Frage zu progesteron

Ich war heute bei 7+5 beim Arzt weil ich seit Freitag leichte Blutungen habe.
Der Arzt stellte fest das ich einen Polypen am muttermund habe der wohl leicht blutet. Vor 2 Wochen war der noch nicht da.
Beim Ultraschall hat er dann eine einblutung von 8mm gesehen und meinte er weiß nicht ob die Blutung vom Polypen oder dem Hämatom kommt.
Er hat mir Famenita 100 mg gegeben und meinte ich soll sie oral einnehmen wegen dem Polypen, nicht das ich da hin komme. Mir ist aber eh schon Dauer schlecht und ich hab immer Probleme mit dem Magen. Jetzt bin ich am überlegen sie nicht doch vaginal zu nehmen.
Was meint ihr?
LG

1

Klar kannst du auch vaginal nehmen orsl geht es dir ganz socher noch schlechter.

2

Huhu,
also ich kenn mich damit zwar leider nicht aus, würde die aber nicht einfach vaginal nehmen, wenn der Arzt es dir anders verordnet hat.

Er wird schon wissen, wieso er sagt, dass du sie oral nehmen sollst.

Mir wäre egal ob mir dadurch noch schlechter wird - hauptsache meinem baby geht es gut.
Sollte es unerträglich werden, kannst du ja erneut bei deinem arzt anrufen und mit ihm abstimmen.

Lg

3

Also ich würde die jetzt auch nicht einfach vaginal nehmen gerade wenn du da unten ein Polyp hast und der arzt es so verordnet hat...hast du die schon mal oral genommen oder woher weißt du das du Magen Beschwerden davon bekommst? Ich nehme jetzt schon 14 Wochen Progesteron 400mg oral ein und hab keine Beschwerden...hab sonst auch schnell bauchschmerzen oder Blähungen von Tabletten...aber jetzt nichts...vielleicht probierst du es einfach aus und falls du doch starke Nebenwirkungen bekommst noch mal mit deinem Arzt sprechen? Lg

Top Diskussionen anzeigen