Wie macht ihr euch nicht verrückt

Hallo,
Ich wollte mal Fragen wir ihr euch nicht verrückt macht. Ich war in vor 2 Wochen beim FA. Da war ich in der 10ssw. Baby Zeit gerecht entwickelt alles super. Aber ich habe immer noch Angst das das Herz einfach stehen bleibt. Wie macht ihr euch nicht irre solange ihr das Kind nicht spürt? Ich habe einfach Angst

1

Versuche, solche Gedanken gar nicht erst zuzulassen und deinem Körper zu vertrauen. Mir fiel es am Anfang auch schwer, zumal ich letztes Jahr eine FG hatte, aber ich finde es wird mit jeder Woche leichter :-) Und es wird nie aufhören, dass man auch einfach mal vertrauen haben muss auch wenn man nicht alles kontrollieren kann, ist also eine gute Übung für das Leben mit Kind ;-)

2

Positiv denken. Ich habe mir immer wieder vor Augen geführt, dass jede Ststistik für uns spricht, dass das Risiko für eine FG mit jedem Tag geringer wird und schon in der 10. Woche unter 3% ist.
Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit.

3

Ich schaue bei https://datayze.com/miscarriage-reassurer.php vorbei. Das beruhigt mich etwas. Ansonsten war ich in der 9., 10. und 12. SSW beim US, einfach zur Beruhigung für mich.

4

Hey du! Bin dir keine gute Hilfe. Ich liege manchmal mit Herzrasen im Bett, weil ich denke, es passiert was, blute einfach so, habe Schmerzen die ich nicht deuten kann. Ich hasse es und finde das furchtbar. Dann schlaf ich ein und wache mitten in der Nacht auf und das wars dann. Dann geht das Gedankenkarusell weiter. Bin jetzt 16. Woche und es wird nicht besser hab ich das Gefühl. Liebe Grüße

5

Mir ist bewusst das immer etwas sein kann, ich rauche nicht, trinke kein Alkohol und schau n bisschen auf meine Ernährung und achte auf meinen Körper und gönn mir ggf Pausen. Mehr kann man nicht machen...
Der Rest liegt nicht im meiner Hand.

Lg Manu

6

Versuche dich wirklich nicht verrückt zu machen, habe ich anfangs auch gemacht da ich eine FG hatte. Ich kann dir nur sagen es wird besser, aber man hat immer die Sorgen, leider. Ich kann dir nur empfehlen da mit deiner Hebamme zu sprechen (falls du keine hast dir eine zu suchen), die kann falls du mal total beunruhigt bist vorbei kommen und mit dem Doppler gucken zwecks dem Herzschlag. Ich hatte alle 4-5Wochen Frauenarzt Termin dazwischen hab ich geguckt das meine Hebamme kommt zwecks Herzschlag und so. Sobald du dein Baby spürst bist du etwas beruhigter, aber da fangen dann wieder die Sorgen an : Shit heute ist es ruhiger und alles okay und sowas, wieso bewegt es sich heute nicht so viel und so.. ich sage ja es wird besser aber ganz geht das nicht weg. Ich bin aktuell in der der 39.SSW und auch ich mache mir immer noch Sorgen oder so. Das ist nur menschlich. Versuche dich viel abzulenken, mit deinem Baby zu sprechen, auf dein Gefühl zu hören und wenn du total beunruhigt bist ab zum Frauenarzt (Hoffe du hast eine nette Ärztin oder einen nettem Arzt), lieber ein mal zu viel nach sehen wie. zu wenig. Du musst versuchen an dich und dein Baby zu glauben. Immer positiv denken :)

Top Diskussionen anzeigen