33.ssw Problem mit dem sehen und Kopfschmerzen.

Hallo Mädels kennt das wer:

Habe jetzt schon eine Woche immer mal wieder so ein flimmern vor den Augen wie flimmerndes Konfetti..... und dazu ständig verminderte Sehkraft. Ganz krass fällt es mir beim Autofahren auf.
Dazu kommt gelegentlicher Kopfschmerz im vorderen Bereich der Stirn und Augen treilweise auch am Oberkopf.

Könnte das mit der Schwangerschaft zusammen hängen?

Bekomme auch jetzt ca. Eine Woche viel schlechter Luft so das ich nachts ans Fenster geh es aufreiße und erst mal durchatmen muss. Aber das soll ja normal sein.


Danke schon mal für eure Erfahrungen.

3

🙋🏻‍♀️🙋🏻‍♀️Aber Blutdruck und Eiweiß im Urin sind ok? Und keine Ödeme? Ist es bestimmte nicht, aber ich dachte bei flimmern vor den Augen an präklampsie. Aber es gibt sicher noch 100 andere Gründe! Ich möchte dir ja auch keinen Angst machen 🤦🏽‍♀️

1

Das mit dem Flimmern hatte ich zum Ende hin auch bei mir wurde es so schlimm das ich dacht da laufen käfer über mir 😂
Und mit der Luft das wird besser sobald sich dein Bauch wieder etwas Senken tut
das merkste dann sofort das es besser ist.

2

Das mit dem flimmern und dem Kopfschmerzen hört sich nach Augen migräne an. Ist nichts schlimmes. Habe ich öfters auch in nicht schwanger Zustand. Ist nur sehr nervig. Bei mir kommt es wenn ich zu oft keine Brille oder Kontaktlinsen tragen und ich zu viel vor dem PC oder Handy bin.

Mit der Luft kann ich leider nichts zu sagen

4

Ich würde das abklären lassen, könnten wenn ich nicht falsch informiert bin auch zeichen einer Schwangerschaftvergiftung sein ?

5

Werde ich wenn es morgen nicht besser wird. Meine Probleme mit den Nieren die ich so oder so die ganze Zeit habe werden auch immer schlimmer. 😢

6

Das musst Du zügig mit Deinem Arzt besprechen, insbesondere in dem Stadium in dem Du jetzt bist kann so etwas auf eine drohende (Prae-)-eklampsie hinweisen wie schon gesagt wurde. Am Besten gleich morgens Dich in der Praxis vorstellen.

7

Vor allem wenn schon eine Nierenkrankheit vorbesteht

8

Da müsstest Du ohnehin in einer intensiven medizinischen Überwachung sein?

9

Ist immer schwierig in einem forum und dann noch als Laie auf sowas eine Antwort zu geben, weil das vielleicht doch besser ein Arzt beurteilen sollte.

Ich kann dir aber sagen, dass ich teilweise schlecht gesehen hab, weil sich anscheinend Wasser auch in der Linse einlagern kann, meine Augenärztin meinte, es macht keinen Sinn, jetzt die Stärke zu messen. Aber mein Urin ist unauffällig und mein Blutdruck immer niedrig. Kopfweh hatte ich jetzt gegen Ende der Schwangerschaft auch manchmal, genug trinken half da aber, oder aufrecht sitzen statt liegen. Mir geht es häufig auch so, dass ich mir wegen etwas Sorgen mache und nicht immerzu zum Arzt gehen will, da ist es leichter im forum zu fragen. Aber hier kann dir letztendlich niemand beantworten, ob es harmlose Beschwerden sind oder nicht. Frag lieber in der Praxis nach, dafür sind die ja da.

Aber wie gesagt, ich kenne das voll, dass man einfach besorgt ist, gleichzeitig hab ich bei meinem Frauenarzt immer das Gefühl, er mag es nicht, wenn man zwischen den Terminen kommt. Aber mal ehrlich, was ist jetzt wichtiger, der Zeitplan vom Arzt oder deine Gesundheit und die vom Baby?

10

V. A. Weil du schreibst, dass du auch Nierenprobleme hast gehört das dringend abgeklärt. Wie sieht dein Blutdruck aus? Ev merkst du selbst gar noch, dass er sehr hoch ist. Hast du Wassereinlagerungen?
Bei mir wars eine beginnende Schwangerschaftsvergiftung (hatte hohen Blutdruck und Wassereinlagerungen) und mir wurde immer gesagt, dass ich schnurstracks ins kh gehen soll, wenn ich Kopfschmerzen und/oder Sehprobleme bekomme.

Also unbedingt abklären lassen! Es ist es nicht wett, dass dir oder dem Baby was passiert. Dafür sind Krankenhäuser da!

Top Diskussionen anzeigen