6ssw und Zyste am Eierstock

Hallo ihr Lieben,

Ich durfte letztes WE nach einem langen Weg
( PCO, Clomi und letztendlich kiwu Klinik) endlich positiv testen und war heute bei meinem ersten Ultraschall.

Fruchthöhle ist erkennbar und der Krümel misst 11,1 mm .Ich kann es noch garnicht richtig glauben!

Leider habe ich zusätzlich eine Eierstockzyste von 4,2 cm. Mein FA hat mir eine Woche Bettruhe verschrieben, damit sie nicht platzt.
Dann muss ich nochmal zur Kontrolle.

Gleichzeitigg sagte er dass es die Schwangerschaft nicht beeinträchtigt. Trotzdem bin ich jetzt verunsichert...hat jemand von euch Erfahrungen damit und kann mich beruhigen?

1

Ich korrigiere, es ist wohl eher die Fruchthöhle die 11,1 mm misst.

2

Mach dir keine Sorgen, in den meisten Fällen sind es Gelbkörperzysten und die sind absolut ungefährlich. Meine war riesig und hat sehr geschmerzt. Nach vier Wochen war sie weg.
Alles Gute weiterhin :-)

3

Hi!


Ich hatte in allen drei Schwangerschaften eine große Gelbkörperzyste und auch einiges an freier Flüssigkeit im kleinen Becken.

Bei meiner ersten Schwangerschaft war sie dann nach dem ersten Trimester verschwunden. Hatte auch noch nicht mal Ruhe verschrieben bekommen und habe alles normal weiter gemacht. Meine Tochter ist jetzt 2,5 Jahre.

Bei meiner zweiten Schwangerschaft hatte ich leider einen Abort, aber das lag nicht an der Zyste.

In meiner jetzigen Schwangerschaft hatte ich auch wieder bis zum Ende des ersten Trimesters eine fast 5cm große Gelbkörperzyste. Habe wieder keine Ruhe etc. verschrieben bekommen. Alles ganz normal weiter gemacht. Bin jetzt in der 15. Woche und alles sieht gut aus :-)


Wünsche dir alles Gute :-)

4

Danke euch für die schnellen Antworten,

Freie Flüssigkeit von einer wohl schon geplatzten Zyste habe ich auch. Er meinte das kommt durch die Hormonbehandlung von der Kiwu- Klinik.

Bin auch etwas erstaunt über die verordnete Bettruhe, habe keinerlei Beschwerden oder gar Schmerzen.

Naja ich werde trotzdem einen Gang zurückfahren, krankgeschrieben bin ich jetzt ja sowieso.

Ganz schön aufregend das ganze!

5

Hallo Liebes
Ich verstehe dich. Ich habe oder hatte auch eine Zyste circa 3 cm. Meine Gyn war diesbezüglich immer sehr entspannt und gesagt meistens sind sie harmlos und beeinträchtigen die SS nicht . Meistens haben sie auch keinen Raum zu wachsen.

Meine wurde nie grösser. Ich weiss gar nicht ob sie noch da ist... beim letzten Ultraschall haben wir gar nicht danach gefragt. Bin jetzt in der 35.ssw... hatte auch nie Beschwerden deswegen usw.

Ich weiss übrigens aus eigener Erfahrung was eine wirklich grosse Zyste bedeutet. Und habe mich daher auch verrückt gemacht. Bleib entspannt und positiv.

Alles Gute für dich und dein krümmel! 😘

Top Diskussionen anzeigen