Wie würdet ihr es handhaben??

Hallo zusammen
Ich bräuchte mal eine Meinung.

Ich bin seit heute in der 38 ssw und es könnte ja theoretisch jeden Tag soweit sein.

Meine Große ist 11 Jahre alt.
Für die Zeit im KH oder wenn es los geht sind meine Schwiegereltern da.
ABER wie würdet ihr euch verhalten oder es besser gesagt regeln, wenn das Kind in der Schule ist und es dann los geht?
Würdet ihr vorab der Klassenlehrerin irgendeine Info geben oder wenn es soweit ist nur die Schule informieren, dass die Tochter bescheid weiß?!

Lg Sarah
🤰❤️👶🏻37+0

1

Huhu,

Ich würde sagen es kommt darauf an, ob eure große alleine nach Hause fahren kann und dann auch Betreuung zu Hause hat? Oder ob sie abgeholt wird und vllt. warten muss, bis jemand sie abholt?

Lg38ssw 🍀

2

Also meine große ist 13 und sie fährt Bus. Sie kann Zuhause jederzeit ins Haus und Telefon sowie Handy hat sie auch!
Sie kann also jederzeit Omas und Opas anrufen, aber auch mal allein sein. Man ist ja nicht Tage lang unerreichbar! Der Papa zb kann auch mal heimrufen und sich erkundigen ob alles passt! Bzw omas und opas verständigen!

Ich schreib ihr dann vielleicht noch ne sms oder nen zettel, dass wir ins Krankenhaus gefahren sind. 😊 Mal schauen wie es die Situation zulässt. 🤣 Aber sie ist sehr selbstständig und vernünftig!

3

Hallöchen, ich bin mit unserem 4.kind in der 23ssw.
Ich habe auch zwei Schulkinder und ein Kindergartenkind.

Mein Stichtag ist am 7.7 also in der ersten Ferienwoche, aber Babys halten sich ja selten an Plan.

Aktuell wird es aber eh ein KS.

Ich würde deiner Tochter sagen , dass jeden Moment ihre Schwester / Bruder kommen kann und das das es passieren kann, dass du nicht Zuhause bist wenn sie kommt.
Aber Oma/Opa/ Tante/ ??? sind dann da.
Mit 11 Jahren versteht man das ja schon.
Mein ältester ist auch 11 Jahre .

4

Also ich würde mich als Kind glaub ich sehr freuen wenn mich dann meine Oma oder Opa abholen von der Schule. Ausser ich kann Bus fahren dann würde ich mich freuen wenn Oma oder Opa da sind wenn ich nach Hause komme.
Ich möchte glaub ich nicht von einem Zettel oder über s Telefon erfahren das meine Mama jetzt mein Geschwisterchen bekommt. Zudem hätte ich als Mama vermutlich gern das mein 1. Kind sich trotzdem wichtig fühlt und nicht denkt das sich mein Kopf jetz nur ums Baby dreht. Deshalb fände ich es wichtig wenn jemand für mein 1. Kind da ist, vermutlich würde ich Oma und Opa benachrichtigen wenn ich auf dem weg ins Krankenhaus bin oder angekommen bin.

5

Vielen Dank für eure Antworten.☺️☺️☺️☺️
Ja, sie ist auch schon sehr selbstständig und sie hat ja immer Kontakt zu Oma und Opa. Und zwischendurch solange es noch geht natürlich zu uns.
Eventuell ist sie dann auch bei einer Freundin.

Top Diskussionen anzeigen