12 cm Narbe am Bauch//wachsender Bauch

Hallo Ihr Lieben,
Ich bin in der 15. Woche schwanger.
Ich hab durch einen gebrochenen blinddarm von vor 20 Jahren eine 12 cm Narbe am Bauch. Fängt 2 cm über den Bauchnabel an bis Anfang in Scham Bereich.
Wenn ich zunehme spaltet die Narbe mein „Fett“
Ich habe so Angst dass ich später wenn der Bauch wächst... dass es sich auch spaltet?????
Das Baby braucht doch Platz.
Mein Frauenarzt hat da nicht wirklich was dazu gesagt.
Hat jemand Erfahrungen ?
Ich möchte keine deformierte Kugel :-(
Danke euch!

1

Da Narbengewebe fester ist als normales Bindegewebe kann es leider durchaus sein, dass die Naebe etwas „einschneidet“ später. Aber mal
ganz im ernst: sei froh wenn es deinem Kind gut geht und deine Narbe keine Schmerzen oder andere Probleme bereitet. Der Bauch ist auch irgendwann wieder weg und die 2-3 Monate in denen der Bauch wirklich gross ist hälst du auch mit etwas schiefem Bauch aus.

2

Guten Abend sunshine9425,

ich habe genau das gleiche wie du durch. Bei mir war es nur vor 18 Jahren. Ich bin zum zweiten Mal schwanger und kann dir sagen, dass bei mir nichts passiert ist und bis jetzt auch alles gut ist. Ich bin aktuell in der 33. ssw.
Ich pflege meinen Bauch nach der Dusche mit Öl und dann ist gut.
Schau einfach wie es bei dir weiter läuft, aber ich denke darüber musst du dir nicht so den Kopf machen.

Trotzdem alles Gute 🍀
Liebe Grüße.

5

Danke für deine Nachricht. Das macht mir Mut!!
Ich habe ciel negatives gelesen über unerträgliche Schmerzen usw.
i h hoffe dass es bei mir genauso wird wie bei dir.
Ich wünsche dir eine schöne Restschwangerschaft 🍀💕

3

Morgen. Wegen der Narbe brauchst du dir keine Sorgen machen . Mein gesamter Unterbauch ist durch eine Bilddarm op mit Narben übersäht, dazu zählt auch eine 14cm lange. Durch Komplikationen der Heilung (und Weigerung des damaligen KHs dieses zu behandeln) sind 2 Narben bis ins tiefe untergewebe komplett verwulstet und brett hart gewesen. Als ich zum 1x Schwanger wurde waren diese Narben grade 7 Jahre alt und haben mir immer Probleme bereitet. Und ich hatte genauso Angst wie du das etwas mit den Narben passieren könnte,da wie gesagt 2 verwulstet waren und Brett hart (man konnte den Verlauf der Narben bis in die Tiefe als Laie gut tasten). Mein damaliger FA war super, er hat mir gleich geraten die Narben 2-3 x täglich zu massieren mit Öl, Babyöl oder nativen Olivenöl, damit das Gewebe lockerer wird und später wenn der Bauch wächst nicht ganz so spannt an den Stellen. Es hat super geholfen. Und die Narben haben gehalten und ich hab immer eine schöne Runde Murmel gehabt. Inzwischen sind alle Narben nicht mehr wulstig oder hart, die letzte hartnäckige hat mein derzeitiger Bewohner endgültig weich geklopft nach über 20 Jahren.

4

Oh das gibt mir Hoffnung.. ich hoffe dass ich nicht allzu viele Probleme haben werde damit
Ich Creme sie seit dem ich von der SS weiß jeden Tag 2 mal ein. Ich hoffe sehr dass es was bringt und mein Baby da drin normal wachsen kann wie bei anderen. Danke für deine Antwort 💖

Top Diskussionen anzeigen