Starke Schmerzen nachts in den Beinen. 5 SSW

Hallo,
Ich bin in der 5. SSW (5+4) und wache jede Nacht wegen Schmerzen im rechten Bein auf ... die Schmerzen gehen hoch bis zur Gebärmutter und sind nur einseitig.
Da ich vor 2 Monaten eine Fehlgeburt hatte bin ich total verunsichert. Leider ist mein Termin bei der FA erst in der 8.SSW . Muss ich mir sorgen machen ?

1

Versuch es mal mit Magnesium, das hilft meistens.
Lg Grüße

3

Stimmt, guter Tipp, das nehme ich auch täglich weil es gegen viele SS-wehwehchen hilft :)

4

Magnesium nehm ich schon seit einer Woche .... trotzdem hab ich diese Schmerzen 🙈

2

Hi Du,

erstmal sorry fürs Klugscheissen, eigentlich bist du aber doch in der 6. Woche :) 5+4?
Glückwunsch!

Also ich kenne solche nicht näher definierten Schmerzen nicht direkt, Du müsstest sie mal genauer beschreiben. Sind das Schmerzen, die evtl vom unteren Rücken einseitig nur ins rechte Bein herunterziehen?
Dann kann das durchaus sein, dass was von der Lockerung vom Gewebe nun auf den Ischias drückt und eben bis ins Bein strahlt.
Gute Osteopathen können da helfen.

Falls die Schmerzen eher nur im Bein selbst sitzen und es dick und heiß wird ab zum Arzt.
Auch sonst, wenn es nicht besser wird lieber einmal mehr abklären.
Allerdings denke ich nicht,dass sowas im Zusammenhang mit einer drohenden FG stehen könnte.
Starke Unterleibsschmerzen hatte ich auch von der 5.bis zur 8. Woche, dann mal nimmer und dann kamen sie wieder (mutterbänder).
Mach Dir wegen des Krümels keine Sorgen, ich weiß das ist leichter gesagt als getan.
Nach meiner MA im letzten Jahr (13.Ssw) habe ich mir versucht zu sagen "wenn es so sein soll, dass wir noch ein Baby haben sollen, dann wird es jetzt auch gut gehen".
Schwuppdiwupp bin ich nun in der 20.Woche.
Bleib positiv und alles Gute!
LG

5

Der Schmerz fängt teilweise schon im Rücken an - aber dann wieder nur im Knie und dann zieht es runter bis zum Fuß... es ist selbst für mich schwer zu definieren .. der rechte Fuß ist betroffen.

Ich denke ich gehe nach Ostern zu meiner FA - eigentlich wollte ich eh nächste Woche einen Termin um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen - aber die wollten mir keinen früheren Termin wegen Corona geben.
Danke für die Rückmeldung & alles Gute weiterhin 😊

6

Vermute das kommt von der hormonellen Veränderung, weil sich das Gewebe lockert, aber ich würde es auch machen, wie Du schon sagst, lieber mal schauen lassen.

Ich war schon zwei mal außerplanmäßig beim FA. Das erste mal auch in der 7. Woche zum Ausschluss ELSS, weil ich sehr starke Schmerzen nur links hatte (kam von einer großen Gelbkörperzyste, 5-6cm + Verstopfung).
Das 2. Mal hab ich nach Stress und körperlicher Anstrengung starken Druck nach unten gehabt und hatte Angst es ist was mit MM oder Gebärmutterhals.
Ich wurde auch extrem angepampt von der Helferin wegen Corona etc., aber das war mir dann egal.
Alles Liebe!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen