleimproft meinte meine Hebamme es könnte sogar auch über den ET Termin gehen das muss nichts heißen.

Siehe Dan 2 Wochen Dan schleimproft abgnag war mein kleiner doch da 9 Tage früher als sein ET Termin.

Ich würde mich da nicht auf alles verlassen Ruhe bewahren und abwarten meine zwei werden auch 21 Monate Abstand haben. ET ist im Juli bin gespannt. Wobei grad ich an Kaiserschnitt denke.

17

Dir alles gute bis Juli... Was anderes als abwarten bleibt einem ja eh nicht übrig... Und es geht ja echt nur noch um Tage vllt Wochen nicht um Monate bei mir

12

Hi,

ja, wieso machen die so unterschiedliche Aussagen?! Um überhaupt etwas zu sagen? An dem Tag, als meine Tochter geboren wurde, war ich um 19:00h bei der Hebamme. Sie meinte, ja, es geht bald los. Nachts gegen 3:00h/4:00h würde es losgehen. Um 22:30h war ich wieder im Geburtshaus bei der selben Hebamme. Sie ließ mich in die Geburtswanne und meinte wieder, vor 3:00h/4:00h würde es nicht losgehen. Zehn Minuten später hielt ich die Presswehen nicht mehr aus. Sie untersuchte mich wieder und gab mir das „go“ pressen zu dürfen. Um 3:00/4:00h war meine Tochter schon einige Stunden alt. Meine jetzige Hebamme kommentierte: Ja, das ist so ein Hebammenfehler, wir meinen immer was sagen zu müssen, weil die Schwangeren auch gerne was hören wollen und dann sagen wir das halt ohne es wirklich selbst zu wissen...

Alles Gute ☘️☘️☘️

18

Das is ne gute Frage... Ich würde am liebsten gar nix hören von außen sondern nur auf mich und mein Kind hören... Naja jetz is es zu spät... Aber mehr als abwarten und uns überraschen lassen können wir eh nicht!

13

Hallo du,

immer positiv denken und an dich glauben.

Dann wird alles gut werden und du wirst dein Kleines bald in deinen Armen halten. :-)

Drück dir ganz feste die Daumen, dass es bald soweit ist. :-)

Außerdem schick ich dir liebe Nachbargrüße (scheinen Dialekttechnisch nicht soweit auseinander zu wohnen. :-D)

19

Haha danke... Tja selbst beim schreiben verschwinden die Dialekte eben nicht ganz :D :D

Danke... Heute bin ich nach net Nacht drüber schlafen auch schon viel positiver eingestellt.... Raus muss es iwann, und iwann werden wir ihn kennenlernen... Und dann haben wir noch den Rest des Lebens zusammen, da machen die paar Tage au nix mehr

22

Fühl dich mal ganz doll gedrückt. Die letzten Tage sind furchtbar. Mein Hebamme hat damals gesagt, dass das von den Hormonen kommt, damit man sich auf die kommenden Schmerzen freut. ;-)

Ich denke die Aussagen unterscheiden sich so sehr, weil niemand dir sagen kann wann es los geht. Ich bin 4 Wochen lang mit einem 2cm offenen Muttermund rumgelaufen und es ging nicht los. (Das war aber auch schon meine 3. Schwangerschaft.)

Ich kann dir leider keinen guten Tipp geben, wie es bald losgeht und ich kann dir auch nicht sagen, wann es losgeht. Es ist zum ko**** und es wird noch schlimmer, wenn du dich zu sehr auf das Ende fokussierst.

Probier dir für jeden Tag eine kleine Aufgabe und eine kleine Besonderheit auszudenken.

23

Danke... Heute hab ich immerhin wieder einzelne übungswehen... Sind ja au noch 9 Tage bis ET.... Meine Hebamme meinte immerhin heute noch mal, dass es bestimmt net über ET geht... Kann sich also nur noch bum Tage handeln ;)

Top Diskussionen anzeigen