Krankgeschrieben wegen Wehentätigkeit in 23 SSW

Hallo zusammen,

ich war heute morgen das 1.mal bei meiner hebamme (in der praxis meiner fä)...
war alles total nett...alles war soweit okay...ctg hat sie auch gemacht....hui das war der hammer....das #herzlich vom #baby hat sooo schnell geschlagen... #freu dann hat sie mich noch an den wehenschreiber "angeschlossen"...nach 5 min kam sie wieder und meinte, dass das ergebnis nicht so klasse wäre...ich hätte bereits leichte wehen.. #schock .. na ja ich muss zugeben...der ein bißchen erhärtete bauch am abend ist mir schon seit längerem aufgefallen, aber ich hab mir dabei doch nix gedacht...bin halt anfängerin und dachte unser wurm dreht sich..oder wie auch immer... nun ja, sie sprach dann noch mit meiner fä....und beide haben entschieden, dass ich vorerst ruhe brauche....nächste woche wollen wir in den urlaub fliegen...2 wochen mittelmeer...hmmm...nun entscheidet es sich am donnerstag... dann muss ich nochmal zu meiner fä....

hat jemand tips, wie ich die "wehentätigkeit" positiv beeinflussen kann
?!

vlg

vom

Mond #schein

Hallo,
Magnesium futtern und Ruhe bewahren!

Hallo Mond!

Ich kann Dich sehr gut verstehen, denn ich bin seit der 21. SSW wegen vorzeitiger Wehen krank geschrieben #schmoll.

Zuerst habe ich sehr viel gelegen, aber ich hatte den Eindruck, dass es dadurch sogar noch schlimmer wurde #augen. Seitdem ich mich zumindest etwas bewege, ist es etwas besser.

Ich nehme hochdosiertes Magnesium, aber Wunder kann das leider auch nicht vollbringen.

Mich nervt der Zustand sehr, denn dieses "abhängen" ist einfach grausam und langweilig #gaehn. Dann noch die ständige Sorge, dass es zu einer Frühgeburt kommen kann :-(.

Aber laß Dich bitte nicht zu sehr verrückt machen. Bis zu 10 Kontraktionen am Tag sind völlig normal und nicht besorgniserregend. Bei mir waren es zu Beginn locker 50 am Tag :-[. So lange aber Gebärmutterhals und Muttermund nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, ist es nicht dramatisch.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Kindsbewegungen bei mir ebenfalls Verhärtungen verursachen, aber hierzu hat mit leider weder FA noch Hebamme was zu sagen können #gruebel.

Wie oft hast Du denn Wehen am Tag? Wenn es nur am Abend ist, besteht eigentlich kein Grund zu Sorge, da es dann wohl eher Übungswehen sind.

Gute Besserung #liebdrueck.

LG, Caro + Lene 25. SSW

Hallo,
ich war in der 23.ssw und in der 27.ssw. jeweils wg.vorz.Wehen für eine Woche im KH.
Mich hat es nicht gewundert,denn ich bin von natur aus ein sehr lebhafter Mensch,beruflich sehr engagiert,und ständig "on tour".Also mußte mein Baby mir die Notbremse reinknallen.
Zudem hatte ich auch noch eine Pilzinfektion,und eine Blasenentzündung,und mußte deshalb Antibiotika nehmen.Wichtig ist jetzt wirklich,daß Du Dir Ruhe gönnst.Einfach auf´m Sofa ablegen,und nix tun,auch wenn´s echt schwerfällt.Nicht viel laufen,am besten nur in der Wohnung.Und mein Schwiegervater (ist Arzt) hat mir ein Mittelchen empfohlen: Bryophyllum von Weleda.Das Zeug ist teuer,25 Eur für ein Döschen,aber soll gut sein...
Mach´Dir keine Sorgen,glaub´ganz fest daran,daß es Deinem Baby gut geht!
Viel#klee
Sweet+Leyla

Hallo Mond,

ich hatte letzte Woche Schmerzen in der Nierengegend, bin deshalb zu meinem FA gefahren. Erstmal Urintest, hätte ja sein können, das es wirklich was mit den Nieren ist.

War aber nicht. Dannach an den Wehenschreiber, und siehe da, ich hatte leichte Wehen in regelmäßigen Abständen.

Nun soll ich mich schonen, wie denn mit nem 5 jährigen?!?
Und nehme Magnesium, zur Ruhigstellung der Muskeln.

Nun ja, seit Donnerstag abend spüre ich nichts mehr. Von meinem MANN habe ich stikte Couchruhe verordnet bekommen. Darf nur den Kleinen in die Kita bringen und holen. Kein Haushalt, nichtmal nen bisschen mithelfen beim umräumen.

Naja, hauptsache alles wird gut. Ich denke mal, das dir dein FA auch Magnesium empfiehlt, allerdings nur, wenn die sich Wehen nicht schon auf den Mumu auswirkt.

Wünsche dir einen schönen Urlaub.

LG von Irina, Yannick (5) und Baby-Girl inside 25.SSW

hi,

mein dog meinte bis zu 6 kontraktionen in der stunde wären ok!!
seit ich hochdosiertes magnesium einnehme, kommen diese nur noch selten......


lg
tess69

Hallo, hatte bei meiner ersten SS auch ab der 24. SSW Wehen und auch häufig Bauchschmerzen so daß mir arbeiten verboten wurde. Einerseits war ich verärgert, weil das mein Studium unnötig um ein halbes Jahr verlängert hat, andererseits hab ich es auch ein bißchen genossen zu hause zu sein und nicht mehr jeden Tag den Klinikstress zu haben.
Nach 10 Tagen war ich wieder fit und hab ab da viel Sport gemacht, wie auch zu Beginn der SS schon. Bis ein paar Tage vor ET war ich jeden Tag schwimmen und joggen. Jeder Arztbesuch zeigte ein tolles CTG, als ginge es gleich los. Als der FA Urlaub machte, schickte er mich alle 2 Tage in KH zum CTG machen, die Hebammen wollten mich jedesmal dabehalten, morgen wäre das kind da ....
Entbunden hab ich 17 (!) Tage nach ET und das mit Wehenmittel.
Also nur nicht verrückt machen.

Liebe Grüße
Julia mit Nora (21.10.2004) und Wurm 19. SSW

Top Diskussionen anzeigen