Verengte Bronchien 12.SSW

Hallo ihr Lieben,

wegen Atemnot und einen leichten brennen in der Lunge(aber kein Husten) beim HA und er hat verengte Bronchien festgestellt. Erst wollte er mir ein Spray aufschreiben, das ging aber wegen der Schwangerschaft nicht. Ich sollte mir dann Kamillosan holen zum Inhalieren. Allerdings ist da ja Alkohol drin und ich denke es ist ja was ätherisches? Kann man das unbedenklich nehmen? Jemand Erfahrung damit? Oder andere Tipps wie ich die Bronchien erweiterten kann? Bin übrigens Ende 11. Woche. LG

1

Viel Kräutertee trinken (ich trinke generell ingwer-minze) und Versuch mal einen pariboy in der Apotheke zu bekommen(geliehen) um mit kochsalzlösung zu innerlieren

Ich wünsche dir gute besserung

2

Also spray Salbutamol kann man ohne Probleme in der Schwangerschaft nehmen! Mir hilft bei verengten Bronchien nur das Spray...man braucht davon 1 hub und die Bronchien sind wieder offen...verstehe nicht warum dein Arzt behauptet es gäbe kein spray in der Schwangerschaft

3

Ist aber lt. Packungsbeilage nicht erlaubt und wenn der Arzt nicht noch explizit bei embryotox.de geschaut hat ja erstmal ne richtige Entscheidung.

4

Lt. Packungsbeilage sind fast alle Medikamente in der Schwangerschaft nicht empfehlenswert bzw. Risiken/Nutzen gut abzuwägen, einfach, weil es keine ausreichenden Studien an Schwangeren gibt. Das wissen Ärzte aber eigentlich.

weiteren Kommentar laden
5

Ich würde mich an einen Facharzt wenden - es gibt etliche Mittel zur Erweiterung der Bronchien, die Du unbedenklich nutzen kannst. Sauerstoffmangel und der damit verbundene Stress sind in der Schwangerschaft sicher gefährlicher.
Die Inhalation mit Kamillosan wird sicher nicht schaden, aber auch eher nichts nützen.

7

Ja es hat wirklich eher wenig bis gar nichts geholfen...ich frag morgen nochmal. Mein HA meinte mit Menthol inhalieren aber ich hatte gelesen grade so ätherische Öle soll man eher nicht nehmen.

Top Diskussionen anzeigen