Silopo: Akzeptanz neuer Körper / neues Leben

Hallo!
Mein Beitrag ist wahrscheinlich vermessen und undankbar, ich habe 18 Monats Kinderwunschklinik und 5 icsi hinter mir um nun in der 16. ssw mit einem soweit gesunden munteren Baby in mir hier zu stehen. So langsam wölbt sich der Bauch, ich habe schon durch die Kinderwunsch Behandlung viel zugenommen so das ich leider schon zu schwer gestartet bin. Daher empfinde ich mich nun als „extra“ dick gerade und möchte den speckigen Babybauch auf den ich mich so unglaublich gefreut habe gar nicht zeigen.
Gerade habe ich den Sonntag damit verbracht meinen Kleiderschrank auszuräumen denn er besteht seit langem nur aus Sachen in Größe S die ich eh nicht mehr anziehen kann. Geblieben sind 3 Schwangerschaftshosen Größe L und weite Weite Bluse und Shirts am besten noch mit Strickjacke drüber.
Es tat irgendwie weh mein altes Leben mit Kleidern in 36 in einen Karton zu packen „für irgendwann mal“ und zu wissen das war’s nun erstmal. Ich vermisse nicht das ausgehen in den Kleidern aber ich habe Angst vor dem was kommt und mag mich in Größe 44 gerade gar nicht mehr ansehen 😭😭! Leider gehörte ich nie zu den von Natur aus schlanken und hab immer viel tun müssen aber nun lasse ich mich so gehen und mag mich überhaupt nicht mehr!
Soddy musste mal jammern und ja klar - Ich will nur das es meinem Mäuschen gut geht und freue mich riesig!!!

1

Hallo.

Ich weiß jetzt auch nicht so recht was dazu zu sagen, aber ich war vor der SS auch nicht zufrieden mit meinem Körper.

Jetzt nach der Schwangerschaft habe ich ca. 2 kg weniger als vorher und bin super zufrieden obwohl ich nichts dafür getan habe.
Vllt it es ja bei dir dann auch so. Vor allem weil du dann ja nicht mehr in der Behandlung bist.

Ich denke es wird danach besser, auch weil man einen anderen Blick auf sein Äußeres hat.

Alles Gute!

2

Hey Lotte,

ich verstehe dich so gut! Ich bin aktuell in der SSW 18 und es ist nicht nur, dass ich etwas zugenommen habe, sondern viel mehr die Veränderungen, die mein Körper durchmacht. Seit Wochen mag ich mich zum Beispiel gar nicht mehr nackt im Spiegel ansehen, weil mein Körper schon so nach "Mutter" aussieht. Viele meiner alten Kleider habe ich auch entsorgt, weil ich aus ihnen bereits in den letzten Jahren herausgewachsen bin. Zusammen mit der SS fühlt es sich aber so (unangenehm) endgültig an.

3

Ja ich weiß was du meinst! Dabei bin ich doch eigentlich so glücklich Mama zu werden und man traut sich gar nicht zu sagen das man sich in dem Veränderungsprozess nicht immer nur happy fühlt

4

Ja kenne ich. Du brauchst dich nicht schlecht zu fühlen.
Ich habe immer gegen eine Zunahme angekämpft. Und nun weiss ich, dass die SS mit einer Zunahme verbunden ist und das habe ich auch akzeptiert, trotzdem gefällt mir nicht, dass die Ziffer auf der Waage nach oben steigt. Klingt wie ein Widerspruch, ich empfinde aber so. Ich freue mich allerdings auf den Bauch. Habe bisher plus 3 kg in Ssw 16 und merke, dass das nicht nur das Kind ist.
Ich nehme es aber an. Bewege mich genug. Esse im Rahmen (das kcal zählen hört nie auf) und nach der Geburt wird wieder am Körper gearbeitet.
Kopf hoch. Du kriegst die Kilo wieder runter.

5

Ja kenne ich. Du brauchst dich nicht schlecht zu fühlen.
Ich habe immer gegen eine Zunahme angekämpft. Und nun weiss ich, dass die SS mit einer Zunahme verbunden ist und das habe ich auch akzeptiert, trotzdem gefällt mir nicht, dass die Ziffer auf der Waage nach oben steigt. Klingt wie ein Widerspruch, ich empfinde aber so. Ich freue mich allerdings auf den Bauch. Habe bisher plus 3 kg in Ssw 16 und merke, dass das nicht nur das Kind ist.
Ich nehme es aber an. Bewege mich genug. Esse im Rahmen (das kcal zählen hört nie auf) und nach der Geburt wird wieder am Körper gearbeitet.
Kopf hoch. Du kriegst die Kilo wieder runter.

6

Ich habe vor der Schwangerschaft ne 54 getragen und war eigentlich zufrieden mit meinen Körper. Jetzt nach der Schwangerschaft ist er gezeichnet. Die Brüste hängen, der Bauch hängt ... ich kann dich da schon verstehen, man teilt seinen Körper und dann ist er so ...mitgenommen. Aber ich kann dir sagen, das wird wieder :)

7

Hallo, es kann so sein, muss aber nicht. Ich hatte diese "Abschiedsstimmung" auch in meiner ersten Schwangerschaft und dachte, der Körper wird sich hinterher extrem verändert haben. War aber nicht so. Ich hatte nach jeder der drei Schwangerschaften sehr bald meine alte Figur wieder, auch das Ausgangsgewicht, nix hängt, auch die Haut am Bauch ist noch straff. Die Muskulatur am Bauch vielleicht nicht ganz, aber die kann man ja wieder trainieren. Also Kopf hoch, lass es erstmal auf dich zukommen! Die meisten Frauen, die ich kenne, haben einige Zeit nach der Schwangerschaft wieder so ausgesehen wie vorher! Manche bisschen schmaler, manche bisschen kräftiger, aber man nimmt ja doch meistens seinen Lebensstil weitgehend wieder auf. Alles Gute und genieß die Schwangerschaft!

8

Ich habe mich gerade sehr verstanden gefühlt. Habe 5 ICSIs hinter mir, insgesamt 5 Jahre mit diversen sonstigen OPs (Zysten, Myome und co) und bin jetzt in der 30. SSW. Ich freue mich riesig auf das Kind, aber durch das Kortison und die Schwangerschaft hab ich jetzt schon 13,5 kg mehr auf der Waage. Das macht mir Angst und ich finde es gemein, wie kleine Äderchen platzen und Krampfadern entstehen und hoffe so sehr, dass ich mich später in meinem neuen Körper wohl fühle. Das Gewicht überträgt sich leider bei mir auch immer auf meine Stimmung und ich kann aus Erfahrung nicht gut abnehmen. Hadere da sehr mit mir auch, wenn ich weiß, dass es so ein tolles Geschenk ist, was wir da bekommen. Mein Mann kann mich nicht verstehen (er freut sich über die größeren Brüste), aber ich weiß auch gar nicht, was ich anziehen soll, damit ich einigermaßen zufrieden durch den Tag komme. Vor allem, weil so langsam die Schwangerschaftskleidung, die ich kir am Anfang gekauft habe, nicht mehr passt 🙈
Puh. Drücken wir uns gegenseitig die Daumen, dass wir zu den glücklichen gehören, die schnell wieder zu ihrem Gewicht finden....

9

Ich weiß was du meinst, mein Mann ist auch ganz begeistert von den „Rundungen“ und ich vermeide den Blick in den Spiegel! Meine neue Kleidung wird 100% auch nicht bis zum Ende durchhalten ich bin ja schon bei Woche 16/17 auf neue Sachen angewiesen 🙈🙈 Aber du hast es bald geschafft und meine Hoffnung ist, dass uns dann wenn die kleinen da sind alles egal ist!

10

Ja, das hoffe ich auch stark! Aber komisch ist es doch. Da hat man sich so lange mit dem Kinderwunsch beschäftigt und doch sind die körperlichen Veränderungen für mich zum Teil sehr überraschend gekommen.

Top Diskussionen anzeigen