BEL in der 35. Ssw, äußere Wendungen, BEL Geburt

Hallo,
ich bin in der 35 ssw und der kleine Sitz seit ungefähr der 24 ssw. Indische Brücke interessiert ihn leider gar nicht. Und nächste Woche hab ich einen Termin im KH zur Besprechung.
Gibt es jemand wo sich das baby erst spät gedreht hat?
Hat jemand Erfahrung mit moxen?
Hatte jemand eine äußere Wendung?
Oder eine erste geburt trotz BEL?
Liebe Grüße und vielen Dank schonmal

1

Meine Maus lag auch ab 30. SSW in BEL, bis zum Schluss. Wir haben gemoxt, leider ohne Erfolg. Äußere Wendung haben wir für uns abgelehnt. Unser KH gebärt BEL natürlich bei bestimmten Voraussetzungen zB Becken der Mutter 12cm (Durchmesser war das glaube). Ich hatte 11,7, deswegen Kaiserschnitt. Alles Gute

2

Vielen Dank für deine Antwort.
In welcher wiche wurde der KS denn dann gemacht?

3

Geplant zum ET, hatte aber spontan Wehen bei 38+4, was kein Problem war.

weiteren Kommentar laden
4

Ich bin jetzt in der 31. SSW und mein kleiner ist noch seit aktiv und dreht sich immer wieder mal. Die meiste Zeit Lüner liegt er aber in BEL.
Noch hat er ja Zeit...

Man hört immer mal wieder, dass sich die Babys sich recht spät noch drehen. Du hast ja jetzt noch gute 5 Wochen. Vielleicht passiert da ja in den nächsten 2-3 Wochen noch was.

Ansonsten kann ich dir von einer Freundin berichten, die letztes Jahr ihr erstes Kind in BEL geboren hat.
Sie hat zuvor eine äußere Wendung machen lassen, die aber nicht erfolgreich und zudem sehr unangenehm bis schmerzhaft war. Währenddessen wurde auch alles für einen Notkaiserschnitt vorbereitet, weil es wohl ab und zu bei äußeren Wendungen auch mal Probleme geben kann.
Wie gesagt, die Wendung brachte keinen Erfolg und sie hat dann spontan kurz vor ET entbunden. Sie würde es immer wieder so machen.

Es darf natürlich nichts dagegen sprechen. Aber wenn man eine Klinik gewählt hat, die auf diese Art der Geburt spezialisiert ist, wird man denke auch sehr gut beraten.

5

Ach ja, eine äußere Wendung würde sie aber eher nicht mehr machen lassen.
Aber sich da gehen die Erfahrungen und Meinungen ja sehr auseinander 🙂

10

Vielen lieben Dank für deine Antwort. Über die äußere Wendung hab ich eben auch schon verschiedene Meinungen gehört-wie bei allem eigentlich..
Das mit der bel geburt hört sich ha schonmal gut an.

6

Meine Tochter lag bis 38 in BEL hatte schon Termin zum Kaiserschnitt, 2 Tage vorher us lag sie unten und es gab keinen ks

13

Ui, das war ja richtig spät. Vielleicht schafft es mein kleiner ja dann doch auch noch 🙈

7

Ich bin mal bei mir gespannt 🤭

Mein Kleiner lag die komplette Schwangerschaft in SL.

In der 36. Ssw hatte ich die Geburtsplanung im Krankenhaus. Auch da lag er in SL. Das war an einem Freitag.

Direkt den Montag danach lag er plötzlich in BEL 😳
Ich war nur bei der Vertretung meiner FÄ also die 2. Ärztin aus der Praxis.

Sie hat nichts von äußerer Wendung oder so gesprochen. Sie meinte nur, dass ich drauf bestehen soll aus BEL zu entbinden. Das der Kleine ja das 4. Kind ist und er genug Platz hat.

Habe wahnsinnige Angst vor einem Kaiserschnitt und möchte auch keinen. Aber das Würmchen gefährden wegen BEL? Komme morgen in die 39. Ssw. Und weiß derzeit nicht wie er liegt. Meine Praxis hatte die letzten 2 Wochen geschlossen.

Habe regulär am Dienstag wieder einen Termin und hoffe dass der stattfindet und ich endlich mal ein informatives Gespräch mit meiner regulären Ärztin führen kann. Die hat nämlich in dem Krankenhaus gearbeitet wo ich entbinden werde. Hoffe der Krümel liegt wieder brav in SL.

Obwohl es sich oft so anfühlt als ob oben der Kopf liegt. Könnte natürlich auch der Popo sein. Man weiß es nicht 😅🙈

11

Ach man, was machen die Würmchen auch manchmal.. wobei sie sich ja angeblich, wenn sie schon richtig lagen meistens wieder richtig drehen. Drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass dein kleines sich wieder richtig dreht

8

Hallo,

Unser Baby liegt seit der 27 ssw in BEL. Haben gemoxt und ein paar „Turnübungen“ gemacht... vorgestern bei 37+0 lag er/sie immer noch in BEL. Da unsere Klinik keine Geburten in BEL anbieten, bekommen wir beim nächsten Termin den KS-Termin.

Liebe Grüsse paty mit Ü-Ei ☘️💚☘️

12

Das ist ja schade. Vielen Dank für deine Antwort und alles gute für euch

14

Hey, ich berichte Mal von meiner Erfahrung. Mein Sohn saß auch etwa ab dieser Woche und hat sich nicht für Mixen, indische Brücke oder Kopfstand interessiert 😅 eine äußere Wendung hatte ich ebenfalls ausgeschlossen, weil ich Sorgen hatte, dass dann der Kaiserschnitt für ihn völlig unvorbereitet und zu früh stattfindet. Ich habe mich dann zur Geburt in BEL entschieden. Dazu musste ich als Erstgebärene auch tatsächlich ins MRT zum Beckenmaße ausmessen.
Die Geburt endete dann leider trotzdem in einem Kaiserschnitt, da er sich nachdem die Fruchtblase geplatzt war nochmal so gedreht hat, dass ein Bein und eine Pobacke im Geburtskanal vorangingen 🤷 so wäre er leider nicht rausgekommen. Die Geburt und auch die Sectio waren aber wirklich trotzdem schön und ich bin froh, dass er 8 Stunden Wehen mitbekommen hat.
Ich hoffe, für dich läuft es so wie du es dir erwünschst! Alles Gute 🍀

17

Vielen Dank für deinen Bericht. Finde es eben auch schön, wenn sie zumindest mit wehen vorbereitet werden 😊

15

Hallo.

Mein Sohn lag damals-es ist inzwischen 12 Jahre her- auch in BEL. Leider weiß ich nicht mehr, ab wann. Gedreht hat er sich jedenfalls bis zum Schluss nicht. Ich habe allerdings auch nichts dafür ausprobiert!

Mein Arzt damals sagte mir, dass dies auch als Erstgebährende kein Problem ist. Ich müsse lediglich in ein KH, die so etwas auch unterstützen. Es gibt leider nicht so viele Ärzte, die Erfahrung damit haben. Ich hatte Glück und hatte einen Arzt, der die Geburt so spontan durchgeführt hat.

Und es hat alles wunderbar geklappt.

18

Vielen Dank für deine Antwort. Das ist ja mal ein schöner Bericht 😊

16

Hi meine Kleine liegt seit der 30. SSW in der BEL (in der 26. SSW war sie noch in SL). Osteopathie, Indische Brücke, Taschenlampe und Purzelbaumöl haben nichts gebracht. Ich hatte jetzt am Donnerstag (bei 37+2) den Versuch der Äußeren Wendung, aber auch diese hat leider nichts gebracht unsere Madame möchte sich einfach nicht drehen. Ich fand die Äußere Wendung jetzt nicht so schlimm, natürlich war es nicht angenehm, aber um wirklich alles versucht zu haben würde ich es jederzeit wieder machen. Ich hatte voll vertrauen in die Ärztin und hatte nie Angst das was passieren könnte, da alles kleinlichst überwacht wurde.
Wir haben jetzt einen Kaiserschnitttermin für den 20.04. vereinbart - da bin ich dann 38+6. Eine normale Geburt aus BEL geht in meinem Wunschkrankenhaus leider nicht und da wo es gehen würde, möchte ich nicht hin, außerdem möchte ich bei unserer Vorgeschichte kein Risiko eingehen und sogar meine Hebamme hat mir zum Kaiserschnitt geraten.
Wünsche Dir alles Gute, wie sagte meine Hebamme so schön, die Kleinen haben schon ihren eigenen Kopf und auch Grund warum sie sich nicht drehen.

19

Vielen Dank für deine Antwort.
War der Versuch der Wendung denn unangenehm oder schmerzhaft?

20

Die Ärztin hat 3 Versuche gemacht, bei den ersten beiden war es zwar unangenehm aber nicht schmerzhaft, beim dritten Versuch hat sie dann etwas mehr Kraft aufgewendet, da war es dann schon etwas schmerzhaft, aber sie hat dann ganz schnell aufgehört, als sie gemerkt hat da tut sich nix und es ist schmerzhaft für mich. Wie gesagt ich würde es wieder machen und die Kleine hat es auch nicht gestört, ihre Herztöne waren komplett normal.

21

Ich kann positives zur äußeren Wendung berichten (kommt ja eher nicht so oft vor 😅): Ich hatte letztes Jahe auch so einen Sturkopf im Bauch, der sich die ganze Schwangerschaft über nicht drehen wollte. Ich habe eine äußere Wendung machen lassen und war wohl einer der seltenen Fälle, in denen diese geklappt hat :) Ich habe mir zwar im Vorfeld auch etwas Sorgen gemacht, die im Nachhinein aber unbegründet waren. Man wird die ganze Zeit eng überwacht (mehrere CTGs und Ultraschall während dem Drehen). Auch würden die Ärzte selbst bei der kleinsten Unsicherheit eher den Versuch abbrechen, als ein Risiko einzugehen, so war das zumindest bei uns. Schmerzen hatte ich überhaupt keine, ich hatte auch ständig eine Hebamme bei mir, die mir geholfen hat mich zu entspannen und ruhig zu atmen. Am Ende hat es sich für uns gelohnt und wir hatten eine Traum-Geburt aus SL :)
Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen