Indische Brücke

Bin aktuell in der 31 Ssw und das Kind hat sich seit dem letzten Termin wieder in BEL gedreht..

Hat die indische Brücke funktioniert ?

1

Du hast doch noch Zeit... in bzw nach der 31. SSW hat sie sich bei mir noch 2 Mal gedreht. 😉 der Gyn meinte auch, dass es in der 31. SSW rel egal ist, wie sie die da drin sind. Noch genug Zeit und Platz um sich zu drehen.

2

Hallo, unsere Zweite hat mich auch immer geärgert. Bei ihr hatte ich zu viel Fruchtwasser und sie hat sich bis wenig vor ET immer hin und her gedreht.... Das war grausam, hatte je nach Position der Kleinen Schmerzen, extremes Sodbrennen usw. . Immer wenn ich gemerkt habe, dass sie nicht mit dem Kopf unten ist und es mir nicht gut ging, habe ich diese Stellung eingenommen und sie hat sich meist, wenn nicht sogar immer, brav zurück gedreht. Das war echt eine Erleichterung. Und zu verlieren hat man da eigentlich nichts... Übrigens kommt es bei der Stellung auch auf das Aufrichten an: Es sollte schnell und abrupt geschehen, damit das Baby zusätzlich zur Drehung bewegt wird. lg

3

Hey, mir ging es in dieser Schwangerschaft auch so. Er war die ganze Zeit in BEL und bei 36+0 hat er sich in SL gedreht. Heute bei 37+6 ist er fest im Becken. Ich habe ab und an die indische Brücke gemacht und eine Spieluhr unten auf den Bauch gelegt. Ob es das jetzt war 🤷‍♀️ keine Ahnung. Aber es schadet nicht 😊

4

Meine Tochter war auch die ganze SS über in BEL und ich hab die „Indische Brücke“ zu Hause versucht und in der gleichen Nacht hatte ich dann einen Blasensprung und es musste bei 34+0 doch ein Kaiserschnitt gemacht werden...🙄 aber ob es jetzt zusammenhängt weiß ich nicht 😁😁

Top Diskussionen anzeigen