Komplizierte/Risikoschwangerschaft: wo in HH gute Betreuung?

Hallo liebe Nordlichter,

Ich bin jetzt im 4.Monat angekommen und meine Gynäkologin rät mir dringend jetzt schon eine Geburtsklinik zu suchen und mich durchchecken zu lassen. Hab einiges an Unterleibs-OPs hinter mir und suche eine gute Betreuung schon während der SS (bes.Ultraschall für die Gebärmutter, die gefährdet ist)und dann für die Geburt, die wohl leider ein KS werden muss.
Ich wollte eigentlich gern nach Altona, aber trotz mehrerer Anrufe und Nachrichten auf dem AB: die melden sich seit fast drei Wochen nicht zurück und ich fühl mich dadurch jetzt schon nicht wohl/wichtig/wertgeschätzt:(

Welche Klinik könnt ihr empfehlen? Wir kommen aus Hamburgs Süden, aber darauf werd ich wohl kaum Rücksicht nehmen können:(
Ich würde mich sehr über ein paar Erfahrungen freuen, weil ich mir momentan etwas im Stich gelassen vorkomme...
Liebe Grüße, nani

1

Hallo ich kann nur gutes von UKE eppendorf empfehlen. Die Geburtsklinik sowie die Neo ist top. Ich war mit meinem ersten da und werde nun mit den Zwillingen auch da Entbinden offe sehr ohne Kaiserschnitt.
Sie sind was Risiko betrifft sehr weit und erfahren. So sehe ich das ☺️

2

Das Marienkrankenhaus und AK Barmbek sollen auch sehr gut sein habe ich gehört...

3

Eine Freundin davon hat Ende Januar ihre Zwillinge, einer davon mit schwerem Herzfehler, per geplantem KS im UKE bekommen. Sie war davor auch schon wochenlang auf einer der Pränatal-Stationen aufgenommen und war insgesamt sehr zufrieden.

4

Huhu, hier noch eine Stimme für das UKE, wir wurden dort sehr gut betreut.
Viele Grüße,
Eli mit 🌈Hope (8Monate)

5

Huhu,

Aus der Empfehlung einer Kollegin kann ich dir ebenso das UKE Eppendorf nennen. Sie war ebenso Risikoschwangere und die Betreuung empfand sie als sehr kompetent und wertschätzend!

Lg

6

Hallöchen,
eine Stimme für das AK Barmbek! 🥰

Top Diskussionen anzeigen