ET und Größe vom Fötus weichen voneinander ab

Thumbnail Zoom

Ich hatte heute morgen meinen Termin bei 10+1, das US-Bild sagt anhand der Größe vom Fötus 10+3. Hab meine Ärztin drauf angesprochen, sie hat im US-Gerät nachgeschaut, welches ET-Datum der ausspuckt und der hat mich direkt ne Woche vordatiert. Passt also gar nicht zusammen, bin laut neuem errechneten Termin jetzt sogar bei 11+1. Das stimmt aber so gar nicht mit den Maßen vom Kind überein. Ich weiß, ich sollte da meiner FA vertrauen, aber ein bisschen stutzig macht es mich schon. Wäre ja in 1 Woche aus der kritischen Phase raus (was gibt es schöneres), aber ich hab auch Angst, dass ich mich zu früh freue. Hatte das jemand von euch? Was sagt ihr dazu?

1

Mach dir keine Sorgen .
Ich bin jetzt 27ssw und laut US auch abundzu etwas weiter . ET ist laut letzter Rechnung im Juni . Beim letzten mal spuckte er was mit Ende Mai aus .
Es kommt immer drauf wie er gerade misst und und und

Das was in deinem Mutterpass steht , daran würde ich mich halten

2

Meine Kinder waren IMMER eine Woche weiter laut US, aber vordatiert wurde ich nur beim zweiten Kind (gegen meinen Willen). Das Ende vom Lied war, dass mein Sohn am neuen ET gelockt wurde per Eipollösung, er aber sicher noch mindestens 1 Woche drin geblieben wäre, hätte die medizinische Notwendigkeit der Einleitung nicht bestanden. Der errechnete ET war also der Richtige.
Es gibt große und kleine Kinder, meine Kinder hatten beide um die 4000g und mit meinem jetzigen Kind bin ich momentan laut US immer 1-2 Wochen weiter, aber wenn die beiden ersten schwer waren, wieso sollte dann Nr. 3 ein Leichtgewicht werden? 😁

Lass Dich nicht verunsichern, Dein FA wird wissen was er macht 🙂
Wünsche Dir alles Gute ❤️

3

War bei uns am Anfang genau so. Wurden dann eine Woche vordatiert. Das passt bis heute (29 ssw)😊😊😊

4

Meine Kinder waren auch immer eine Woche weiter und wäre man danach gegangen, wären alle teils weit über ET gekommen.

In der letzten Schwangerschaft hat meine Ärztin mich von Beginn an zwei Tage weiter getauft als mein ES war. In der 11. Woche datierte sie dann nochmal um 5 Tage vor. Das war unmöglich, weil ich meinen ES wusste. Egal wo, ich bestand danach immer auf das erste Datum. Und was passierte? Der Kleine kam nach ET 1 5 Tage drüber. Nach dem 2. ET wäre er dann 10 Tage drüber gewesen. Das macht am Ende nur Ärger wenn das Kind sich Zeit lässt. Alle kommen dann mit einleiten.

5

getauft = gestuft

Top Diskussionen anzeigen