Harmonytest?oder Nfm ausreichend? KK bezahlt?

Hallo,
Wüsste gerne Eure Meinung zum o.g. Thema.Also bei dem Harmonytest würden auf die 180 Euro für Nfm (die ich auf jeden Fall mach), nochmal 200-300 Euro hinzu. Mein FA sagt netterweise, er würde die Nfm machen und entsprechend des Ergebnisses entscheiden,ob Harmony Test oder nicht.Findet ihr das ok?Ich bin 34 wenn mein Baby zur Welt kommt. Meine KK übernimmt bis zu 200 Euro Schwangerschaftskosten.Da steht aber wenn vom Arzt empfohlen.Meint ihr man könnte das trotzdem einreichen auch wenn nicht vom Arzt empfohlen?Wie sind Eure Erfahrung zu dem gesamten Thema?Danke und LG JT

1

Wir haben nur den harmony Test machen lassen. Warum willst du die NFM noch dazu? Mein fa hat einen großen US gemacht, da war die nf schon unauffällig. An dem Tag haben wir auch die Blutabnahme für den Test gemacht. Der kostet 199 € Plus die Kosten von deinem Arzt, ich war bei knapp 300 €.

2

Das ist natürlich toll, wenn sich der Arzt beim normalen Sreening zur Nackenfalte äußert. Bei mir mir hat sie leider nichts konkretes dazu gesagt! Wir haben uns aber gegen die NFM entschieden, weil ich mit diesen Wahrscheinlichkeiten nichts anfangen kann. Evtl überlegen wir den Harmonytest zu machen!

5

Beim harmony macht man eben auch die 3 Chromosomen Störungen und erfährt zweifelsfrei noch das Geschlecht. Ich finde es gut 👍

3

Hi,

ich habe die Nackenfaltenmessung gemacht. Bin aufgrund meines Alters für Trisomie 21 und Trisomie 13, 18 im roten Bereich gestartet. War dann nach der NFM für 13, 18 im grünen Bereich und für 21 im gelben. Nachdem die Bluttestergebnis war ich beides grün. Mir hat die Tendenz gereicht, deshalb gab es danach keine weiteren Tests. So hatte die FA mich auch beraten. Ich werde bei der Geburt 39 sein.

Alles Gute ☘️☘️☘️

4

Wor haben uns direkt für den Praenatest entschieden, da ich mit den Wahrscheinlichkeiten nichts anfangen kann und mir das einfach zu ungenau war.

Meine FÄ bieten den Test allerdings nur in Verbindung mit einem ausführlichen US an, bei dem sie auch nach der NF schaut. Der aus kostet noch mal zusätzlich 150€.

Meine KK stellt auch ein Budget von 200€ zur Verfügung. Davon ausgenommen sind allerdings ganz explizit Untersuchungen wie die NFM und NIPT.
Ich würde mich daher an deiner Stelle noch mal bei deiner KK noch mal rückversichern, ob sie da bei dir tatsächlich was übernehmen. Oft ist das auf den ersten Blick nicht so ganz eindeutig 🙂

6

Würde nur noch den Harmonytest + großer Ultraschall machen lassen, bei meiner nächsten SS.
Wir haben aufgrund des Bluttest der NFM mit einer Auffälligkeit für eine T21 von 1:266 den Boden unter den Füßen weggezogen bekommen. Die NFM beim Ultraschall war unauffällig mit 1,2 mm (auch alles andere war top).
Ich bin 35 Jahre und eigentlich kerngesund. Dieser Bluttest ist eine Wahrscheinlichkeitsrechtnung und es wir nicht die Baby DNA getestet.

Alles Liebe und eine schöne Kugelzeit.
Nadine + Johanna inside 21. SSW ♥️

7

Hallo
Wir haben den Harmony-Test gemacht und insgesamt 325 € für alles bezahlt. Beiinhaltet war da auch ein großer Ultraschall. Meine Krankenkasse übernimmt 150 €, also halten sich die Kosten in Grenzen finde ich.

8

Ich bin der Meinung, dass du es nicht von Geld abhängig machen solltest, sondern davon, was genau du wissen möchtest und welche Konsequenz dein Wissen hätte.

9

Sehe ich genauso. Die Tests sind alle (für Arztkosten) in einem überschaubaren Rahmen. Allerdings liefern sie immer nur Wahrscheinlichkeiten. Und wie man mit denen umgeht ist eine so persönliche Angelegenheit - da kann keiner raten.

Wir hatten uns gegen jede vorgeburtliche Diagnostik entschieden. Schon aufgrund meines Alters wäre die Wahrscheinlichkeit für Veränderungen erhöht gewesen. Wir waren uns aber einig dass wir uns nicht monatelang mit Statistik auseinandersetzen und das Kind auf jeden Fall haben wollen. Von daher hätte uns ein Test nichts gebracht. Freunde von uns haben dagegen jeden Test gemacht weil sie sich im Fall der Fälle gegen das Kind entschieden hätten.

10

Ich danke für Eure Antworten.Nein es geht mir eigentlich auch nicht ums Geld. Das wurde mir gar nicht vorgeschlagen,sich eher für den Harmonytest zu entscheiden.Wäre das denn wirklich schlauer wenn es eindeutiger ist?Versteh dann nicht,warum nicht jeder das macht?!Und großer Ultraschall?Muss ich sagen,dass ich das zusätzlich zum Harmonytest möchte?Danke und LG JT

11

Meine Ärztin meinte, wenn wir Harmony machwn, die hier immer nur mit großem US gemacht wird, dann braucht man NFM nicht. Wir haben uns gegen NFM entschieden, weil diese Raterei uns zu doof wäre. Wir machen direkt Harmony. Ich wurde aber zu anderem Kli ik überwiesen, mein Praxis kann das nicht. Daher hätten sie auch nichts davon beide nacheinander zu machen.

Stell dir vor: ihr macht NFM, dann irgendwie grenzwertig und dann doch noch Harmony. Du bist wochenlang unsicher und zahlst die NFM extra...

12
Thumbnail Zoom

Wir überlegen aktuell auch was wir machen und tendieren zu Harmony oder praena. Ich hab nächste Woche wieder Termin beim FA und werde ihn dann danach fragen. Wenn möglich würden wir dann die Messung weg lassen.
Vorab hatte ich mal bei der KK nachgefragt (AOK BW) und die Antwort auf dem Bild bekommen.
Wenn es allerdings medizinisch notwendig ist, weiß ich nicht ob sie es wirklich nicht zahlen 🤷🏼‍♀️

13

Ich habe am Montag den Harmonytest (bei uns heißt er Panoramatest) plus großen Ultraschall machen lassen. Dort hat meine Ärztin auch die Nackenfalte angesehen und alles war normal. Sie meinte vorher zu mir dass die Entscheidung, ob NFM oder Harmonytest, einfach eine persönliche Geschmackssache ist. Denn die NFM hätte sich ja auch über Jahre bewährt.
Uns war diese Methode einfach lieber ☺️

Top Diskussionen anzeigen